Sauna für Sinne und Seele

Was gibt es Schöneres, als gepflegt zu saunieren? Gerade jetzt, über die Festtage, ist das doch ein Fest für die Sinne. Vor allem in der familiären und sehr persönlichen Sauna am Lenneberg. Stefan Schmitz hat die älteste Anlage in Mainz fernab von modischen Trends völlig neu positioniert!

Foto: Sauna am Lenneberg


Saunieren entschlackt, entspannt und macht gerade zu dieser Jahreszeit einfach Lust und Laune: Der Körper reinigt sich beim Schwitzen, die Poren öffnen sich für ätherische Öle, der Kreislauf wird gestärkt durch den Wechsel von heiß und kalt. Mit der Temperatur steigt aber auch die Stimmung, denn nicht nur unser Stoffwechsel wird angekurbelt, auch der Kopf wird freier und fitter: Man hat das Gefühl, dass auch der Alltagsstress ausgeleitet wird. Und dafür gibt es kaum einen schöneren, individuelleren und auch geschichtsträchtigeren Ort als die komplett neu renovierte Sauna am Lenneberg!

Foto: Sauna am Lenneberg
Foto: Sauna am Lenneberg

Vor über 60 Jahren betraten Thilde und Alfred Hartmann Neuland, als sie ihre Vision einer Sauna in Mainz peu à peu zu realisieren begannen. Hartmann war Arzt, Kunstliebhaber und Pionier. Seine Schrift, ›Badereise durch fünf Jahrtausende‹,behandelte 1969 die Geschichte der internationalen Badekultur so erschöpfend, dass das Werk noch heute Kultstatus in der Szene genießt. Doch in den 1950er-Jahren waren die Wellnessorte, die wir heute schätzen, reine Zukunftsmusik und rotes Tuch gleichermaßen. Die beauftragten Firmen hatten keinerlei technisches Know-how, zudem mussten sich die Hartmanns mutig gegen gesellschaftliche Vorurteile durchsetzen. Dr. Hartmann blieb hartnäckig, wollte sich mit der visionären Sauna einen Lebenstraum erfüllen. Die Inspiration dazu erhielt er im letzten Krieg als Arzt in Nordrussland. Schließlich war es am 30. August 1955 so weit, zur Eröffnung der medizinisch geleiteten Sauna im Grüngürtel von Mainz spielte sogar ein kleines Ensemble des Stadttheaters.

Sauniert wurde damals natürlich getrennt nach Geschlechtern.»Dr. Alfred Hartmann verstand die Sauna als Gesundheitssauna«, erinnert der heutige Inhaber Stefan Schmitz. »Die Mühseligen und Beladenen sollten hier Erholung und Heilung finden. Vor allem im Garten, wo die Besucher nach dem Saunagang die frische Luft in freier Natur und in wunderschöner Umgebung genießen konnten.«Nach ein paar schwierigen Anfangsjahren boomte die Sauna am Lenneberg geradezu; zuweilen mussten die Gäste sogar auf Einlass warten. Anfangs kamen einige Gäste inkognito, um nicht erkannt zu werden. Der Tochter des Hauses drohte angeblich sogar der Rauswurf von ihrer Schule – und so mancher spießige Zeitgenosse vermutete unsittliches Treiben an der Finther Landstraße. Erst in den 1960er-Jahren änderte sich dieses Vorurteil, es wurde in, hier zu schwitzen. Promis und Fastnachtsgrößen gaben sich die Klinke in die Hand.

Stefan Schmitz hat auch Dr. Hartmanns Buch neu herausgegeben 

Heute ist die Sauna am Lenneberg ein echter Kontrapunkt zu anonymen Wellnesstempeln und so manch überzogenem Event-Saunieren. Fernab modischen Trends wird hier auf jegliches Chichi verzichtet und sich aufs Wesentliche konzentriert. Der Mainzer Unternehmer Stefan Schmitz übernahm 2013 zwei Drittel der Anlage und ließ sie komplett überholen: Heute erwartet die Gäste ein überaus stilvolles Ambiente, das Gesundheit und Kunstsinn aufs Angenehmste verbindet. Eine wunderschöne Sauna mit raffinierten Lichtspielen, einem gemütlichen Ruheraum, einem Kaminzimmer und einer Bar für Snacks und erfrischende Getränke. Das alles verbindende Element ist der individuelle und herzliche Service und die wohltuenden, aromatischen und nachhaltigen Aufgüsse. Ein weiterer Schwerpunkt ist das weit gefächerte Angebot an Massagen. Highlight für Stefan Schmitz bleibt der Garten: »Hier kann man so richtig auftanken, Licht, Luft und Natur genießen«. Mit seiner Investition erfüllte sich auch der Gonsenheimer Schmitz einen Traum: »Die Sauna liegt in der Nachbarschaft meines Elternhauses, ich kenne sie von den Ursprüngen her. Dr. Hartmann war unser Hausarzt. Seine positive Ausstrahlung hat uns immer schwer beeindruckt. Schon, wenn er ans Krankenlager trat, war man praktisch gesund!«Dieser Effekt scheint hier in der Sauna fortzubestehen. Zumindest schwören die Stammgäste drauf, und auch die Neuen werden verblüffend schnell treue Fans!

Sauna am Lenneberg

www.gesundheitssauna.de


Große Kunst

Auf leisen Sohlen

Auf leisen Sohlen

Dirk Becker über den Porsche Taycan, Kindheitsträume und die neue Art des Autofahrens ... Weiterlesen
Kunst kann schmecken!

Kunst kann schmecken!

Wir haben uns bereits in VivArt von Kreativkoch Stefan Wiesner am Feuerring beeindrucken lassen. Was er an dieser erstaunlichen Grillskulptur ... Weiterlesen
Zugewandte Kunst

Zugewandte Kunst

Seit 2012 leitet Prof. Matthias Wagner K das Museum Angewandte Kunst am Mainufer. Uns von VivArt gefällt schon lange, wie ... Weiterlesen

Leckere Rezepte

Ratatouille-Shakshuka von Shabnam Rebo

Ratatouille-Shakshuka von Shabnam Rebo

Shabnam Rebo leidet seit Jahren an einer Autoimmunerkrankung, die fast dazu führte, dass ihr kompletter Darmtrakt entfernt werden musste. Doch ... Weiterlesen
Erbsen, Burrata und schwarze Oliven

Erbsen, Burrata und schwarze Oliven

Gemütliches Beisammensein mit Freund*innen bei leckerem Essen und unbeschwerten Gesprächen – genau dieses Lebensgefühl spiegelt die populäre Food-Bloggerin Alison Roman ... Weiterlesen
Ein leckerer alkoholfreier Cocktail für den Sommer, mit Zutaten aus dem eigenen Garten.

Garten Kunst

Ein leckeren alkoholfreien Cocktail für den Sommer, mit Zutaten aus dem eigenen Garten ... Weiterlesen

Aus der Gesellschaft

Eine Frisur, nicht nur ein Schnitt

Eine Frisur, nicht nur ein Schnitt

Von Trentini Friseure versprechen, was sonst kaum jemand bieten kann: Exklusivität. Und die Entdeckung des ganz persönlichen Stils. Wir haben ... Weiterlesen
Marc Zenglein + das Café UKRAINA

Marc Zenglein + das Café UKRAINA

Über ›Familien für Familien‹, ein Projekt von Privatpersonen für Menschen aus der Ukraine ... Weiterlesen
Erika Noacks Vortrag über die Wasserstraße findet in der Wiesbadener Casinogesellschaft statt.

Wiesbadener Wasserstraße

Am Dienstag, den 26. April, findet einer der beliebten Vorträge von Erika Noack in der Wiesbadener Casinogesellschaft statt. Diesmal: Wiesbadener ... Weiterlesen
Juwelier Oberleitner

Werbung

Porsche Limburg

Werbung

Stromburg

Werbung

VivArt Abo Anzeige

Werbung

Wiesbadener Volksbank

Werbung

Restaurant Tipps

Ahoi in der Pescaletta

Ahoi in der Pescaletta

Mediterran, frisch, smart – ein Ort zum Genießen für die ganze Familie. So will man gerne ausgehen. Schön, dass Pescaletta ... Weiterlesen
Sterneküche  mit Weitblick

Sterneküche mit Weitblick

Der junge Inhaber und Chefkoch Alexander Hohlwein kreiert im 360 Grad Ungewöhnliches. Gemeinsam mit seiner Partnerin Rebekka Weickert haben sie ... Weiterlesen
Die Neuen auf Burg Himmelhoch

Die Neuen auf Burg Himmelhoch

Die abenteuerlich auf einem Bergsporn am Soonwald erbaute Stromburg begeistert schon als romantische Burganlage von Weitem. Über ein Jahrtausend regierten ... Weiterlesen
Das Rheingau Gourmet & Wein Festival für die Ukraine

Das Rheingau Gourmet & Wein Festival für die Ukraine

Alexander Wulf, der Sternekoch mit russischen Wurzeln kocht für den Frieden ... Weiterlesen

Kunst & Kultur

Sankt Peter Kirche

Bundle of Sense Perceptions

Foto: Miriam Becker Die Kirche Sankt Peter steht ziemlich unerschütterlich seit nahezu 130 Jahren mitten in Frankfurt. Innen jedoch lässt ... Weiterlesen
Venedig links liegen gelassen

Venedig links liegen gelassen

Venedig ist immer eine Reise wert und vielfach beschrieben. Unser Tipp: Nach einem Besuch die Lagunenstadt links liegen lassen, um ... Weiterlesen
galerie forum events

galerie forum events

Bereits seit 2011 gibt es »galerie forum events«. Dieses Mal erwarten Sie im Herbst drei spannende Ausstellungen an drei idyllischen ... Weiterlesen
La nuova dolce Vita im Taunus

La nuova dolce Vita im Taunus

Das Autohaus Ullrich aus Frankfurt präsentiert den neuen Ferrari Roma vor den Toren der Stadt im schönen Königstein. VivArt über ... Weiterlesen

Mode

Embrace yourself

Embrace yourself

Seit über 25 Jahren steht das Modelabel Anja Gockel für individuelle Mode made in Germany. Miriam Becker sprach mit der ... Weiterlesen
Zur Kultur des Geschmacks

Zur Kultur des Geschmacks

Seit der Avantgarde erlebten die Moden eine immer weiter um sich greifende Demokratisierung. Seit der industriellen Revolution befinden wir uns ... Weiterlesen
International shoppen

International shoppen

Mode für die Masse ist nicht die Sache von Luciano Emerick de Andrade, der mit Elan die gleichnamige Boutique auf ... Weiterlesen