Sauffinay Blanc

Ob nun ›Godfather of Hundertgulden‹, Pfundskerl, Tausendsassa oder einfach nur der nette Jürgen von nebenan: Jürgen Hofmann aus Appenheim bewegt – ebenso wie seine unwiderstehlichen Chardonnays und Sauvignons blancs.

Foto: Brigitte Reitz

Der Hundertgulden ist Fakt. An dem kommst du bei Jürgen nicht vorbei. Da fängt er das ›Gnicheln‹ des Berges ein, das Salz der Erde, die Kargheit des Kalks. Und dann hüllt er das Ganze noch cremig mit saftig-rosa Grapefruit und etwas gelber Steinfrucht ein. Keine Frage: Solch eine gereifte Flasche Riesling Hundertgulden kann glücklich machen. Da glänzen die mineralischen Sehnsüchte im Glas, dafür schürft Jürgen tief. 

Jürgen wäre nicht Jürgen, hätte er nicht auch einiges für die Sehnsuchtstrinker in petto, die von Neuseeland, Südafrika, Burgund, Loire oder Steiermark schwärmen. Über die ungemein spannenden Chardonnays und Sauvignon blancs sagt Jürgen Hofmann: »Beide haben wir bereits Mitte der 1990er-Jahre in Appenheim gepflanzt, als ich aus Kalifornien zurückkam. Damit waren wir mit die Ersten und profitieren heute enorm von älteren Stöcken, die einfach mehr Tiefe, Ausdruck und Substanz bringen.« 

Auf den Sauvignon blanc angesprochen, muss Jürgen lächeln: »Ja, da habe ich meine Stilistik zweimal geändert. Zuerst waren wir zu grasig, zu grün, dann zu reif und gelbfleischig. Heute balancieren wir genau in der Mitte, möchten diese sanfte Exotik, die zarte Cremigkeit, den Kick von Reife, Stein und knisternder Frucht. Wir gehen nicht so weit wie die neue Garde an der Loire, die fast schon brutal auf Säure setzt. Und wir stehen deutlich hinter den zu opulenten Fruchtbomben zurück, wie man sie noch in Neuseeland findet. Ich möchte es saftig, körnig, mit dem Kick einer natürlichen Ausstrahlung. Zudem experimentiere ich weiter, baue jetzt auch im ›Beton- ei‹ aus und habe ganz neu einen Sauvignon blanc nach Art der Naturweine, wo ganze Beeren länger auf der Maische mazerieren.«

Foto: Brigitte Reitz
Foto: Brigitte Reitz

Tatsächlich liegt Sauvignon blanc immer mehr im Trend, weil es um seriösen Stoff, um mundwässerndes Profil geht: »Sauvignon blanc war der Türöffner für ein neues Publikum, das dann auch den Riesling entdeckte«. Und nicht nur dieses Publikum schätzt Jürgens ›Saufi‹: gradlinig am Gaumen, ein bisschen kuschelig eingehüllt, ein wenig sexy – und souverän von allem überflüssigen Naschwerk befreit. »Spaß im Glas« nenne ich so etwas, nicht mehr und nicht weniger. 

Ebenso hat sich Hofmann bei seinen sehnigen Chardonnays vom exotischen Schmelz befreit. Er labt sich an den Pendants aus dem Jura, die aber schon recht freaky, karg und gerbig am Gaumen zie- hen. Sein Steinberg vom ›Weißen Berg‹ – dem Wißberg – und auch der ›Korallenriff‹ aus Appenheim zeugen davon, dass eine Höhe von rund 280 Metern enorme Vorteile bringt: nämlich lange Vegetationszeit, gesunde Ausreifung und kargen Kalk. Kein Bum-Bum, stattdessen komplett entfettet, strahlend-frisch, etwas rauchig, mit zartem Zitruszug und etwas Feuerstein: fertig! Das fasziniert – auch wenn Jürgen es gern noch etwas pointierter und tiefgehender hätte. Aber so ist der Jürgen nun mal. Er ist nur zu dem geworden, was er ist, weil er immer noch ein Stellschräubchen zum Drehen findet, noch ein Quäntchen mehr herausholen möchte. Zum Glück kann er auch die Füße hochlegen und über sich selbst lächeln. Dieses Lässige und Lockere schmeckt man zum Glück in Jürgens ›Saufis‹. 

»Wir gehen nicht so weit, wie die neue Garde an der Loire, die fast schon brutal auf Säure setzt.«

Jürgen Hoffmann


Restaurant Tipps

Reich an Kreativität

Reich an Kreativität

Hans-Peter Wodarz, kurz HPW, hat seine Heimatstadt Wiesbaden reich beschenkt. Mit Sternen, die er für die ›Ente vom Lehel‹ erkochte ... Weiterlesen
Mauergasse Spezial

Mauergasse Spezial

Wunderschön entfaltet der Herbst mit ganzer Kraft seine Farbenpracht. Dem mystischen Spiel von glitzerndem Licht und Nebelschleiern, die aus dem ... Weiterlesen
»Die Besten der Region IV«

»Die Besten der Region IV«

Wir sind natürlich traurig, dass unsere Sommersachen für eine Weile in die hinterste Ecke des Schranks wandern müssen, aber ein ... Weiterlesen

Leckere Rezepte

Ratatouille-Shakshuka von Shabnam Rebo

Ratatouille-Shakshuka von Shabnam Rebo

Shabnam Rebo leidet seit Jahren an einer Autoimmunerkrankung, die fast dazu führte, dass ihr kompletter Darmtrakt entfernt werden musste. Doch ... Weiterlesen
Erbsen, Burrata und schwarze Oliven

Erbsen, Burrata und schwarze Oliven

Gemütliches Beisammensein mit Freund*innen bei leckerem Essen und unbeschwerten Gesprächen – genau dieses Lebensgefühl spiegelt die populäre Food-Bloggerin Alison Roman ... Weiterlesen
Ein leckerer alkoholfreier Cocktail für den Sommer, mit Zutaten aus dem eigenen Garten.

Garten Kunst

Ein leckeren alkoholfreien Cocktail für den Sommer, mit Zutaten aus dem eigenen Garten ... Weiterlesen

Kunst & Kultur

Auf leisen Sohlen

Auf leisen Sohlen

Dirk Becker über den Porsche Taycan, Kindheitsträume und die neue Art des Autofahrens ... Weiterlesen
Kunst kann schmecken!

Kunst kann schmecken!

Wir haben uns bereits in VivArt von Kreativkoch Stefan Wiesner am Feuerring beeindrucken lassen. Was er an dieser erstaunlichen Grillskulptur ... Weiterlesen
Zugewandte Kunst

Zugewandte Kunst

Seit 2012 leitet Prof. Matthias Wagner K das Museum Angewandte Kunst am Mainufer. Uns von VivArt gefällt schon lange, wie ... Weiterlesen
Juwelier Oberleitner

Werbung

Porsche Limburg

Werbung

Stromburg

Werbung

VivArt Abo Anzeige

Werbung

Wiesbadener Volksbank

Werbung

Zeit für dich

Hitze, Eis- und Tropenregen mitten in Wiesbaden

Hitze, Eis- und Tropenregen mitten in Wiesbaden

Mit Wärme und Entspannung kann so mancher kalter Tag doch noch einen gemütlichen Wohlfühl-Charakter erhalten. Das Thermalbad Aukammtal ist mit ... Weiterlesen
Reich an Komplimenten

Reich an Komplimenten

Corinna Krämer liebt High-End-Kosmetik – und hat sie zu ihrem Beruf gemacht ... Weiterlesen
Vitalität bewahren

Vitalität bewahren

Für ein glückliches, vitales Leben sind nicht nur körperliche Aspekte entscheidend, sondern auch die geistigen. Schon die Römer*innen wussten: mens ... Weiterlesen
Moritz von Gagern und die Nassauische Blindenfürsorge

Moritz von Gagern und die Nassauische Blindenfürsorge

Der Jurist Moritz von Gagern war seiner Zeit voraus, als er sich für blinde Menschen einsetzte. Er nutzte seine Mittel ... Weiterlesen

Neues aus der Gesellschaft

From Frankfurt with Love

From Frankfurt with Love

Moses Pelham ist seit über 30 Jahren maßgeblich an der Fortentwicklung deutschsprachiger Musik im Allgemeinen und Rap im Speziellen beteiligt ... Weiterlesen
Augen offen geschlossen

Augen offen geschlossen

Ausgehen und es richtig krachen lassen in Wiesbaden? Das ist abgesehen vom Schlachthof seit Jahrzehnten nicht mehr möglich. Zum Glück ... Weiterlesen
Eine Frisur, nicht nur ein Schnitt

Eine Frisur, nicht nur ein Schnitt

Von Trentini Friseure versprechen, was sonst kaum jemand bieten kann: Exklusivität. Und die Entdeckung des ganz persönlichen Stils. Wir haben ... Weiterlesen
Marc Zenglein + das Café UKRAINA

Marc Zenglein + das Café UKRAINA

Über ›Familien für Familien‹, ein Projekt von Privatpersonen für Menschen aus der Ukraine ... Weiterlesen

Mode & Accessoires

Mode ist eine Rüstung

Mode ist eine Rüstung

Zu den großen Fragen der Mode – Warum kaufen Frauen Schuhe, auf denen sie nicht laufen können? Wie ist es ... Weiterlesen
Der Zukunft neue Kleider

Der Zukunft neue Kleider

Wie wollen wir in Zukunft leben? Die Frage hat mittlerweile in alle Lebensbereiche Einzug erhalten. Und wenn auch erschreckenderweise Fast ... Weiterlesen
Zur Kultur des Geschmacks

Zur Kultur des Geschmacks

Seit der Avantgarde erlebten die Moden eine immer weiter um sich greifende Demokratisierung. Seit der industriellen Revolution befinden wir uns ... Weiterlesen