Schmuck, Schönheit und Lebensfreude

»Schmuck sollte Spaß machen und unkompliziert sein.« So sieht es Schmuckdesignerin und Goldschmiedin Bettina Gomez-Latus, die zusammen mit ihrem Mann Miguel das Atelier 1Karat in der Altkönigstraße in Steinbach zum Erfolg geführt hat. Sie kreieren Schmuckstücke, die man gerne sammelt und noch lieber täglich trägt. VivArt im Gespräch über die Fragen, wie man Schätze neu erfindet, ob sich Aufarbeitungen lohnen und was sie bei 1Karat anders machen.

Fotos: 1Karat

Liebe Frau Gomez-Latus, Sie sind der kreative Kopf bei 1Karat und wirken voller Lebensfreude. Wie sind Sie zu Ihrem Beruf gekommen?
Ich hatte das große Glück, in einer künstlerisch geprägten Umgebung aufwachsen zu dürfen. In meiner Familie wurde viel über Architektur, Literatur und bildende Kunst gesprochen. Meine Leidenschaft für Schmuck entfachte jedoch in England, Devon, Totnes. Dort besuchte ich ein sehr musisch orientiertes Internat, in dem auch das Goldschmieden unterrichtet wurde. Mein Heimweh war damals so groß, dass ich die meiste Zeit in der Goldschmiede verbrachte, um für meine Mutter Schmuck zu bauen. So fühlte ich mich ihr nah. Diese Emotionen, die ich damals in meinem Schmuck verarbeiten und ausdrücken konnte, halten bis heute an.

Sie bieten Ihren Kundinnen und Kunden an, dass Sie aus ihren alten Schmuckstücken etwas Neues schaffen. Wie werden Sie inspiriert?
Mich inspirieren die Menschen, die vor mir sitzen. Deren Ausstrahlung und deren Geschichten. Wenn ich eine neue Aufgabe gestellt bekomme, explodieren die Ideen in meinem Kopf und ich arbeite so lange mit der Kundin oder dem Kunden zusammen, bis wir die passende Lösung gefunden haben.

1Karat arbeitet auch Perlenketten und andere Schmuckstücke neu auf. Neben dem handwerklichen Geschick setzen Sie auf neueste Technik. Das ist nachhaltig und wahrscheinlich dennoch oft schwierig. Was tun Sie, wenn der emotionale Wert riesig ist und sich eigentlich eine Reparatur nicht lohnt?

Es lohnt sich immer, den emotionalen Wert eines Schmuckstückes zu erhalten. Manchmal entnehme ich nur einzelne Teile aus dem vorhandenen Lieblingsstück und fertige ein neues Schmuckstück daraus oder ich rekonstruiere das alte Schmuckstück und mache es somit wieder tragbar.

Sie wählen bei den Neukreationen Materialien sorgsam aus und erarbeiten so ganz individuelle Schmuckstücke. Wie würden Sie selbst Ihren Stil beschreiben? 
Sportlich-elegant. Ich verwende sehr gerne eine klare, einfach, oft runde Formensprache. Dabei spielen Haptik und das Farbzusammenspiel eine große Rolle. Sehr wichtig ist es mir, dass sich mein Schmuck gut und weich anfühlt und zu fast jeder Zeit tragbar ist.

Vielen Dank für das Gespräch!

1Karat – Goldschmiede-Atelier für Schmuck & Design

Altkönigstraße 8, 61449 Steinbach, 06171 582228

1karat.de


Große Kunst

Junge Fotografie und mehr

Junge Fotografie und mehr

Dirk Becker über das neue Projekt ›Chromfeld‹ – eine Mischung aus Verlag, Galerie und Kulturseite – und über die Idee, ... Weiterlesen
Quadratisch, praktisch, Kunst

Quadratisch, praktisch, Kunst

Wiesbaden sähe heute an vielen Stellen anders aus, gäbe es Jörg Jordan nicht. Vivart Lebenszeit portraitiert und interviewt den Ehrenbürger, ... Weiterlesen
Vorlaut

Vorlaut

Meinungsstarke junge Frauen werden oft als vorlaut bezeichnet. Dieses Stereotyp existiert bereits seit den frauenpolitischen Bewegungen der 60er-Jahre und wird ... Weiterlesen

Aus der Gesellschaft

950 Jahre Zeitreise

950 Jahre Zeitreise

Rüdesheim am Rhein ist sicherlich die weltweit profilierteste Weingemeinde Deutschlands. Seit jeher lockt sie Tourist*innen aus der ganzen Welt an ... Weiterlesen
›Der Diplomat‹

›Der Diplomat‹

Viele bekannte Namen aus Film und Theater und ein komplett neues Stück: Regisseur Roger Vontobel kehrt mit einem brillanten Ensemble ... Weiterlesen
RHEINGAUER  MONUMENTE

RHEINGAUER MONUMENTE

Schloss Johannisberg, Schloss Vollrads und Kloster Eberbach bieten reiche Geschichte, eine nicht minder spannende Gegenwart und eine lebendige Willkommenskultur zum ... Weiterlesen

Restaurant Tipps

Happy Birthday, lieber Karl-Werner, du Held!

Happy Birthday, lieber Karl-Werner, du Held!

Jüngst wurde der Vollblutgastronom Karl-Werner Held 60 Jahre alt und feiert nun fast gleichzeitig das 15-jährige Bestehen seines Restaurants ›Tafelspitz‹ ... Weiterlesen
Limburgs schönstes Wohnzimmer Pastorale

Limburgs schönstes Wohnzimmer Pastorale

Limburg auf dem Schafsberg ist keine Gastronomie im eigentlichen Sinne, so wenig wie Mario M. Flaschentraeger, Hausherr und Impresario, eigentlich ... Weiterlesen
Ehrlich & authentisch

Ehrlich & authentisch

Die Weinschänke Schloss Groenesteyn ist ein Kleinod in Kiedrich. Amila und Dirk Schroer sind hier seit 2018 begeisterte Gastgeber, denen ... Weiterlesen
Fraport

Werbung

Kulturfonds Frankfurt RheinMain

Werbung

Sunflower

Werbung

VivArt Abo Anzeige

Werbung

Wiesbadener Volksbank

Werbung

Zeit für dich

Gänge ins Gebück

Gänge ins Gebück

Das Deutsche Romantik-Museum, das Senckenberg Naturmuseum Frankfurt und das Museum Sinclair-Haus in Bad Homburg kooperieren in dem großen, mehrteiligen Ausstellungsprojekt ... Weiterlesen
LET’S SWING!

LET’S SWING!

Im Juni 2024 feiert Bingen ein musikalisches Festival, das hochkarätig bestückt ist und zudem 25-jähriges Jubiläum hat. Das Line-up jedenfalls ... Weiterlesen
Garten Must-haves

Garten Must-haves

Es gibt doch nichts Schöneres, als die kommenden Sommertage im Garten zu verbringen. Dafür haben wir das Team des Sunflower ... Weiterlesen
There is no better place than gym – über Ehrenamt und die Leidenschaft für Sport

There is no better place than gym – über Ehrenamt und die Leidenschaft für Sport

In Wiesbaden geboren, in Birlenbach aufgewachsen und in Limburg lebend: Maurice Robinson, Jahrgang 1978, steht für Basketball, Sportschuhe und Teamgeist ... Weiterlesen

Leckere Rezepte

Erdbeertörtchen

Erdbeertörtchen

Annette Spamer lässt sich gerne bei dem Einkauf auf dem Wochenmarkt inspirieren. Wenn sie über den Markt schlendert, das reichhaltige ... Weiterlesen
Matcha Haferlatte ist ein echter Wärmemacher

Matcha Haferlatte

Matcha ist ein echter Wachmacher und kann deshalb z.B. morgens anstelle von Kaffee getrunken werden. Annette Spamer erklärt: "Die Reaktion ... Weiterlesen
Erbsen, Burrata und schwarze Oliven

Erbsen, Burrata und schwarze Oliven

Gemütliches Beisammensein mit Freund*innen bei leckerem Essen und unbeschwerten Gesprächen – genau dieses Lebensgefühl spiegelt die populäre Food-Bloggerin Alison Roman ... Weiterlesen
Spinat Gnocchi mit brauner Butter

Spinat Gnocchi mit brauner Butter

Annette Spamer wurde die Liebe zu gutem Essen in die Wiege gelegt. »Ich bin in einer Familie, die in sechster ... Weiterlesen

Mode & Fashion

Zur Kultur des Geschmacks

Zur Kultur des Geschmacks

Seit der Avantgarde erlebten die Moden eine immer weiter um sich greifende Demokratisierung. Seit der industriellen Revolution befinden wir uns ... Weiterlesen
International shoppen

International shoppen

Mode für die Masse ist nicht die Sache von Luciano Emerick de Andrade, der mit Elan die gleichnamige Boutique auf ... Weiterlesen
Gutes Gewissen trägt nie auf

Gutes Gewissen trägt nie auf

Wie geht Nachhaltigkeit in der Mode? Diese und noch weitere interessante Fragen klären Tabea Becker und Christine Fehrenbach im Gespräch ... Weiterlesen