Hitze, Eis- und Tropenregen mitten in Wiesbaden

Mit Wärme und Entspannung kann so mancher kalter Tag doch noch einen gemütlichen Wohlfühl-Charakter erhalten. Das Thermalbad Aukammtal ist mit seiner großzügigen Saunalandschaft genau die richtige Adresse für seelenwärmendes Saunabaden samt Frische-Kick.

Foto: huum_unsplash

Saunabaden entspannt und kräftigt – und das gilt nicht nur für den Geist, der währenddessen mal abschalten kann. Auch der Körper wird verwöhnt und die Abwehrkraft durch die wechselnden Hitze-Kälte-Intervalle gestärkt. Dieser positive Effekt punktet in den kalten Wintermonaten und während der typischen Erkältungszeit.

Das Thermalbad Aukammtal bietet dem Saunabaden, das Wärme und Wohlbefinden in die kalte Zeit bringt, ganz viel Raum – exakt 3.000 Quadratmeter. Auf dem Gelände befinden sich vier Saunen im Innen, sowie drei im Außenbereich – alle mit unterschiedlicher Ausrichtung. 

Wer ein starkes Bedürfnis nach Hitze hat, kann es sich in der bis zu 90 °C warmen Feuersauna oder in der Hüttensauna bei 100 °C bequem machen, die mit echtem Kaminfeuer und dunklen Fichtenholzverkleidungen ein rustikales Ambiente bieten. Ähnlich sieht die Loftsauna aus, ist jedoch mit circa 70 °C weniger heiß und bietet stündlich besondere Aufgüsse. 

Neben der klassischen Finnischen Sauna finden sich im Innenbereich der Saunalandschaft auch extravagantere Optionen, wie das Kristall-Sanarium mit farblich wechselndem Kristalllicht. Das Mental-Sanarium wiederum zeichnet sich durch Flammleuchten aus, die an den Wänden installiert sind. Entspannende Klänge und eine Heusudwanne runden das Erlebnis ab und verwöhnen alle Sinne.

Das Saunabaden beschränkt sich im Thermalbad außerdem nicht nur auf die Hitze-Intervalle des Wellnessprogramms. Ein Tretbecken und die verschiedenen Erlebnisduschen machen aus den Abkühlungsphasen einen erfrischenden Programmpunkt: Eis- oder tropischer Regen inmitten spannender Lichteffekte.

Mehr über das umfassende Saunaangebot ist auf der Webseite des Thermalbades zu finden.

Thermalbad Aukammtal

Leibnizstraße 7 
65191 Wiesbaden
0611 31-7080

Mo–So: 9–22 Uhr

mattiaqua.de


Große Kunst

Junge Fotografie und mehr

Junge Fotografie und mehr

Dirk Becker über das neue Projekt ›Chromfeld‹ – eine Mischung aus Verlag, Galerie und Kulturseite – und über die Idee, ... Weiterlesen
Quadratisch, praktisch, Kunst

Quadratisch, praktisch, Kunst

Wiesbaden sähe heute an vielen Stellen anders aus, gäbe es Jörg Jordan nicht. Vivart Lebenszeit portraitiert und interviewt den Ehrenbürger, ... Weiterlesen
Vorlaut

Vorlaut

Meinungsstarke junge Frauen werden oft als vorlaut bezeichnet. Dieses Stereotyp existiert bereits seit den frauenpolitischen Bewegungen der 60er-Jahre und wird ... Weiterlesen

Leckere Rezepte

Erbsen, Burrata und schwarze Oliven

Erbsen, Burrata und schwarze Oliven

Gemütliches Beisammensein mit Freund*innen bei leckerem Essen und unbeschwerten Gesprächen – genau dieses Lebensgefühl spiegelt die populäre Food-Bloggerin Alison Roman ... Weiterlesen

Aus der Gesellschaft

Schmuck, Schönheit und Lebensfreude

Schmuck, Schönheit und Lebensfreude

»Schmuck sollte Spaß machen und unkompliziert sein.« So sieht es Schmuckdesignerin und Goldschmiedin Bettina Gomez-Latus, die zusammen mit ihrem Mann ... Weiterlesen
WAHRE VERMÖGENSPOTENZIALE

WAHRE VERMÖGENSPOTENZIALE

Vermögend zu sein bedeutet mehr, als nur Kapital zu besitzen. Es geht vielmehr um Ambition und harte Arbeit, die sich ... Weiterlesen
Frankfurts Problemlöser

Frankfurts Problemlöser

Vor 35 Jahren kam er als kurdisches Auswandererkind nach Deutschland, gerade volljährig gründete er sein erstes Unternehmen. Heute ist Yusuf ... Weiterlesen
Juwelier Oberleitner

Werbung

Kulturfonds Frankfurt RheinMain

Werbung

Medienpartner “VivArt Lebenszeit”

Werbung

Sunflower

Werbung

VivArt Abo Anzeige

Werbung

Restaurant Tipps

Ehrlich & authentisch

Ehrlich & authentisch

Die Weinschänke Schloss Groenesteyn ist ein Kleinod in Kiedrich. Amila und Dirk Schroer sind hier seit 2018 begeisterte Gastgeber, denen ... Weiterlesen
Genieße den Augenblick

Genieße den Augenblick

Im Februar 2024 startet wieder das Rheingau Gourmet & Wein Festival. H. B. Ullrich und Tochter Johanna laden zum 27 ... Weiterlesen
Giovannis  Gespür für  schöne Orte

Giovannis Gespür für schöne Orte

Italienische Momente an der Lahn: VivArt über einen singenden Italiener und seine Passion für guten Kaffee und besondere Plätze ... Weiterlesen
Anständig essen!

Anständig essen!

Soll man eine Küche feiern, die ohnehin viel bewundert wird? Aber ja doch! Denn ein Blick in die vielen Restaurantkritiken ... Weiterlesen

Kunst & Kultur

Mehr als die Summe seiner Teile

Mehr als die Summe seiner Teile

Mit dem ›CH24 Wishbone Chair‹ ist in der Zusammenarbeit zwischen Hans J. Wegner und Carl Hansen & Son 1949 ein ... Weiterlesen
Ohne Worte

Ohne Worte

Am 26. Februar wird die beliebte Reihe ›Stummfilm mit Live-Musik‹ um 20 Uhr fortgesetzt ... Weiterlesen
Human Forever

Human Forever

Am 23. März 2024 präsentiert die Caligari Film Bühne den eindrucksvollen Dokumentarfilm „Human Forever“, in dem sich Protagonist Teun Toebes ... Weiterlesen
Home Sweet Home

Home Sweet Home

Die Ausstellung ›HOME SWEET HOME. Zuhause sein von 1900 bis heute‹ beleuchtet vom 21. April bis zum 30. Juni das ... Weiterlesen

Mode

Gutes Gewissen trägt nie auf

Gutes Gewissen trägt nie auf

Wie geht Nachhaltigkeit in der Mode? Diese und noch weitere interessante Fragen klären Tabea Becker und Christine Fehrenbach im Gespräch ... Weiterlesen
Frühlingssaison = Flohmarktsaison

Frühlingssaison = Flohmarktsaison

Secondhand-Shopping, Vintage-Mode, Schnäppchen an jeder Ecke und seltene Gelegenheiten aus vergangen Zeiten – inzwischen wurde fast jeder vom Secondhand-Fever gepackt ... Weiterlesen
International shoppen

International shoppen

Mode für die Masse ist nicht die Sache von Luciano Emerick de Andrade, der mit Elan die gleichnamige Boutique auf ... Weiterlesen