Zuversicht im Glantal

VivArt und der Meisenheimer Hof passen seit Jahren ideal zusammen, und natürlich haben wir mit dem befreundeten Gastgeber Markus Pape ebenso gebangt wie mit den kulinarischen Institutionen in unserem direkten Umkreis.

Lieber Herr Pape, wir erleben seit über zwei Jahren eine nie dagewesene Situation. Was bedeutet dies für die Hotellerie und Gastronomie allgemein und wie arrangiert sich der Meisenheimer Hof mit der Pandemie?

Es bedeutet, dass wir als Gastronomen noch flexibler auf die Anforderungen reagieren müssen. Ebenfalls müssen wir uns jetzt noch mehr um unsere Gäste kümmern, denn die Gäste von heute
verlangen genau jetzt nach herzlicher und persönlicher Betreuung.
Die Menschen haben in der Krise viel über die Dinge nachgedacht, die ihnen wichtig sind, und es ist schön, dass wir dazugehören. Wir haben tatsächlich das Gefühl, eine größere Wertschätzung zu erfahren. Das tut gut und das wollen wir im Team vom Meisenheimer Hof honorieren. Unsere Gäste sollen bei uns sogar noch mehr als vor der Pandemie aus ihrem beschwerten Alltag entfliehen dürfen. Das Frühstück bieten wir zum Beispiel viel länger an, weil es ein Morgenritual ist, mit dem die Entspannung im Urlaub beginnt. 

Fotos: Meisenheimer Hof

Unsere Titelstory lautet ›GERMAN ZUVERSICHT‹. Teilen Sie unsere Meinung, dass wir in Deutschland wieder mehr Grund zur Hoffnung haben?

Auf jeden Fall! Ich denke, dass Deutschland allgemein, aber auch die vielen reizvollen touristischen Regionen eine große Zukunft vor sich haben. Dementsprechend attraktiv ist Urlaub in Deutschland wieder geworden; viele Leute haben verstanden, wie schön es auch um die Ecke sein kann. Und da liegen wir auch im Glantal in einer besonders reizvollen Umgebung und werden hiervon mit Sicherheit profitieren.

Foto: Tommy Weinz, Creative Moto
Foto: Roman Knie Fotografie

Der Meisenheimer Hof ist innovativ und traditionell gleichermaßen. Was sollte die Gastronomie in Zukunft besser machen, und was könnten die Gäste besser machen?

Wir müssen noch besser auf die Gäste eingehen und im Idealfall die Wünsche von den Augen ablesen können. Um uns hier zu verbessern, arbeiten wir ständig intern mit Schulungen an dem Thema. Von den Gästen würde ich mir wünschen, dass kurzfristige Stornierungen besser kommuniziert würden.

Sie sprechen es selbst an, die Deutschen haben durch Corona den Urlaub im eigenen Land wiederentdeckt. Bemerken Sie das auch in Meisenheim, das ja wirklich idyllisch ist?

a, absolut, das lässt sich gar nicht ignorieren. Der Tagestourismus hat in unserer historischen Altstadt deutlich zugenommen und immer mehr Gäste entdecken die ›Perle im Glantal‹ für sich.

Die Kombination von perfektem Essen & Trinken, Ausspannen & Ruhe steht für den Meisenheimer Hof. Was wünschen Sie sich für 2022?

Ich wünsche mir, dass wir es schaffen, mal ein bisschen die Pandemie hinter uns zu lassen und wieder auf andere Gedanken zu kommen. Ein Stück weit Normalität wäre einfach wünschenswert. Ohne vom Staat verordnete Pausen ganz üblich unserem Geschäft nachgehen zu können, wäre ein Segen. Der Rest kommt dann von alleine.

Herr Pape, wir sind sicher, da sind viele unserer Leserinnen und Leser ganz bei Ihnen. Glück auf und viel Zuversicht in diesem Frühjahr!

Meisenheimer Hof GmbH & Co KG

Obergasse 33
55590 Meisenheim
06753 1237780

Öffnungszeiten:
Di – Sa: 18 – 22 Uhr
So: 12:30 – 20:30 Uhr
Mo: geschlossen

meisenheimer-hof.de


Restaurant Tipps

Ehrlich & authentisch

Ehrlich & authentisch

Die Weinschänke Schloss Groenesteyn ist ein Kleinod in Kiedrich. Amila und Dirk Schroer sind hier seit 2018 begeisterte Gastgeber, denen ... Weiterlesen
Genieße den Augenblick

Genieße den Augenblick

Im Februar 2024 startet wieder das Rheingau Gourmet & Wein Festival. H. B. Ullrich und Tochter Johanna laden zum 27 ... Weiterlesen
Giovannis  Gespür für  schöne Orte

Giovannis Gespür für schöne Orte

Italienische Momente an der Lahn: VivArt über einen singenden Italiener und seine Passion für guten Kaffee und besondere Plätze ... Weiterlesen

Leckere Rezepte

Erbsen, Burrata und schwarze Oliven

Erbsen, Burrata und schwarze Oliven

Gemütliches Beisammensein mit Freund*innen bei leckerem Essen und unbeschwerten Gesprächen – genau dieses Lebensgefühl spiegelt die populäre Food-Bloggerin Alison Roman ... Weiterlesen

Kunst & Kultur

Junge Fotografie und mehr

Junge Fotografie und mehr

Dirk Becker über das neue Projekt ›Chromfeld‹ – eine Mischung aus Verlag, Galerie und Kulturseite – und über die Idee, ... Weiterlesen
Quadratisch, praktisch, Kunst

Quadratisch, praktisch, Kunst

Wiesbaden sähe heute an vielen Stellen anders aus, gäbe es Jörg Jordan nicht. Vivart Lebenszeit portraitiert und interviewt den Ehrenbürger, ... Weiterlesen
Vorlaut

Vorlaut

Meinungsstarke junge Frauen werden oft als vorlaut bezeichnet. Dieses Stereotyp existiert bereits seit den frauenpolitischen Bewegungen der 60er-Jahre und wird ... Weiterlesen
Juwelier Oberleitner

Werbung

Kulturfonds Frankfurt RheinMain

Werbung

Medienpartner “VivArt Lebenszeit”

Werbung

Sunflower

Werbung

VivArt Abo Anzeige

Werbung

Zeit für dich

ANKOMMEN, EINTAUCHEN, AUFTANKEN

ANKOMMEN, EINTAUCHEN, AUFTANKEN

Die erstaunliche ›Seezeitlodge Hotel & Spa‹ erweitert das außergewöhnliche Wellnessangebot durch einen spektakulären ›NaturBadeteich‹ und stellt sich durch ein eigenes ... Weiterlesen
PURE TSCHACKERT FÜR ZAHNGESUNDHEIT

PURE TSCHACKERT FÜR ZAHNGESUNDHEIT

Die Zahnarztpraxis Pure Tschackert – Inhaber Dr. Steffen G. Tschackert und sein Team feiern 30-jähriges Jubiläum ... Weiterlesen
Geburts- und Heimatstadt Wiesbaden

Geburts- und Heimatstadt Wiesbaden

Gerade konnte die Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin e.V. (DGIM) ihr 30.000. Mitglied begrüßen ... Weiterlesen
Bekannte Gesichter – neues Konzept

Bekannte Gesichter – neues Konzept

Concept-Store, Fitnessstudio, Workspace oder doch Smoothie-Bar? Alles davon! VivArt Redakteurin Tabea Becker blieb zwei Stunden zum Gespräch mit Gründerin und ... Weiterlesen

Neues aus der Gesellschaft

Schmuck, Schönheit und Lebensfreude

Schmuck, Schönheit und Lebensfreude

»Schmuck sollte Spaß machen und unkompliziert sein.« So sieht es Schmuckdesignerin und Goldschmiedin Bettina Gomez-Latus, die zusammen mit ihrem Mann ... Weiterlesen
WAHRE VERMÖGENSPOTENZIALE

WAHRE VERMÖGENSPOTENZIALE

Vermögend zu sein bedeutet mehr, als nur Kapital zu besitzen. Es geht vielmehr um Ambition und harte Arbeit, die sich ... Weiterlesen
Frankfurts Problemlöser

Frankfurts Problemlöser

Vor 35 Jahren kam er als kurdisches Auswandererkind nach Deutschland, gerade volljährig gründete er sein erstes Unternehmen. Heute ist Yusuf ... Weiterlesen
Die Ästhetik des Raums

Die Ästhetik des Raums

Der dänische Hersteller mit dem charismatischen CEO Morten Woldum lud nach Hanau ins Concept-Studio Scenario ein, um dort die neue ... Weiterlesen

Mode & Accessoires

Zur Kultur des Geschmacks

Zur Kultur des Geschmacks

Seit der Avantgarde erlebten die Moden eine immer weiter um sich greifende Demokratisierung. Seit der industriellen Revolution befinden wir uns ... Weiterlesen
Gutes Gewissen trägt nie auf

Gutes Gewissen trägt nie auf

Wie geht Nachhaltigkeit in der Mode? Diese und noch weitere interessante Fragen klären Tabea Becker und Christine Fehrenbach im Gespräch ... Weiterlesen
Mode ist eine Rüstung

Mode ist eine Rüstung

Zu den großen Fragen der Mode – Warum kaufen Frauen Schuhe, auf denen sie nicht laufen können? Wie ist es ... Weiterlesen