Neuronenfeuer im 959

Das Modell 959 steht bei Porsche für den Supersportwagen schlechthin. Die Attribute nun auf ein Restaurant zu übertragen, ist nicht so einfach, denn das 959 in Heidelberg ist alles andere als ein Schnellrestaurant. Ähnlichkeiten gibt es dennoch: Hier geht es um höchsten Genuss, Perfektion, Liebe und Freude. Dirk Becker im Gespräch mit Michael Braun über das Besondere und den Mut, anders zu sein.

Michael Braun beim Anrichten
Fotos: Zerina Kaps

Lieber Herr Braun, das 959 zeigt, dass man auf Spitzenniveau Pizza und Menüs kombinieren kann. Wie kam es zu der Idee, die eigentlich ein Entweder-oder ist?

Lassen Sie mich das anders beschreiben. Das 959 gibt es in der Form schon länger, seit 2018. Es wurde vier Jahre umgebaut und war vorher ein gut besuchter Italiener. Ich selbst bin erst seit einem Jahr im 959 und wir haben viel verändert, aber auch sehr Gutes beibehalten, bringen neben Pizza mit edelsten Zutaten Klassiker auf den Tisch: von der Seezunge, im Ganzen gebraten, über ein über Tage hinweg gekochtes Gulasch bis hin zum perfekten Wiener Schnitzel vom Kalbsrücken in krosser Panade mit Preiselbeeren und ›schlotzigem‹ Kartoffelsalat. Dennoch wollten wir den goldenen Ofen niemals aufgeben, der von allen Tischen aus zu sehen ist. Nun haben wir eine recht außergewöhnliche Kombination, aber außergewöhnlich ist das 959 an sich ja schließlich auch. Wichtig sind uns die Perfektion und die Qualität des Produkts. Das muss wirklich stimmen.

Wie würden Sie die Philosophie des Hauses beschreiben?

Mir liegt wirklich sehr viel am Team und einem guten Team-Spirit. Das lässt einen vergessen, wie viel man eigentlich arbeitet. Wenn es zusammen Spaß macht und leicht von der Hand geht, dann werden selbst große Anstrengungen gut bewältigt und tatsächlich bekommt man nur so auch glückliche Gäste. Wir wollen eine Wohlfühloase im Tumult der Zeit sein. Reinkommen, ausspannen, das Leben im Vollen genießen. Wir sind niemals steif und bevormundend, sondern galant und beraten auf Augenhöhe. Das ist eine Art von Philosophie, wie wir sie beschreiben würden.

Unsere aktuelle Ausgabe haben wir mit ›ICH TRINKE, ALSO BIN ICH!‹ überschrieben. Das 959 passt herrlich dazu. Ihre Weinauswahl ist sensationell und Teil des Konzepts. Was ist Ihnen wichtig?

Ja, das stimmt, die Auswahl ist enorm. 959 ist ein Ort des guten Geschmacks und die Kombination von erstklassiger Küche und einem passenden Tropfen aus dem Keller beziehungsweise aus dem Weinschrank ist uns ein Anliegen. Über die Grenzen von Heidelberg hinaus ist das 959 für die riesige Auswahl bekannt. Unzählige Positionen, ungewöhnliche Größen und die absoluten Top-Weine. Diese Leidenschaft ist dem Inhaber geschuldet, ebenso wie die fantastische Zigarrenauswahl, die ihresgleichen sucht. Dennoch gibt es auch eine Bar, die man nicht übersehen kann. Die beiden Paternoster sind beeindruckend und haben gerade im Bereich Aperitif oder Digestiv einige Highlights zu bieten.

Die Deutschen gelten nicht unbedingt als Genussmenschen und geben nicht viel Geld für Lebensmittel aus. Wie begeistern Sie im 959, sodass die Neuronen feuern?

Vielleicht lässt sich Ihre Frage so beantworten: Das 959 ist nicht nur ein Restaurant. Es ist ein kuratierter Ort des Genusses und wir versuchen, dies in jedem Detail zu beweisen. Es gibt Design, Kunst, Plastiken, edles Tischgeschirr und eine Tischkultur, die uns wichtig ist. Wir sind Gastgeber und haben Gäste, die diese Art des Genießens als Auszeit betrachten. Es geht nicht nur um Essen und Trinken. Es geht um Beisammensein, Freundschaft, Kennerschaft und Spaß! Dann feuern auch die Neuronen, wie Sie es nennen.

Was wäre Ihr größter Traum?

In Bezug auf das 959 wollen wir so bleiben, wie wir sind. Kontinuität, Freude beim Arbeiten und Step by Step weiter zum Erfolg. Hier ist mein berufliches Zuhause. Ich bin gelernter Koch und habe nach den Wanderjahren hier einen Ort gefunden, der perfekt passt. Das 959 ist eine großartige Bühne und uns ist es eine Herzensangelegenheit, diese für den Beruf ideal zu nutzen. Die Freude am Herd, das Feuer sozusagen, weiterzugeben.

Vielen Dank für das Gespräch!


959 Heidelberg Stadtgarten GmbH & Co. KG
Friedrich-Ebert-Anlage 2 
69117 Heidelberg

959heidelberg.com


Restaurant Tipps

Happy Birthday, lieber Karl-Werner, du Held!

Happy Birthday, lieber Karl-Werner, du Held!

Jüngst wurde der Vollblutgastronom Karl-Werner Held 60 Jahre alt und feiert nun fast gleichzeitig das 15-jährige Bestehen seines Restaurants ›Tafelspitz‹ ... Weiterlesen
Limburgs schönstes Wohnzimmer Pastorale

Limburgs schönstes Wohnzimmer Pastorale

Limburg auf dem Schafsberg ist keine Gastronomie im eigentlichen Sinne, so wenig wie Mario M. Flaschentraeger, Hausherr und Impresario, eigentlich ... Weiterlesen
Ehrlich & authentisch

Ehrlich & authentisch

Die Weinschänke Schloss Groenesteyn ist ein Kleinod in Kiedrich. Amila und Dirk Schroer sind hier seit 2018 begeisterte Gastgeber, denen ... Weiterlesen

Leckere Rezepte

Erbsen, Burrata und schwarze Oliven

Erbsen, Burrata und schwarze Oliven

Gemütliches Beisammensein mit Freund*innen bei leckerem Essen und unbeschwerten Gesprächen – genau dieses Lebensgefühl spiegelt die populäre Food-Bloggerin Alison Roman ... Weiterlesen

Kunst & Kultur

Junge Fotografie und mehr

Junge Fotografie und mehr

Dirk Becker über das neue Projekt ›Chromfeld‹ – eine Mischung aus Verlag, Galerie und Kulturseite – und über die Idee, ... Weiterlesen
Quadratisch, praktisch, Kunst

Quadratisch, praktisch, Kunst

Wiesbaden sähe heute an vielen Stellen anders aus, gäbe es Jörg Jordan nicht. Vivart Lebenszeit portraitiert und interviewt den Ehrenbürger, ... Weiterlesen
Vorlaut

Vorlaut

Meinungsstarke junge Frauen werden oft als vorlaut bezeichnet. Dieses Stereotyp existiert bereits seit den frauenpolitischen Bewegungen der 60er-Jahre und wird ... Weiterlesen
Fraport

Werbung

Kulturfonds Frankfurt RheinMain

Werbung

Sunflower

Werbung

VivArt Abo Anzeige

Werbung

Wiesbadener Volksbank

Werbung

Zeit für dich

Gänge ins Gebück

Gänge ins Gebück

Das Deutsche Romantik-Museum, das Senckenberg Naturmuseum Frankfurt und das Museum Sinclair-Haus in Bad Homburg kooperieren in dem großen, mehrteiligen Ausstellungsprojekt ... Weiterlesen
LET’S SWING!

LET’S SWING!

Im Juni 2024 feiert Bingen ein musikalisches Festival, das hochkarätig bestückt ist und zudem 25-jähriges Jubiläum hat. Das Line-up jedenfalls ... Weiterlesen
Garten Must-haves

Garten Must-haves

Es gibt doch nichts Schöneres, als die kommenden Sommertage im Garten zu verbringen. Dafür haben wir das Team des Sunflower ... Weiterlesen
There is no better place than gym – über Ehrenamt und die Leidenschaft für Sport

There is no better place than gym – über Ehrenamt und die Leidenschaft für Sport

In Wiesbaden geboren, in Birlenbach aufgewachsen und in Limburg lebend: Maurice Robinson, Jahrgang 1978, steht für Basketball, Sportschuhe und Teamgeist ... Weiterlesen

Neues aus der Gesellschaft

950 Jahre Zeitreise

950 Jahre Zeitreise

Rüdesheim am Rhein ist sicherlich die weltweit profilierteste Weingemeinde Deutschlands. Seit jeher lockt sie Tourist*innen aus der ganzen Welt an ... Weiterlesen
›Der Diplomat‹

›Der Diplomat‹

Viele bekannte Namen aus Film und Theater und ein komplett neues Stück: Regisseur Roger Vontobel kehrt mit einem brillanten Ensemble ... Weiterlesen
RHEINGAUER  MONUMENTE

RHEINGAUER MONUMENTE

Schloss Johannisberg, Schloss Vollrads und Kloster Eberbach bieten reiche Geschichte, eine nicht minder spannende Gegenwart und eine lebendige Willkommenskultur zum ... Weiterlesen
ALLE AUF EINER WELLE

ALLE AUF EINER WELLE

Mitten in der Frankfurter Innenstadt erhebt sich unübersehbar und markant ›Die Welle‹. Auf einer Fläche von 80.600 Quadratmetern bietet der ... Weiterlesen

Mode & Accessoires

International shoppen

International shoppen

Mode für die Masse ist nicht die Sache von Luciano Emerick de Andrade, der mit Elan die gleichnamige Boutique auf ... Weiterlesen
Gutes Gewissen trägt nie auf

Gutes Gewissen trägt nie auf

Wie geht Nachhaltigkeit in der Mode? Diese und noch weitere interessante Fragen klären Tabea Becker und Christine Fehrenbach im Gespräch ... Weiterlesen
Frühlingssaison = Flohmarktsaison

Frühlingssaison = Flohmarktsaison

Secondhand-Shopping, Vintage-Mode, Schnäppchen an jeder Ecke und seltene Gelegenheiten aus vergangen Zeiten – inzwischen wurde fast jeder vom Secondhand-Fever gepackt ... Weiterlesen