Made by Karan

VivArt über den australischen Künstler Karan Singh, eine besondere Kooperation und warum es sich lohnt, Wertheim Village zu besuchen.

Karan Singh, Fotos: Value Retail, Wertheim Village

Eine Kombination aus Sonnengelb, Korallenrot und eine Palette an starken Blautönen mit Abstufungen von Zartrosa, Flieder und Pastellgrün nutzt der australische Künstler und Illustrator Karan Singh, um den Sommer in ›Wertheim Village‹ an der A3 einziehen zu lassen. Positiv und klar wirken seine großformatigen Illustrationen, die sich über die Hausfassaden der sechs Straßenzüge des Village ziehen. Werfen wir einen Blick nach oben, können wir uns nicht nur von der Sonne die Gesichter kitzeln lassen, wir entdecken in den abstrakten Mustern des Künstlers auch viel Konkretes: ein Gesicht mit einer Sonnenbrille, geformt wie zwei Blumen, oder auch ein Paar Sneaker, die lässig im Gras verweilen. Karan Singh vermag es, mit der Reduktion auf wenige Farben und einer minimalistischen Formensprache dynamische Arbeiten mit Tiefe zu entwickeln. Inspiriert von Op-Art und Künstlern wie Sol LeWitt und Bridget Riley strebt Karan Singh immer nach elektrisierenden Bildern und optischen Täuschungen.

Seine Arbeit im Shopping-Village wirkt auf uns jedenfalls so herrlich leuchtend wie erfrischend minimalistisch und ist auch vom Ort selbst inspiriert. Mit den vielen bepflanzten Flächen und Plätzen zum Ver- weilen erinnert Wertheim Village an eine gut gepflegte Altstadt. Die Ruhe und Entschleunigung, die das Village einerseits vermittelt, und das Glück und die Freude, die es den Menschen andererseits mit über hundert Boutiquen und einmaligen Angeboten bietet, spiegelt Karan Singh als visuelle Metapher auch in seiner Arbeit wider. Urlaubsatmosphäre stellt sich auch dank der kulinarischen Highlights wie der ›Avo- cadobar‹ oder dem ›La Piazza‹ ein, auf des- sen Terrasse es sich vorzüglich mit einem Aperitif genießen lässt.

»Der Minimalismus hat etwas Reizvolles – er ist schlicht und elegant«, so der Künstler über seine Zusammenarbeit mit Luxusmarken: Er hat bereits für Louis Vuit- ton, Nike und zuletzt die Oscars Bildwelten entworfen, die jede auf ihre Weise präzise auf den jeweiligen Partner abgestimmt waren. Auch bei seinen Arbeiten im Village ist es ihm gelungen, das Lebensgefühl eines Ortes mit den ansässigen Marken in bildstarken Illustrationen zu vereinen. Von Designermarken wie Dorothee Schumacher, Babor, Roeckl und Longchamp bis zu Sportmarken wie Adidas oder Lululemon bietet Wertheim Village in der Tat eine vielfältige sowie exklusive Auswahl, die mehr als beeindruckend ist! Beauty-Fans finden im The Cosmetics Company Store von Premium-Hautpflege, Make-up, Haarpflege bis zum passenden Duft mit Marken von Clarins bis Jo Malone in jedem Fall das Richtige für ihren Typ. Und das zu einem Preis, an den kein Onlineshop heranreicht. Nur 50 Autominuten von Frankfurt entfernt, lohnt sich nicht nur ein Stopp in Wertheim Village auf dem Weg in den Urlaub – auch schon für einen Nachmittagsausflug mit dem Auto oder dem ›Shopping Express‹ aus der Frankfurter Innenstadt eignet sich das schöne Shopping-Dorf.

Fazit: Abschließend bleibt zu sagen: Hier erhält man alles, was das VivArt-Herz begehrt: Kunst, Design und Mode mit Stil!

Wertheim Village

Almosenberg
97877 Wertheim
09342 9199100

Öffnungszeiten:
Mo–Sa: 10–20 Uhr

wertheim-village.de
madebykaran.com


Große Kunst

Junge Fotografie und mehr

Junge Fotografie und mehr

Dirk Becker über das neue Projekt ›Chromfeld‹ – eine Mischung aus Verlag, Galerie und Kulturseite – und über die Idee, ... Weiterlesen
Quadratisch, praktisch, Kunst

Quadratisch, praktisch, Kunst

Wiesbaden sähe heute an vielen Stellen anders aus, gäbe es Jörg Jordan nicht. Vivart Lebenszeit portraitiert und interviewt den Ehrenbürger, ... Weiterlesen
Vorlaut

Vorlaut

Meinungsstarke junge Frauen werden oft als vorlaut bezeichnet. Dieses Stereotyp existiert bereits seit den frauenpolitischen Bewegungen der 60er-Jahre und wird ... Weiterlesen

Aus der Gesellschaft

BIBO ERGO SUM – ich trinke, also bin ich…?!

BIBO ERGO SUM – ich trinke, also bin ich…?!

Seit Menschengedenken verstehen sich die Völker darauf, ihre Feldfrüchte zu aromatischen Getränken zu vergären. Menschen müssen ihren Flüssigkeitshaushalt nun mal ... Weiterlesen
Geht nicht? Bei Sinn Spezialuhren doch!

Geht nicht? Bei Sinn Spezialuhren doch!

Lothar Schmidt hat innerhalb von 30 Jahren die Spezialuhrenmarke Sinn weltweit bekannt gemacht und den Firmensitz Frankfurt zu einer Uhrenstadt ... Weiterlesen
Happy Birthday, lieber Karl-Werner, du Held!

Happy Birthday, lieber Karl-Werner, du Held!

Jüngst wurde der Vollblutgastronom Karl-Werner Held 60 Jahre alt und feiert nun fast gleichzeitig das 15-jährige Bestehen seines Restaurants ›Tafelspitz‹ ... Weiterlesen

Restaurant Tipps

Happy Birthday, lieber Karl-Werner, du Held!

Happy Birthday, lieber Karl-Werner, du Held!

Jüngst wurde der Vollblutgastronom Karl-Werner Held 60 Jahre alt und feiert nun fast gleichzeitig das 15-jährige Bestehen seines Restaurants ›Tafelspitz‹ ... Weiterlesen
Limburgs schönstes Wohnzimmer Pastorale

Limburgs schönstes Wohnzimmer Pastorale

Limburg auf dem Schafsberg ist keine Gastronomie im eigentlichen Sinne, so wenig wie Mario M. Flaschentraeger, Hausherr und Impresario, eigentlich ... Weiterlesen
Ehrlich & authentisch

Ehrlich & authentisch

Die Weinschänke Schloss Groenesteyn ist ein Kleinod in Kiedrich. Amila und Dirk Schroer sind hier seit 2018 begeisterte Gastgeber, denen ... Weiterlesen
Fraport

Werbung

Internationale Maifestspiele

Werbung

Kulturfonds Frankfurt RheinMain

Werbung

Sunflower

Werbung

VivArt Abo Anzeige

Werbung

Wiesbadener Volksbank

Werbung

Zeit für dich

LET’S SWING!

LET’S SWING!

Im Juni 2024 feiert Bingen ein musikalisches Festival, das hochkarätig bestückt ist und zudem 25-jähriges Jubiläum hat. Das Line-up jedenfalls ... Weiterlesen
Garten Must-haves

Garten Must-haves

Es gibt doch nichts Schöneres, als die kommenden Sommertage im Garten zu verbringen. Dafür haben wir das Team des Sunflower ... Weiterlesen
There is no better place than gym – über Ehrenamt und die Leidenschaft für Sport

There is no better place than gym – über Ehrenamt und die Leidenschaft für Sport

In Wiesbaden geboren, in Birlenbach aufgewachsen und in Limburg lebend: Maurice Robinson, Jahrgang 1978, steht für Basketball, Sportschuhe und Teamgeist ... Weiterlesen
Wer braucht Notfallkompetenz, Herr Professor Weber?

Wer braucht Notfallkompetenz, Herr Professor Weber?

Jeder von uns – sowohl für sich selbst als auch für andere wie Eltern oder Partner. Notfallkompetenz ist überwiegend im ... Weiterlesen

Leckere Rezepte

Erdbeertörtchen

Erdbeertörtchen

Annette Spamer lässt sich gerne bei dem Einkauf auf dem Wochenmarkt inspirieren. Wenn sie über den Markt schlendert, das reichhaltige ... Weiterlesen
Geschmurgelte Kichererbsen und Zwiebel mit Feta und Oregano

Geschmurgelte Kichererbsen und Zwiebel mit Feta und Oregano

Gemütliches Beisammensein mit den Liebsten bei leckerem Essen und unbeschwerten Gesprächen – genau dieses Lebensgefühl spiegelt die populäre Food-Bloggerin Alison ... Weiterlesen
Spinat Gnocchi mit brauner Butter

Spinat Gnocchi mit brauner Butter

Annette Spamer wurde die Liebe zu gutem Essen in die Wiege gelegt. »Ich bin in einer Familie, die in sechster ... Weiterlesen
Gaumenschmaus à la Ukraine

Gaumenschmaus à la Ukraine

Nicht nur ein, sondern gleich zwei köstliche Rezepte der englischen Köchin Olia Hercules stellen wir im November vor. Nach den ... Weiterlesen

Mode & Fashion

Gutes Gewissen trägt nie auf

Gutes Gewissen trägt nie auf

Wie geht Nachhaltigkeit in der Mode? Diese und noch weitere interessante Fragen klären Tabea Becker und Christine Fehrenbach im Gespräch ... Weiterlesen
International shoppen

International shoppen

Mode für die Masse ist nicht die Sache von Luciano Emerick de Andrade, der mit Elan die gleichnamige Boutique auf ... Weiterlesen
Zur Kultur des Geschmacks

Zur Kultur des Geschmacks

Seit der Avantgarde erlebten die Moden eine immer weiter um sich greifende Demokratisierung. Seit der industriellen Revolution befinden wir uns ... Weiterlesen