Gutes Design ist Ehrensache

Wegwerfartikel oder Qualitätsprodukt? Ob einem Gebrauchsgegenstand ein langes Leben beschert ist, hat sehr viel mit seinem Design zu tun. Welche Haltung die Menschen einneh- men, die unseren Alltag gestalten, hat mehr Einfluss auf unser Leben, als man denkt. Davon zeugt das Design des Wiesbadener Designers Dieter Rams.

Dieter Rams in seiner Dachgeschosswohnung in Frankfurt am Main, 1960
Foto: unbekannt, © Dieter und Ingeborg Rams Stiftung

Welche Produkte wir kaufen und verwenden, ist nicht allein eine Frage des Preises, den wir jetzt zahlen. Es ist auch eine Frage der Einstellung, eine Frage der Haltung. Irgendwann zahlen wir und nachfolgende Generationen den Preis für unser heutiges (Konsum-)Verhalten. Darum stellt sich die Frage: Wie muss zukunftsfähige Gestaltung aussehen?

Wir alle haben die Antwort darauf buchstäblich selbst in der Hand – jeden Tag: Mit den Gegenständen unseres täglichen Gebrauchs entscheiden wir selbst, wie nachhaltig wir uns verhalten wollen. Die Frage ist keineswegs neu. Der international renommierte Industriedesigner Dieter Rams ver- sucht mit seiner Arbeit, Antworten auf diese Frage zu geben. Der gebürtige Wiesbadener, der im vergangenen Jahr seinen 90. Geburtstag feierte, begann mit 15 Jahren seine Studien an der Wiesbadener Werkkunstschule. Seit der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts prägen Gegenstände, die auf Entwürfen von Dieter Rams basieren, den Alltag auf der ganzen Welt. Doch nur Designfachleute wissen diese Verbindung nach Wiesbaden herzustellen. Eine Ausstellung des sam – Stadt- museum am Markt will diesen Wert in der Geburtsstadt des Designers sichtbar machen.

Absolut zeitgemäß ist das gestalterische Interesse von Dieter Rams: Es gilt nicht nur der eigentlichen Form von Gebrauchsgegenständen, sondern der Bedeutung von Produkten für den Menschen und die Gesellschaft. Schon in den 1970er-Jahren plädierte Rams dafür, Dinge nachhaltig zu gestalten, sodass sie möglichst lange Nutzungskreisläufe ermöglichen – oder kurz gesagt: »Gutes Design ist Ehrensache.«
Sein Credo ›Weniger, aber besser‹ veranschaulichte Dieter Rams in zehn Thesen:

GUTES DESIGN

IST INNOVATIV
MACHT EIN PRODUKT BRAUCHBAR
IST ÄSTHETISCH
MACHT EIN PRODUKT VERSTÄNDLICH IST UNAUFDRINGLICH
IST EHRLICH
IST LANGLEBIG
IST KONSEQUENT BIS INS LETZTE DETAIL IST UMWELTFREUNDLICH
IST SO WENIG DESIGN WIE MÖGLICH

Dieter Rams ist eine feste Größe in der Designgeschichte. Er setzt sich inzwischen seit einem Dreivierteljahrhundert für eine bessere und sinnvollere Gestaltung unserer Umwelt ein und engagiert sich in zahlreichen Aufsätzen und Vorträgen für einen umweltfreundlichen Umgang mit Produkten, verantwortungsvollen Konsum und langlebiges Design. Seine Arbeit findet weltweit Anerkennung und ist in nahezu jeder renommierten Museumssammlung vertreten, darunter auch im sam.

Bis heute wird diese Geisteshaltung von Unternehmen geschätzt wie ›Braun‹, Hersteller von Elektroartikeln, oder ›Vitsœ‹, bekannt für stilvolle Möbel sowie Systemmöbel, für die Rams mehr als 350 Produkte gestaltete. Rams’ kompromisslose Haltung im Design, die in seinen Thesen auf den Punkt gebracht ist, dient auch jüngeren Gestalterinnen und Gestaltern als Vorbild.

»In einer Zeit, in der Ressourcenschonung und Umweltschutz zentrale gesellschaftliche Herausforderungen geworden sind, ist Rams’ Arbeit aktueller denn je«, kommentiert die Direktorin der Stiftung Stadtmuseum Wiesbaden, Sabine Philipp. »Entdecken Sie in der Schau, wie die innovativen Ideen und kühnen Visionen von Dieter Rams unsere Alltagswelt nachhaltig beeinflusst haben.«

Dieter Rams. Ein Blick zurück und voraus Sonderausstellung im sam – 
Stadtmuseum am Markt
28.06.–29.10.2023
Di bis So 11–17 Uhr Do 11–20 Uhr
stadtmuseum-wiesbaden.de


Kunst

Junge Fotografie und mehr

Junge Fotografie und mehr

Dirk Becker über das neue Projekt ›Chromfeld‹ – eine Mischung aus Verlag, Galerie und Kulturseite – und über die Idee, ... Weiterlesen
Quadratisch, praktisch, Kunst

Quadratisch, praktisch, Kunst

Wiesbaden sähe heute an vielen Stellen anders aus, gäbe es Jörg Jordan nicht. Vivart Lebenszeit portraitiert und interviewt den Ehrenbürger, ... Weiterlesen
Vorlaut

Vorlaut

Meinungsstarke junge Frauen werden oft als vorlaut bezeichnet. Dieses Stereotyp existiert bereits seit den frauenpolitischen Bewegungen der 60er-Jahre und wird ... Weiterlesen

Café & Kuchen

Die Kunst der feinen Mischung

Die Kunst der feinen Mischung

Schon lange sind Elisabeth und Willy Andraschko im Kaffeegeschäft. 2006 gründen sie die Andraschko Kaffeemanufaktur. Von Reisen in die Anbaugebiete, ... Weiterlesen

Kunst & Kultur

Junge Fotografie und mehr

Junge Fotografie und mehr

Dirk Becker über das neue Projekt ›Chromfeld‹ – eine Mischung aus Verlag, Galerie und Kulturseite – und über die Idee, ... Weiterlesen
Quadratisch, praktisch, Kunst

Quadratisch, praktisch, Kunst

Wiesbaden sähe heute an vielen Stellen anders aus, gäbe es Jörg Jordan nicht. Vivart Lebenszeit portraitiert und interviewt den Ehrenbürger, ... Weiterlesen
Vorlaut

Vorlaut

Meinungsstarke junge Frauen werden oft als vorlaut bezeichnet. Dieses Stereotyp existiert bereits seit den frauenpolitischen Bewegungen der 60er-Jahre und wird ... Weiterlesen

Essen & Trinken

Riesling unter Palmen

Riesling unter Palmen

Am 4. Mai lädt das Gesellschaftshaus Palmengarten in Frankfurt zum 8. Frankfurter Riesling Tag unter der Schirmherrschaft renommierter Weinkritiker und ... Weiterlesen
ALLES BUNT

ALLES BUNT

Ein Abend voller Lebensfreude verspricht der Ball des Weines zu werden. Diesmal feiern die VDP.Prädikatsweingüter mit ihren Gästen die Pracht ... Weiterlesen
Sommerliche Leichtigkeit und Eleganz

Sommerliche Leichtigkeit und Eleganz

Es ist wieder soweit – am 2. Juni, lädt das mehrfach ausgezeichnete BollAnts Spa im Park erneut zu einem sonntäglichen ... Weiterlesen
Die Eventlocation »Wir lassen es krachen!«

Die Eventlocation »Wir lassen es krachen!«

›Wine. Food. Family.‹ So lautet der Dreiklang des Fornara-Teams der Brüder Mika. Jetzt kommt hinzu: fette Outdoor-Events mitten im Rhein-Main-Gebiet ... Weiterlesen

Leckere Rezepte

Matcha Haferlatte ist ein echter Wärmemacher

Matcha Haferlatte

Matcha ist ein echter Wachmacher und kann deshalb z.B. morgens anstelle von Kaffee getrunken werden. Annette Spamer erklärt: "Die Reaktion ... Weiterlesen
Erdbeertörtchen

Erdbeertörtchen

Annette Spamer lässt sich gerne bei dem Einkauf auf dem Wochenmarkt inspirieren. Wenn sie über den Markt schlendert, das reichhaltige ... Weiterlesen
Ofen-Camembert auf einem Traubenbett

Ofen-Camembert auf einem Traubenbett

Dieser Camembert von der Bloggerin Annette Spamer ist nicht nur ein wahrer Hingucker, das Rezept ist verblüffend einfach und das ... Weiterlesen
Erbsen, Burrata und schwarze Oliven

Erbsen, Burrata und schwarze Oliven

Gemütliches Beisammensein mit Freund*innen bei leckerem Essen und unbeschwerten Gesprächen – genau dieses Lebensgefühl spiegelt die populäre Food-Bloggerin Alison Roman ... Weiterlesen

Mode & Fashion

Frühlingssaison = Flohmarktsaison

Frühlingssaison = Flohmarktsaison

Secondhand-Shopping, Vintage-Mode, Schnäppchen an jeder Ecke und seltene Gelegenheiten aus vergangen Zeiten – inzwischen wurde fast jeder vom Secondhand-Fever gepackt ... Weiterlesen
International shoppen

International shoppen

Mode für die Masse ist nicht die Sache von Luciano Emerick de Andrade, der mit Elan die gleichnamige Boutique auf ... Weiterlesen
Zur Kultur des Geschmacks

Zur Kultur des Geschmacks

Seit der Avantgarde erlebten die Moden eine immer weiter um sich greifende Demokratisierung. Seit der industriellen Revolution befinden wir uns ... Weiterlesen