THINK BIG!

Mit rund 25.000 Quadratmetern Gesamtfläche die größte Baustelle in Limburg und im Landkreis betreiben Christoph und Stephan Müller. Bis zum Sommer 2025 entsteht dort ein ikonisches Gebäude, das das Stadtbild über die nächsten Jahrzehnte prägen wird. VivArt traf die Brüder zum Gespräch über die Chancen für die Stadt und den Mut, etwas Besonderes zu schaffen: Gemini Plaza.

Foto: Müller & Müller Gruppe

Es ist nicht das erste Großprojekt, das die Brüder Christoph und Stephan Müller zum Erfolg führen. »Wir freuen uns, dass wir mit ALDI und auch dem Land Hessen, das in dem Gebäude das neue Finanzamt Limburg-Weilburg betreiben wird, zwei Ankermieter haben, die zusammen rund 80 Prozent der Flächen langfristig anmieten«, erklärt Stephan Müller. Neben ALDI und der Bäckerei Huth ist im Erdgeschoss derzeit noch eine Fläche von rund 400 Quadratmetern verfügbar, die auch in zwei Einheiten geteilt werden kann.

Beim Entwurf des Gebäudes ging es immer darum, den Mehrwert für die späteren Nutzer in den Mittelpunkt zu stellen. Das gilt auch und insbesondere für die Architektur, die eine zeitlose Schönheit, eine Eleganz und Einzigartigkeit ausstrahlen wird, die jedem Mieter die Möglichkeit eröffnet, sich im harten Kampf um Arbeitskräfte bereits über die Adresse seines Büros im positiven Sinne von anderen Arbeitgebern zu differenzieren. Groß, aber elegant, hochwertig, aber nicht versnobt. Im Inneren sorgen einladende, helle und moderne Flächen für eine Wohlfühlatmosphäre, in der sich Kreativität und Schaffenskraft der künftigen Nutzer frei entfalten können.

Foto: Müller& Müller Gruppe

Auch bei den harten wirtschaftlichen Fakten, insbesondere bei den Nebenkosten, werden greifbare Mehrwerte für die Mieter geschaffen. Das Gebäude wird errichtet im KfW-40-EE-Standard, also unter Verwendung erneuerbarer Energien. Geheizt wird mit einer Luft-Wärme-Pumpe, deren Energieversorgung im Wesentlichen durch die eigene Photovoltaikanlage auf dem Dach erfolgt. Zusammen mit entsprechender Dämmung wird der Primärenergiebedarf für das Heizen bei üblichem Nutzungsverhalten auf 25,8 kWh/m2a (!) reduziert. So werden Kosteneffizienz und Klimaschutz klug verbunden. Die ESG- Anforderungen, die in den nächsten Jahren stufenweise auf alle Immobiliennutzer zukommen, werden bei ›Gemini Plaza‹ selbstverständlich von Beginn an erfüllt. Verkehrsmäßig positioniert sich die Immobilie mit einer perfekten Anbindung an die Infrastruktur. Der sechsgeschossige Bau mit eigener Tiefgarage entsteht gegenüber dem Kaufland-Areal in Limburg mit zahlreichen Einzelhandelsgeschäften für den täglichen Bedarf sowie etlichen gastronomischen Einrichtungen. Die Entfernung zur Autobahnauffahrt Limburg-Nord über die B 8 beträgt rund einen Kilometer. Ein neues Busterminal der Stadtlinie direkt vor dem Eingang garantiert eine schnelle und umweltschonende Verbindung in die Innen- und Altstadt. Für die Anreise im eigenen Pkw stehen rund 400 Parkplätze zur Verfügung, die auch über eine eigene Zufahrt direkt von der B 8 erreichbar sind. 128 Fahrradparkplätze und 28 Elektroladesäulen für Pkw runden das verkehrliche Angebot ab.

»Das Gebäude ist erst in eineinhalb Jahren fertig und wir haben bereits rund 80 Prozent vermietet«, zeigt sich Christoph Müller erfreut. »Für die verbliebenen Flächen führen wir jetzt Gespräche, auch mit einer Reihe von Interessenten aus dem Rhein-Main-Gebiet, die von Frankfurt ein anderes Mietniveau gewohnt sind als hier bei uns in Limburg.«

Christoph und Stephan Müller
Foto: Katherina Müller

Mietinteressierte wenden sich an:

Tina Horne
06431 2110210, 0151 15064735 th@m-m-gruppe.de

gemini-plaza.de


Kunst

Junge Fotografie und mehr

Junge Fotografie und mehr

Dirk Becker über das neue Projekt ›Chromfeld‹ – eine Mischung aus Verlag, Galerie und Kulturseite – und über die Idee, ... Weiterlesen
Quadratisch, praktisch, Kunst

Quadratisch, praktisch, Kunst

Wiesbaden sähe heute an vielen Stellen anders aus, gäbe es Jörg Jordan nicht. Vivart Lebenszeit portraitiert und interviewt den Ehrenbürger, ... Weiterlesen
Vorlaut

Vorlaut

Meinungsstarke junge Frauen werden oft als vorlaut bezeichnet. Dieses Stereotyp existiert bereits seit den frauenpolitischen Bewegungen der 60er-Jahre und wird ... Weiterlesen

Café & Kuchen

Die Kunst der feinen Mischung

Die Kunst der feinen Mischung

Schon lange sind Elisabeth und Willy Andraschko im Kaffeegeschäft. 2006 gründen sie die Andraschko Kaffeemanufaktur. Von Reisen in die Anbaugebiete, ... Weiterlesen

Kunst & Kultur

Junge Fotografie und mehr

Junge Fotografie und mehr

Dirk Becker über das neue Projekt ›Chromfeld‹ – eine Mischung aus Verlag, Galerie und Kulturseite – und über die Idee, ... Weiterlesen
Quadratisch, praktisch, Kunst

Quadratisch, praktisch, Kunst

Wiesbaden sähe heute an vielen Stellen anders aus, gäbe es Jörg Jordan nicht. Vivart Lebenszeit portraitiert und interviewt den Ehrenbürger, ... Weiterlesen
Vorlaut

Vorlaut

Meinungsstarke junge Frauen werden oft als vorlaut bezeichnet. Dieses Stereotyp existiert bereits seit den frauenpolitischen Bewegungen der 60er-Jahre und wird ... Weiterlesen
Fraport

Werbung

Kulturfonds Frankfurt RheinMain

Werbung

Städel

Werbung

Sunflower

Werbung

VivArt Abo Anzeige

Werbung

Wiesbadener Volksbank

Werbung

Essen & Trinken

Sommer im Favorite-Stil

Sommer im Favorite-Stil

›Sushi trifft Spa‹, ›Ruheinsel Rooftop‹, ›Power im Parkhotel‹. All das passt auf das FAVORITE Parkhotel in Mainz – mit einem ... Weiterlesen
Neuronenfeuer im 959

Neuronenfeuer im 959

Das Modell 959 steht bei Porsche für den Supersportwagen schlechthin. Die Attribute nun auf ein Restaurant zu übertragen, ist nicht ... Weiterlesen
RHEINGAUER  MONUMENTE

RHEINGAUER MONUMENTE

Schloss Johannisberg, Schloss Vollrads und Kloster Eberbach bieten reiche Geschichte, eine nicht minder spannende Gegenwart und eine lebendige Willkommenskultur zum ... Weiterlesen
SELEKTIVE  WAHRNEHMUNG

SELEKTIVE WAHRNEHMUNG

Eva Fricke ist Bio-Winzerin aus dem Rheingau. 2021 gründete sie ›Delicious Green Selection‹, ein Weinimportunternehmen, das beste handwerklich hergestellte Weine ... Weiterlesen

Leckere Rezepte

Spinat Gnocchi mit brauner Butter

Spinat Gnocchi mit brauner Butter

Annette Spamer wurde die Liebe zu gutem Essen in die Wiege gelegt. »Ich bin in einer Familie, die in sechster ... Weiterlesen
Ofen-Camembert auf einem Traubenbett

Ofen-Camembert auf einem Traubenbett

Dieser Camembert von der Bloggerin Annette Spamer ist nicht nur ein wahrer Hingucker, das Rezept ist verblüffend einfach und das ... Weiterlesen
Matcha Haferlatte ist ein echter Wärmemacher

Matcha Haferlatte

Matcha ist ein echter Wachmacher und kann deshalb z.B. morgens anstelle von Kaffee getrunken werden. Annette Spamer erklärt: "Die Reaktion ... Weiterlesen
Erbsen, Burrata und schwarze Oliven

Erbsen, Burrata und schwarze Oliven

Gemütliches Beisammensein mit Freund*innen bei leckerem Essen und unbeschwerten Gesprächen – genau dieses Lebensgefühl spiegelt die populäre Food-Bloggerin Alison Roman ... Weiterlesen

Mode & Fashion

Gutes Gewissen trägt nie auf

Gutes Gewissen trägt nie auf

Wie geht Nachhaltigkeit in der Mode? Diese und noch weitere interessante Fragen klären Tabea Becker und Christine Fehrenbach im Gespräch ... Weiterlesen
International shoppen

International shoppen

Mode für die Masse ist nicht die Sache von Luciano Emerick de Andrade, der mit Elan die gleichnamige Boutique auf ... Weiterlesen
Zur Kultur des Geschmacks

Zur Kultur des Geschmacks

Seit der Avantgarde erlebten die Moden eine immer weiter um sich greifende Demokratisierung. Seit der industriellen Revolution befinden wir uns ... Weiterlesen