Terra Feminia – Rheingauer Leichtigkeit

/ | Kommentar schreiben

Mit einem grandiosen Gespür für die Feinheit der Rheingauer Weinberge prägt eine Riege ambitionierter Winzerinnen zunehmend das Bild einer ganzen Weinregion. Eine Vorreiterin ist Theresa Breuer aus Rüdesheim. Ihre Rieslinge verkörpern das, wovon viele träumen: den Spagat zwischen Konstanz und Fortschritt.

Weiterlesen »

Frankfurts Weinbar

/ | Kommentar schreiben

Frankfurts Bahnhofsviertel ist seit dieser Dekade um eine Weinbar reicher. Das ›Frank W.‹ überzeugt auf ganzer Linie mit einem erstklassigen Geschmack, der sich vom Interieur bis zur Auswahl europäischer Weine zieht.

Weiterlesen »
Wirklich schöne Bücher

7 wirklich schöne Bücher

/ | Kommentar schreiben

Diese Bücher überzeugen nicht nur in ihrer Gestaltung. Von Bildbänden bis zur Belletristik überzeugen diese sieben Bücher von außen und innen.

Weiterlesen »
Mit dem Genuss von NOUVAUX die gesamte Sektmanufaktur neu erlebbar machen.

New Bubbles

/ | Kommentar schreiben

Wer bei festlichen Anlässen nichts trinkt gilt schnell als unlustig. Noch immer meint man, sich rechtfertigen zu sollen. Doch der Stellenwert von Alkohol in der Gesellschaft sinkt, und es zeichnet sich ein Trend ab, dem noch das ideale Getränk fehlt. Schloss VAUX, das bei seinem anspruchsvollen Publikum bereits gute Erfahrungen mit dem TRÄUBLEIN macht, schickt sich an, mit 2% NOUVAUX viele Menschen glücklich zu machen. VivArt konnte Christoph Graf (Mitglied der Geschäftsführung) vor der finalen Dosageprobe sprechen.

Weiterlesen »
Raus in die Natur: 9 Bücher, die zum Rausgehen animieren

9 Bücher, die zum Rausgehen animieren

/ | Kommentar schreiben

Wir haben Fernweh! Diese Bücher entführen uns an die schönsten Orte dieser Welt – nah und fern!

Weiterlesen »
Breitling: Top Time Triumph Modell der Schweizer Manufaktur

The Wild Ones Wristwatch

/ | Kommentar schreiben

Die ›Café Racer‹ waren ein Sinnbild für Freiheit auf zwei Rädern in den 1960er-Jahren. Eine ganze Subkultur entstand um die sportlich umgebauten englischen Serienmotorräder, die sich rasant von den Londoner Straßencafés über ganz Europa ausbreitete. Dem tempoverliebten Stil von damals widmet Willy Breitling jetzt einen eigenen Zeitmesser. VivArt über eine unkonventionelle Kooperation mit Racer Spirit.

Weiterlesen »

Heilsbringer und Todesschlund

/ | Kommentar schreiben

Wasser als Vexierspiel und Metapher zwischen symbolischem Heilmittel und zerstörerischer Urkraft ist in der Kunst des beginnenden 20. Jahrhunderts präsent wie in kaum einer anderen Epoche zuvor. Geboren aus der Dynamik der Natur, brach sich der Jugendstil selbst wie eine Urgewalt über der arrivierten Kunst des Klassizismus. Ein Glücksfall, dass das Museum Wiesbaden zusätzlich mit der Jugendstil-Sammlung F. W. Neess in der Betrachtung des Wasserjahres aus dem Vollen schöpfen kann.

Weiterlesen »

Edvard Munch Meister Blätter

/ | Kommentar schreiben

Wir freuen uns gerade im Zusammenhang mit unserem Titelthema über alle
prominenten Akteur*innen aus dem Kunst- & Kulturleben, die sich mutig mit der Ausrichtung großer Ausstellungen gegen die allumfassende Pandemie stemmen.
So ist es eine Freude, die nächsten Internationalen Tage Ingelheim ankündigen zu können.

Weiterlesen »

Life doesn’t frighten me

/ | Kommentar schreiben

So der Titel der Ausstellung über Mode-Ikone Michelle Ellie und das Label Comme des Garçons, die Dr. Mahret Kupka 2020 im Museum für angewandte Kunst kuratierte. Begeistert von ihrer Ausstellung und ihrer Arbeit, sprachen wir mit der Kuratorin für Mode, Körper und Performatives über ihre Wahlheimat Frankfurt.

Weiterlesen »

Sterneküche mit Weitblick

/ | Kommentar schreiben

Der junge Inhaber und Chefkoch Alexander Hohlwein kreiert im 360 Grad Ungewöhnliches. Gemeinsam mit seiner Partnerin Rebekka Weickert haben sie das Restaurant
im 3. OG der Limburger Werkstatt zu einem Ort werden lassen, den man nach Erstkontakt
so schnell nicht wieder vergisst und erst recht nicht wieder missen möchte. Über eine kulinarische Weltreise und Trinkfreude in der Domstadt.

Weiterlesen »

Ein Held am Grill

/ | Kommentar schreiben

Der Hellhof ist eine kulinarische Institution, die stets nach neuen Erlebnissen sucht! VivArt über den Ort für guten Geschmack.

Weiterlesen »

Rheinhessen blüht auf

/ | Kommentar schreiben

Die Tage werden länger, die Natur erwacht aus ihrem Winterschlaf. Es grünt und blüht, es kriecht, krabbelt und summt wieder in den Weinbergen sowie in unseren Gärten und auf den Balkonen, und die Sonne zieht einen mit Macht nach draußen. Ein Frühlingsgruß aus Rheinhessen.

Weiterlesen »

Zuversicht im Glantal

/ | Kommentar schreiben

VivArt und der Meisenheimer Hof passen seit Jahren ideal zusammen,
und natürlich haben wir mit dem befreundeten Gastgeber
Markus Pape ebenso gebangt wie mit den kulinarischen
Institutionen in unserem direkten Umkreis.

Weiterlesen »

Mediterrane Auszeit

/ | Kommentar schreiben

Es braucht nur knappe zwei Flugstunden, um dem Alltagsgrau Deutschlands zu entkommen und auf Mallorca glücklich zu sein. Über ruppige Landschaften, großartiges Essen, feine Weine und Hotels zum Einkuscheln. Eine Art Reisebericht von Dirk Becker.

Weiterlesen »

Nutze die Nacht

/ | Kommentar schreiben

Nutze die Nacht – für was auch immer zu diesen Stunden Freude macht. Erholsamer Schlaf gehört auf jeden Fall dazu. Doch zehn Prozent der Deutschen liegen wach, wälzen sich herum oder stehen gerädert auf, obwohl sie geschlafen haben. Dafür kann es viele Gründe geben. Ein häufiger: Das Schlafsystem passt nicht zu seinem Menschen.
Zum Glück gibt es Abhilfe.

Weiterlesen »

Zukunftsvision: Mauritius-Höfe

/ | Kommentar schreiben

In der heruntergekommenen, aber kultigen City-Passage herrschte seit 2015 gähnender Leerstand. Vorbei die Zeiten, als Boy Records, zahlreiche Boutiquen und das beliebte Schulschwänzer-Café Cicero in den 1990ern noch viel junges Volk anzogen. Seit der
›Wiesbaden Biennale‹, die das für elf erstaunliche Tage im Spätsommer 2018 aufgelassene Areal mit Performancekunst füllte, wartet die Passage nun auf neue
Inspiration. Höchste Zeit für eine Zukunftsvision, die von hier auch unsere weitere Innenstadt in Aufbruchstimmung versetzen möchte.

Weiterlesen »

Zuversicht für Wiesbaden

/ | Kommentar schreiben

Dirk Becker im Gespräch mit Bürgermeister Dr. Oliver Franz darüber, wie der Einzelhandel in Wiesbaden gestärkt werden könnte, wie die City mit dem ›Masterplan Innenstadt‹ attraktiv und für alle Verkehrsteilnehmer erreichbar bleibt.

Weiterlesen »

Schönheit braucht Erfahrung

/ | Kommentar schreiben

Hier eine Gesichtsverjüngung, da eine Bruststraffung und noch eine Spritze Botox: Wer kleinere oder größere Makel ausbessern möchte, nutzt die Schönheitschirurgie. In seiner stilvollen Praxis an den Quellen in Wiesbaden sprach die Fachredakteurin Miriam Becker mit Dr. med. Dominik Wagner über die Kunst der Ästhetischen Medizin sowie den Sinn und Unsinn von Behandlungen.

Weiterlesen »

Un Randonneur pour moi!

/ | Kommentar schreiben

Randonneure gibt es heute weltweit. Selbst in Deutschland wird der Randonneur-Stil über die Audax Randonneurs Allemagne (ARA) gepflegt und organisiert.

Weiterlesen »

Save CO2, drink Hachenburger

/ | Kommentar schreiben

Als eines der ersten Unternehmen in der Braubranche ist die ›Westerwald-Brauerei‹ seit Oktober 2021 klimaneutral. VivArt über ein Unternehmen,
das nicht nur bei der Herstellung der Produkte, sondern auch bei sämtlichen Dienstleistungen der Brauerei und das komplette Unternehmen CO2 kompensiert.

Weiterlesen »

Topqualität ist eine Kunst

/ | Kommentar schreiben

2003 war ein sensationeller Jahrgang und 2003 war auch das Jahr, in dem sich die Stadt Eltville zur Privatisierung jenes Weinguts entschied, das an Peter Winter veräußert wurde und somit den
Grundstein für die heutige Georg Müller Stiftung legte. Ein gutes Jahr.

Weiterlesen »

Aus Sardinien ins deutsche Fernsehen

/ | Kommentar schreiben

Das Kartoffelbrot nach dem Rezept von Oma, der ›Nonna‹, war schon länger ein Geheimtipp in Limburg. Seitdem Sardolci-Chefin Serena Loddo im Hessen-Fernsehen Sardinien und dessen kulinarische Geheimnisse vorgestellt hat, kommt die Kundschaft auch von weit her. Jürgen Fritsche über Limburgs Publikumsmagneten.

Weiterlesen »

»Esst weniger Fleisch!«

/ | Kommentar schreiben

Mit diesem Plädoyer erstaunt Isabella Weimer nicht selten ihre Kunden. Wer darüber nachdenkt, versteht schnell, dass das Paradoxe gar nicht so
widersprüchlich ist. VivArt über Fleischgenuss, Qualität und die Bereitschaft für das Tierwohl auch mehr Geld zu bezahlen. Es ist mehr als eine Frage
des Geschmacks. Es ist die Frage einer Haltung – in doppeltem Sinne.

Weiterlesen »