Wiedersehen im Zenzakan

Hören, schauen, schmecken und riechen – über jedes noch so kleine Detail wurde hier unter dem Gesichtspunkt absoluter Sinnenfreude nachgedacht. Ein Besuch im Zenzakan sollte vergleichbar sein mit einem Theaterbesuch oder einer Reise in ein exotisches Land. Ein furioses Wiedersehen im Zenzakan.

Foto: Mook Group

Der japanisch anmutende Name ein Kunstwort aus ›Kan‹ (eine Residenz) und ›Zenza‹ (›den feierlichen Auftakt geben‹), ließe auch die Bedeutung eines herrschaftlichen Hauses zu, in dem etwas Spektakuläres beginnt.

Als das Haus 2009 in Frankfurt mit dem Anspruch startete, eine eigene Epoche im Fine Asian Dining aufzuschlagen, haben auch wir von VivArt mit Hymnen nicht gespart. Über ein Jahrzehnt später gilt das Zenzakan immer noch als das beste ausländische Restaurant in Deutschland! Zeit, einmal unterm Radar mit vielen Geschäftsfreunden zu kommen, um den Service und die Qualität auf eine Probe zu stellen, denn wir sind weiß Buddha keine einfachen Gäste. In unserer bunten, kregeligen Truppe versammeln sich neben Schlemmern und Hungerkünstlern diverse Nahrungsmittelunverträglichkeiten, vegetarische und vegane Gaumen, Lactose- und Fructose-Intoleranzen, kein Fleisch, aber dafür doppelt Fisch.

Foto: Mook Group
Foto: Mook Group

So nahmen wir erwartungsvoll und mit großen Augen an Christian Mooks langer Tafel Platz und orderten ein ›Try-&-Share-Menü‹, die Highlights der Kochkünste aller authentischen Landesküchen Asiens! Das Entrée machte Chef-Choice-Sushi, das wir so delikat kaum in Japan gekostet haben. Gefolgt von Prawn-Toast, Dim Sum und Ginger-Sesame-Beef-Tatar. Zum Hauptgang wurden vom überaus souveränen und humorvollen Serviceteam King-Ora-Lachs an Teriyaki-Soße und Ingwer-Pak-Choi sowie Velveted US Black Pepper Beef mit Ingwer und Austernsauce serviert. Im Glas hatten wir einen herrlich frischen Sauvignon blanc aus Frankreich und einen Cabernet Sauvignon aus Kalifornien, der runder nicht hätte sein können. 

Unser einziger Vorwurf an uns selbst: Wir vergaßen Maß und Ziel, weshalb sich die Erinnerungen an das herrliche Sorbet zum Schluss zu trüben beginnen. Sicher ist: Wir haben einen ganz wunderbaren Abend verbracht! Großen Dank dafür in speziellen Zeiten!

Zenzakan

Taunusanlage 15
60325 Frankfurt am Main

Öffnungszeiten:
Mo – Sa: 18 – 0 Uhr

mook-group.de


Restaurant Tipps

Happy Birthday, lieber Karl-Werner, du Held!

Happy Birthday, lieber Karl-Werner, du Held!

Jüngst wurde der Vollblutgastronom Karl-Werner Held 60 Jahre alt und feiert nun fast gleichzeitig das 15-jährige Bestehen seines Restaurants ›Tafelspitz‹ ... Weiterlesen
Limburgs schönstes Wohnzimmer Pastorale

Limburgs schönstes Wohnzimmer Pastorale

Limburg auf dem Schafsberg ist keine Gastronomie im eigentlichen Sinne, so wenig wie Mario M. Flaschentraeger, Hausherr und Impresario, eigentlich ... Weiterlesen
Ehrlich & authentisch

Ehrlich & authentisch

Die Weinschänke Schloss Groenesteyn ist ein Kleinod in Kiedrich. Amila und Dirk Schroer sind hier seit 2018 begeisterte Gastgeber, denen ... Weiterlesen

Leckere Rezepte

Erbsen, Burrata und schwarze Oliven

Erbsen, Burrata und schwarze Oliven

Gemütliches Beisammensein mit Freund*innen bei leckerem Essen und unbeschwerten Gesprächen – genau dieses Lebensgefühl spiegelt die populäre Food-Bloggerin Alison Roman ... Weiterlesen

Kunst & Kultur

Junge Fotografie und mehr

Junge Fotografie und mehr

Dirk Becker über das neue Projekt ›Chromfeld‹ – eine Mischung aus Verlag, Galerie und Kulturseite – und über die Idee, ... Weiterlesen
Quadratisch, praktisch, Kunst

Quadratisch, praktisch, Kunst

Wiesbaden sähe heute an vielen Stellen anders aus, gäbe es Jörg Jordan nicht. Vivart Lebenszeit portraitiert und interviewt den Ehrenbürger, ... Weiterlesen
Vorlaut

Vorlaut

Meinungsstarke junge Frauen werden oft als vorlaut bezeichnet. Dieses Stereotyp existiert bereits seit den frauenpolitischen Bewegungen der 60er-Jahre und wird ... Weiterlesen
Fraport

Werbung

Internationale Maifestspiele

Werbung

Kulturfonds Frankfurt RheinMain

Werbung

Sunflower

Werbung

VivArt Abo Anzeige

Werbung

Wiesbadener Volksbank

Werbung

Zeit für dich

LET’S SWING!

LET’S SWING!

Im Juni 2024 feiert Bingen ein musikalisches Festival, das hochkarätig bestückt ist und zudem 25-jähriges Jubiläum hat. Das Line-up jedenfalls ... Weiterlesen
Garten Must-haves

Garten Must-haves

Es gibt doch nichts Schöneres, als die kommenden Sommertage im Garten zu verbringen. Dafür haben wir das Team des Sunflower ... Weiterlesen
There is no better place than gym – über Ehrenamt und die Leidenschaft für Sport

There is no better place than gym – über Ehrenamt und die Leidenschaft für Sport

In Wiesbaden geboren, in Birlenbach aufgewachsen und in Limburg lebend: Maurice Robinson, Jahrgang 1978, steht für Basketball, Sportschuhe und Teamgeist ... Weiterlesen
Wer braucht Notfallkompetenz, Herr Professor Weber?

Wer braucht Notfallkompetenz, Herr Professor Weber?

Jeder von uns – sowohl für sich selbst als auch für andere wie Eltern oder Partner. Notfallkompetenz ist überwiegend im ... Weiterlesen

Neues aus der Gesellschaft

BIBO ERGO SUM – ich trinke, also bin ich…?!

BIBO ERGO SUM – ich trinke, also bin ich…?!

Seit Menschengedenken verstehen sich die Völker darauf, ihre Feldfrüchte zu aromatischen Getränken zu vergären. Menschen müssen ihren Flüssigkeitshaushalt nun mal ... Weiterlesen
Geht nicht? Bei Sinn Spezialuhren doch!

Geht nicht? Bei Sinn Spezialuhren doch!

Lothar Schmidt hat innerhalb von 30 Jahren die Spezialuhrenmarke Sinn weltweit bekannt gemacht und den Firmensitz Frankfurt zu einer Uhrenstadt ... Weiterlesen
Happy Birthday, lieber Karl-Werner, du Held!

Happy Birthday, lieber Karl-Werner, du Held!

Jüngst wurde der Vollblutgastronom Karl-Werner Held 60 Jahre alt und feiert nun fast gleichzeitig das 15-jährige Bestehen seines Restaurants ›Tafelspitz‹ ... Weiterlesen
Eine Landwirtin der Zukunft

Eine Landwirtin der Zukunft

Wenn wir ehrlich sind, haben die meisten von uns keine Ahnung, wie heute Landwirtschaft betrieben wird. Dabei liefert diese hoch ... Weiterlesen

Mode & Accessoires

Gutes Gewissen trägt nie auf

Gutes Gewissen trägt nie auf

Wie geht Nachhaltigkeit in der Mode? Diese und noch weitere interessante Fragen klären Tabea Becker und Christine Fehrenbach im Gespräch ... Weiterlesen
Zur Kultur des Geschmacks

Zur Kultur des Geschmacks

Seit der Avantgarde erlebten die Moden eine immer weiter um sich greifende Demokratisierung. Seit der industriellen Revolution befinden wir uns ... Weiterlesen
Frühlingssaison = Flohmarktsaison

Frühlingssaison = Flohmarktsaison

Secondhand-Shopping, Vintage-Mode, Schnäppchen an jeder Ecke und seltene Gelegenheiten aus vergangen Zeiten – inzwischen wurde fast jeder vom Secondhand-Fever gepackt ... Weiterlesen