Möbel mit persönlichem Bezug

In der Nerostraße ist die Payos Polstermanufaktur zu finden. Miriam Becker über den Ein-Frau-Betrieb mit der außergewöhnlichen Expertise.

Fotos: PAYOS Polstermanufaktur

Wer in Wiesbaden von der ›Antiquitätenmeile‹ spricht, meint die Taunusstraße. Viele Händler*innen ausgesuchter Möbel und Kunstwerke sind hier ansässig – und in der Parallelstraße eines der traditionsreichen Handwerke, das zum authentischen Erhalt antiquarischer Sitzmöbel erforderlich ist: das Polsterhandwerk. Sofia Konaka ist Inhaberin und Handwerkerin in einem. Gäbe es in ihrem Beruf eine Meisterausbildung, so hätte sie diese sicherlich erfolgreich absolviert. So aber musste sie nach ihrer Ausbildung zur Raumausstatterin weitere Wege gehen, um die besonderen Handgriffe mit Gurten und Seilen sowie den Umgang mit traditionellen Werkzeugen zu erlernen. 

»Es gibt einen kleinen Kreis von Fachleuten, die noch auf bewährte Art und Weise polstern. Sie sind international vernetzt und tauscht sich untereinander aus«, erzählt Sofia Konaka beim Werkstattbesuch in der Nerostraße. »Mich hat diese Spezialisierung sehr gereizt und so habe ich mir das Handwerk durch regelmäßige Besuche bei den Top-Polstereien angeeignet.« Zu den Hochburgen der Polsterkunst zählen England und Frankreich, wo Konaka bereits erfolgreich in internationalen Teams bei aufwendigen Restaurationen mitgearbeitet hat. »Das öffnet die Türen zu Regierungssitzen, Museen und sogar Königshäusern«, verrät sie mit einem Augenzwinkern. Sogar der britische König Charles hat ihr schon auf die Finger geschaut – ihre wichtigsten Werkzeuge. »Ich hatte schon als Kind kräftige Hände und habe gern damit gearbeitet«, berichtet Konaka. Dass sie auch das Studium der Psychologie abgeschlossen hat, habe auf ihrem Weg dazugehört. Wer Konaka in ihrer Werkstatt besucht, merkt sofort, dass diese Frau ihre Passion gefunden hat. 

»Ich lege größten Wert darauf, Möbel so wieder in Stand zu setzen, wie sie ursprünglich gearbeitet waren«, erklärt die Handwerkerin. Schaumstoff oder andere ›einfache‹ Lösungen kommen bei ihr nicht ins Polster. In ihrer Werkstatt greift sie vielmehr zu natürlichen Materialen wie Rosshaar und Lammwolle, Leinen und Baumwolle. Damit liegt sie voll im ›Öko-Trend‹, wobei die Möbel, die sie aufpolstert, durchweg hochwertig sind – und natürlich ›vintage‹. Denn billig ist es nicht, Polstermöbel so aufwendig aufzubereiten: Hochwertige Handarbeit hat ihren Preis, macht aber auch einen erheblichen Unterschied. Wer einmal einen Sitz, der mit Schaumstoff aufbereitet ist, mit einem von ihr klassisch aufgebauten Polster verglichen hat, weiß darum. Konaka drückt es so aus: »Wenn die Spannung perfekt austariert ist, sitzt man wie auf Wolken«.Zu jedem Möbel – vom Chippendale-Sofa bis zum Charles-Eames-Chair – entsteht bei der Perfektionistin ein persönlicher Bezug im doppelten Sinn. Konaka hört sich gern die Geschichten der Möbel an, was ihr oft wichtige Hinweise für die Wiederaufbereitung gibt. Und natürlich gehört es in der Polsterei dazu, einen passenden Bezug zu finden. »Entweder möglichst nah am ursprünglichen Stil oder ganz neu interpretiert«, erläutert Konaka und zeigt einige Stoffmuster aus ihrer umfangreichen Auswahl: »Das gemeinsam zu entscheiden, macht eine Menge Freude.« Und wahrscheinlich ist bei ihrer Beratung stets ein Schuss Psychologie dabei.

PAYOS Polstermanufaktur
Nerostraße 19, 65183 Wiesbaden,
0151 55303617

Öffnungszeiten:
Di–Fr 11–19 Uhr, Sa 10.30–16 Uhr
Sa und Mo geschlossen

payos-pm.de


Große Kunst

Junge Fotografie und mehr

Junge Fotografie und mehr

Dirk Becker über das neue Projekt ›Chromfeld‹ – eine Mischung aus Verlag, Galerie und Kulturseite – und über die Idee, ... Weiterlesen
Quadratisch, praktisch, Kunst

Quadratisch, praktisch, Kunst

Wiesbaden sähe heute an vielen Stellen anders aus, gäbe es Jörg Jordan nicht. Vivart Lebenszeit portraitiert und interviewt den Ehrenbürger, ... Weiterlesen
Vorlaut

Vorlaut

Meinungsstarke junge Frauen werden oft als vorlaut bezeichnet. Dieses Stereotyp existiert bereits seit den frauenpolitischen Bewegungen der 60er-Jahre und wird ... Weiterlesen

Aus der Gesellschaft

Schmuck, Schönheit und Lebensfreude

Schmuck, Schönheit und Lebensfreude

»Schmuck sollte Spaß machen und unkompliziert sein.« So sieht es Schmuckdesignerin und Goldschmiedin Bettina Gomez-Latus, die zusammen mit ihrem Mann ... Weiterlesen
WAHRE VERMÖGENSPOTENZIALE

WAHRE VERMÖGENSPOTENZIALE

Vermögend zu sein bedeutet mehr, als nur Kapital zu besitzen. Es geht vielmehr um Ambition und harte Arbeit, die sich ... Weiterlesen
Frankfurts Problemlöser

Frankfurts Problemlöser

Vor 35 Jahren kam er als kurdisches Auswandererkind nach Deutschland, gerade volljährig gründete er sein erstes Unternehmen. Heute ist Yusuf ... Weiterlesen

Restaurant Tipps

Ehrlich & authentisch

Ehrlich & authentisch

Die Weinschänke Schloss Groenesteyn ist ein Kleinod in Kiedrich. Amila und Dirk Schroer sind hier seit 2018 begeisterte Gastgeber, denen ... Weiterlesen
Genieße den Augenblick

Genieße den Augenblick

Im Februar 2024 startet wieder das Rheingau Gourmet & Wein Festival. H. B. Ullrich und Tochter Johanna laden zum 27 ... Weiterlesen
Giovannis  Gespür für  schöne Orte

Giovannis Gespür für schöne Orte

Italienische Momente an der Lahn: VivArt über einen singenden Italiener und seine Passion für guten Kaffee und besondere Plätze ... Weiterlesen
Juwelier Oberleitner

Werbung

Kulturfonds Frankfurt RheinMain

Werbung

Medienpartner “VivArt Lebenszeit”

Werbung

Sunflower

Werbung

VivArt Abo Anzeige

Werbung

Zeit für dich

ANKOMMEN, EINTAUCHEN, AUFTANKEN

ANKOMMEN, EINTAUCHEN, AUFTANKEN

Die erstaunliche ›Seezeitlodge Hotel & Spa‹ erweitert das außergewöhnliche Wellnessangebot durch einen spektakulären ›NaturBadeteich‹ und stellt sich durch ein eigenes ... Weiterlesen
PURE TSCHACKERT FÜR ZAHNGESUNDHEIT

PURE TSCHACKERT FÜR ZAHNGESUNDHEIT

Die Zahnarztpraxis Pure Tschackert – Inhaber Dr. Steffen G. Tschackert und sein Team feiern 30-jähriges Jubiläum ... Weiterlesen
Geburts- und Heimatstadt Wiesbaden

Geburts- und Heimatstadt Wiesbaden

Gerade konnte die Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin e.V. (DGIM) ihr 30.000. Mitglied begrüßen ... Weiterlesen
Bekannte Gesichter – neues Konzept

Bekannte Gesichter – neues Konzept

Concept-Store, Fitnessstudio, Workspace oder doch Smoothie-Bar? Alles davon! VivArt Redakteurin Tabea Becker blieb zwei Stunden zum Gespräch mit Gründerin und ... Weiterlesen

Leckere Rezepte

Auberginen-Ziegenkäse-Türmchen mit Honig-Thymian

Auberginen-Ziegenkäse-Türmchen mit Honig-Thymian

Das perfekte Grillerlebnis – und dabei fleischlos? Die britische Starköchin Rukmini Iyer macht uns mit 75 köstlichen vegetarischen Grillrezepten Lust ... Weiterlesen
Spinat Gnocchi mit brauner Butter

Spinat Gnocchi mit brauner Butter

Annette Spamer wurde die Liebe zu gutem Essen in die Wiege gelegt. »Ich bin in einer Familie, die in sechster ... Weiterlesen
Ofen-Camembert auf einem Traubenbett

Ofen-Camembert auf einem Traubenbett

Dieser Camembert von der Bloggerin Annette Spamer ist nicht nur ein wahrer Hingucker, das Rezept ist verblüffend einfach und das ... Weiterlesen
Matcha Haferlatte ist ein echter Wärmemacher

Matcha Haferlatte

Matcha ist ein echter Wachmacher und kann deshalb z.B. morgens anstelle von Kaffee getrunken werden. Annette Spamer erklärt: "Die Reaktion ... Weiterlesen

Mode & Fashion

Zur Kultur des Geschmacks

Zur Kultur des Geschmacks

Seit der Avantgarde erlebten die Moden eine immer weiter um sich greifende Demokratisierung. Seit der industriellen Revolution befinden wir uns ... Weiterlesen
Gutes Gewissen trägt nie auf

Gutes Gewissen trägt nie auf

Wie geht Nachhaltigkeit in der Mode? Diese und noch weitere interessante Fragen klären Tabea Becker und Christine Fehrenbach im Gespräch ... Weiterlesen
Mode ist eine Rüstung

Mode ist eine Rüstung

Zu den großen Fragen der Mode – Warum kaufen Frauen Schuhe, auf denen sie nicht laufen können? Wie ist es ... Weiterlesen