Spinat Gnocchi mit brauner Butter

Annette Spamer wurde die Liebe zu gutem Essen in die Wiege gelegt. »Ich bin in einer Familie, die in sechster Generation einen Gastronomiebetrieb führt, aufgewachsen. ›Das Auge isst mit‹ hieß es immer und so durfte ein Gericht die Küche erst nach strenger Prüfung verlassen, um es dem Gast bestmöglich präsentiert zu werden. In diesem Zusammenhang entstanden meine ersten Foodfotos.«, erzählt die Foodbloggerin aus Leidenschaft.

Fotos: Annette Spamer, digitaltaste

Und nicht nur ihre Fotos sehen fantastisch aus, die Rezepte lassen sich einfach nachkochen und überzeugen auf ganzer Linie. Heute stellen wir ihre selbstgemachten Spinat Gnocchi vor. Nachmachen empfohlen! 

ZUTATEN

 Für 4 Personen 

800 g Kartoffeln (mehlige)
200 g frischer Spinat
300 g Weizenmehl (und zusätzlich noch für die Arbeitsfläche)
1-2 TL Salz
etwas Abrieb von einer Bio Zitrone

Braune Butter 
eine Handvoll gehackte Walnüsse 
1/2 Bio Zitrone (vierteln und in Scheiben schneiden) 
Parmesan (hobeln) 
frisch gemahlenen Pfeffer 

ZUBEREITUNG

– Kartoffeln waschen und mit der Schale in Salzwasser gar kochen. Noch heiß pellen und mit einem Katoffelstampfer stampfen oder durch die Kartoffelpresse pressen, abkühlen lassen.

– Spinat waschen und auf einem Sieb abtropfen lassen. Mit heißem Wasser (z. B. aus dem Wasserkocher) übergießen, den Spinat ca. 1-2 Minuten in dem heißen Wasser lassen und wieder auf einem Sieb abtropfen lassen (ich habe das ganze Prozedere in meiner Salatschleuder gemacht). Spinat pürieren und abkühlen lassen.

– Kartoffeln, Spinat, Mehl, Salz und Zitronenabrieb in eine Schüssel geben und mit den Händen daraus einen Teig kneten.

– Arbeitsfläche bemehlen, den Teig 6-teln, Würste daraus formen und mit einem Messer ca. 1cm große Stücke schneiden.Mit den Zinken einer Gabel kannst du dann den Gnocchi die typische Form geben.

– Salzwasser in einem Topf zum Kochen bringen und die Gnocchi darin gar kochen (wenn sie oben schwimmen, sind sie fertig). Mit einem Seilöffel zum Abtropfen auf ein Sieb legen.

– Gnocchi in einer Pfanne mit Brauner Butter (optional auch normale Butter), Walnüssen und Zitrone schwenken. Auf einem Teller mit Parmesan anrichten und mit Pfeffer würzen.