More talk, more walk

/ | Kommentar schreiben

Parkinson verändert. Das Leben, den Alltag, die Betroffenen und sogar die Angehörigen. Wichtig ist, wie man mit dieser Veränderung umgeht. Die Selbsthilfegruppe ›Trotz-dem-Parkinson‹ will am diesjährigen Welt-Parkinson-Tag den Menschen, die die Krankheit direkt und indirekt berührt, Raum geben, ihnen Wissenswertes bieten und zum Austausch anregen –vor allem aber symbolisiert sie die Stütze eines neuen Lebensabschnitts. VivArt im Gespräch mit Katja Schmitz.

Weiterlesen »

Die Kunst der feinen Mischung

/ | Kommentar schreiben

Schon lange sind Elisabeth und Willy Andraschko im Kaffeegeschäft. 2006 gründen sie die Andraschko Kaffeemanufaktur. Von Reisen in die Anbaugebiete, bis zur fertigen Tasse – VivArt
hat nachgehakt, was den perfekten Kaffee ausmacht.

Weiterlesen »

Salvina Tripoli

/ | Kommentar schreiben

Sie kennt beides: das wundervoll warme Klima Siziliens und die malerische Altstadt Limburgs – und hat sich für letztere entschieden! Salvina Tripoli über die Liebe zu ihrer Heimatstadt, die ihr immer wieder aufs neue ein einzigartig behagliches Gefühl gibt.

Weiterlesen »

Regina Willen

/ | Kommentar schreiben

Sie ist in ihrem Leben schon viel herumgekommen – doch irgendwann wurde ihr klar: Zuhause ist Wiesbaden! Seitdem leitet die studierte Architektin gemeinsam mit ihrem Ehemann ein Architekturbüro in der Wilhelmstraße und versteht die Landeshauptstadt als ihren Lebensmittelpunkt.

Weiterlesen »

Maud van Esschen

/ | Kommentar schreiben

Als Studentin kam Maud van Esschen von Paris nach Mainz. Ursprünglich war ein einjähriger Aufenthalt geplant, doch ihre Liebe zur pittoresken Stadt mit all ihren Besonderheiten bewegte die Französin dazu, zu bleiben. Maud van Esschen über ihre wunderschöne Wahlheimat.

Weiterlesen »

Bruder Paulus

/ | Kommentar schreiben

Der Kapuzinermönch kam 1998 nach Frankfurt, um die Leitung des Kloster Liebfrauen zu übernehmen. Heute ist er Coach, Moderator und Begleiter und vor allem ein bekanntes Gesicht in der Mainmetropole!

Weiterlesen »

Overload auf die gute Art

/ | Kommentar schreiben

Moment mal, diese Fassade kommt uns doch bekannt vor… Die einst braun-grauen Wände des ehemaligen Karstadt auf der Ludwigsstraße in Mainz kleiden sich nun in quietschend-schrilles gelb! Der Auszug der Kaufhauskette war 2020 die Geburtsstunde einer ganz neuen Einkaufsart: Willkommen in der „Lulu“!

Weiterlesen »

Gutes Gewissen trägt nie auf

/ | Kommentar schreiben

Wie geht Nachhaltigkeit in der Mode? Diese und noch weitere interessante Fragen klären Tabea Becker und Christine Fehrenbach im Gespräch.

Weiterlesen »

Atemberaubender Ausblick trifft ausgelassene Atmosphäre

/ | Kommentar schreiben

Im üppigen Rebenmeer des schönen Hochheims ragt die moderne Vinothek des Weinguts Schreiber empor. Hier wird nicht nur Wein probiert: Auch als Afterwork-Spot und Event-Location macht sie mit ihrem atemberaubenden Ausblick einiges her – Place-to-be dieses Frühjahrs!

Weiterlesen »

Kino als Kulturgut

/ | Kommentar schreiben

Ausgewähltes Nischenprogramm statt Blogbustern und Mainstreamfilmen, dafür stehen die Mainzer Filmtheater CAPITOL & PALATIN. Als Programmkinos zeichnen sie sich durch sehr bedacht ausgewählte Filme sowie individuelle Räumlichkeiten mit Liebe zum Detail aus – und sind definitiv einen Besuch wert bevor am 28.10. beide Häuser geschlossen werden.

Weiterlesen »

›18 Pfund gemischte Pralinen‹

/ | Kommentar schreiben

Nicht mehr und nicht weniger verlangte Pippi Langstrumpf am Tresen im ersten Teil ihrer Abenteuer, und wenn die ›Kummerlose Pillen‹ nicht gewirkt haben, dann würden Pippi, Tommy und Annika heute erwachsene Stammgäste im Schokoladenhaus sein. VivArt war zu Besuch im wohl entzückendsten Geschäft in Limburgs Altstadt und gratuliert zum 15-jährigen Bestehen.

Weiterlesen »

Eine Frisur, nicht nur ein Schnitt

/ | Kommentar schreiben

Von Trentini Friseure versprechen, was sonst kaum jemand bieten kann: Exklusivität. Und die Entdeckung des ganz persönlichen Stils. Wir haben mit Alexander von Trentini gesprochen.

Weiterlesen »

Zur Kultur des Geschmacks

/ | Kommentar schreiben

Seit der Avantgarde erlebten die Moden eine immer weiter um sich greifende Demokratisierung. Seit der industriellen Revolution befinden wir uns sogar in einer permanenten Stilkrise. Es gibt immer weniger Kanon, selbst Luxus entdeckt Leisure und noch das Geschlecht ist heute Geschmackssache. Doch bleibt die Sehnsucht nach Einordnung, denn Mode ist Distinktion und Assimilation zugleich.

Weiterlesen »