Reich an Komplimenten

Corinna Krämer liebt High-End-Kosmetik – und hat sie zu ihrem Beruf gemacht.

Fotos: Simone Reichelt

Als Corinna Krämer bereits staatlich anerkannte Kosmetikerin war, erweiterte sie ihr Wissen durch die Ausbildung zur medizinischen Fachangestellten in einer dermatologischen Praxis. Die orthomolekulare Cosmetologin und orthomolekulare Haut- und Ernährungsberaterin zählt sie zu ihren wichtigsten Zusatzqualifikationen.

Dank ihres Wissens und ihrer systematischen Vorgehensweise kann sie sichtbare Ergebnisse erzielen, die sie immer wieder mit den Erwartungen ihrer Kundinnen und Kunden abgleicht. »Jedes individuelle Behandlungskonzept basiert auf einer vertrauensvollen Zusammenarbeit«, erzählt sie in ihrem Kosmetik-Institut am Kureck. »Deshalb erkläre ich die Möglichkeiten der High-End-Kosmetik sehr genau. Es ist eine Leidenschaft von mir, alles verständlich zu beschreiben, was mir auch als Dozentin an der privaten Wiesbadener Berufsfachschule für Kosmetik zugutekommt.«

Das Ziel: unter optimalem Einsatz der modernsten Technik und ausgewählter Qualitäts-Kosmetik der Haut einen unvergleichbaren Glow mit einer enormen Spannkraft und Frische zu verleihen. Da Rötungen, Pigmentflecken und Unreinheiten die Haut um fast zehn Jahre älter aussehen lassen, stehen nicht nur Falten und Fältchen im Fokus, sondern das gesamte Hautbild. Das ist das Geheimnis des sogenannten Glow.

Blick in die einladenden Räumlichkeiten am Kureck in Wiesbaden

So geht Corinna Krämer bei neuen Kundinnen und Kunden vor: Zuerst ermittelt sie den aktuellen Zustand und den Bedarf der Haut. Nun kombiniert sie mit dem Ergebnis aus der computergestützten Hautanalyse Visia Gen 7. Anhand der Wünsche, die in einem Erstgespräch geäußert werden, kreiert sie eine individuell abgestimmte Behandlung aus den verschiedenen Techniken und Wirkstoffen. Sie selbst erklärt es so: »Ähnlich wie beim Backen kommt es darauf an, Zutaten, Dosierung und Timing perfekt aufeinander abzustimmen.«

Tatsächlich stellt sich schnell ein sichtbarer Glow-Effekt ein, der perfekt getimt werden kann für einen besonderen Anlass wie eine Feier – da lassen sich reichlich Komplimente ernten! Regelmäßige Behandlungen sorgen dafür, das Gleichgewicht der Haut zu erhalten, was sich sehr angenehm anfühlt.

Corinna Krämer nimmt sich bei der Kennenlernbehandlung 90 Minuten Zeit, um alle Fragen, Wünsche oder sogar Ängste zu klären. In ihrem Institut setzt sie ausgewählte Marken ein, die ihre Wirksamkeit in der Tiefenanalyse durch Visia Gen 7 unter Beweis gestellt haben. Neben den Facial-Treatments bietet NoVum-cosmetics die sanfte dauerhafte Haarentfernung mit gepulstem Blitzlicht an. Krämers Ausblick für 2023: „Ich verstehe mich als Haut-Optimiererin und ich liebe, was ich tue. Deshalb kann es sein, dass das nächste Highlight nicht lange auf sich warten lässt!«

NoVum-cosmetics

Wilhelmstraße 62 
65183 Wiesbaden
0170 4668960

novum-cosmetics.de

Aktuelle Informationen auf Facebook @novumcosmetics oder Instagram #novumcosmetics


Große Kunst

Junge Fotografie und mehr

Junge Fotografie und mehr

Dirk Becker über das neue Projekt ›Chromfeld‹ – eine Mischung aus Verlag, Galerie und Kulturseite – und über die Idee, ... Weiterlesen
Quadratisch, praktisch, Kunst

Quadratisch, praktisch, Kunst

Wiesbaden sähe heute an vielen Stellen anders aus, gäbe es Jörg Jordan nicht. Vivart Lebenszeit portraitiert und interviewt den Ehrenbürger, ... Weiterlesen
Vorlaut

Vorlaut

Meinungsstarke junge Frauen werden oft als vorlaut bezeichnet. Dieses Stereotyp existiert bereits seit den frauenpolitischen Bewegungen der 60er-Jahre und wird ... Weiterlesen

Leckere Rezepte

Erbsen, Burrata und schwarze Oliven

Erbsen, Burrata und schwarze Oliven

Gemütliches Beisammensein mit Freund*innen bei leckerem Essen und unbeschwerten Gesprächen – genau dieses Lebensgefühl spiegelt die populäre Food-Bloggerin Alison Roman ... Weiterlesen

Aus der Gesellschaft

Wie funktioniert Faschismus?

Wie funktioniert Faschismus?

Spätestens nach der Europawahl ist nicht mehr zu leugnen: Der Faschismus greift wieder um sich. Und das nicht nur in ... Weiterlesen
Kicken für den guten Zweck 

Kicken für den guten Zweck 

Zum zweiten Mal richtete das Bauunternehmen Albert Weil AG ein Benefizturnier aus. Am 21. und 22. Juni traten Jugendmannschaften auf ... Weiterlesen
›Der Diplomat‹

›Der Diplomat‹

Viele bekannte Namen aus Film und Theater und ein komplett neues Stück: Regisseur Roger Vontobel kehrt mit einem brillanten Ensemble ... Weiterlesen
Fraport

Werbung

Kulturfonds Frankfurt RheinMain

Werbung

Städel

Werbung

Sunflower

Werbung

VivArt Abo Anzeige

Werbung

Wiesbadener Volksbank

Werbung

Restaurant Tipps

Happy Birthday, lieber Karl-Werner, du Held!

Happy Birthday, lieber Karl-Werner, du Held!

Jüngst wurde der Vollblutgastronom Karl-Werner Held 60 Jahre alt und feiert nun fast gleichzeitig das 15-jährige Bestehen seines Restaurants ›Tafelspitz‹ ... Weiterlesen
Limburgs schönstes Wohnzimmer Pastorale

Limburgs schönstes Wohnzimmer Pastorale

Limburg auf dem Schafsberg ist keine Gastronomie im eigentlichen Sinne, so wenig wie Mario M. Flaschentraeger, Hausherr und Impresario, eigentlich ... Weiterlesen
Ehrlich & authentisch

Ehrlich & authentisch

Die Weinschänke Schloss Groenesteyn ist ein Kleinod in Kiedrich. Amila und Dirk Schroer sind hier seit 2018 begeisterte Gastgeber, denen ... Weiterlesen
Giovannis  Gespür für  schöne Orte

Giovannis Gespür für schöne Orte

Italienische Momente an der Lahn: VivArt über einen singenden Italiener und seine Passion für guten Kaffee und besondere Plätze ... Weiterlesen

Kunst & Kultur

#lesenswertes für die Sommerferien

#lesenswertes für die Sommerferien

Die Sommerferien sind in den meisten Bundesländern bereits im vollen Gange. Das bedeutet für viele Reisebegeisterte: Die Ferne ruft. Dabei ... Weiterlesen
Selbst ist das Bild 

Selbst ist das Bild 

In diesem Sommer widmet das Städel Museum Künstlerinnen wie Louise Breslau, Ottilie W. Roederstein oder Marg Moll eine konzentrierte Ausstellung ... Weiterlesen
Klare Formen 

Klare Formen 

Le Corbusier war einer der einflussreichten Architekten des 20 Jahrhundert. Seine Ideen und Planungen im Wohnungsbau lösten häufig Kontroversen aus ... Weiterlesen
 Broadway in Mainz

 Broadway in Mainz

Am vergangenen Freitag glich der größte Hörsaal P1 der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz dem ›Broadhurst Theatre‹ in New York, als die Musical ... Weiterlesen

Mode

International shoppen

International shoppen

Mode für die Masse ist nicht die Sache von Luciano Emerick de Andrade, der mit Elan die gleichnamige Boutique auf ... Weiterlesen
Gutes Gewissen trägt nie auf

Gutes Gewissen trägt nie auf

Wie geht Nachhaltigkeit in der Mode? Diese und noch weitere interessante Fragen klären Tabea Becker und Christine Fehrenbach im Gespräch ... Weiterlesen
Zur Kultur des Geschmacks

Zur Kultur des Geschmacks

Seit der Avantgarde erlebten die Moden eine immer weiter um sich greifende Demokratisierung. Seit der industriellen Revolution befinden wir uns ... Weiterlesen