Mit allen Sinnen genießen

Das ist das Motto der ›Pearls Sektmanufaktur‹. In der Sekt-und Weinbar in der Wiesbadener Mauergasse ist es Gästen möglich, frisch degorgierten Sekt zu verkosten und beim Live-Degorgement darüber zu staunen, wie die geeiste Hefe effektvoll aus der Flasche schießt.

Foto: Henkell Freixenet 

Die Pearls Sektmanufaktur ist ein Ort, an dem all unsere Sinne angesprochen werden und man tief in die Welt von nationalen und internationalen Spezialitäten eintauchen kann. Neben Sekt aus regionalen und internationalen Anbaugebieten, Champagner und Crémant aus Frankreich, Cava aus dem spanischen Penedès darf auch der Prosecco aus dem italienischen Veneto nicht fehlen. Ergänzt wird dieses umfassend prickelnde Angebot um Weißweine von Schloss Johannisberg sowie um eine spanische und französische Weinauswahl, raffinierte Spirituosen, alkoholfreie Getränke und Kaffeespezialitäten. 

Für den kleinen Appetit verführt eine Auswahl an Antipasti-Spezialitäten den Gaumen. Ein besonderes Highlight in der Pearls Sektmanufaktur ist das Live-Degorgement, denn hier lässt sich die traditionelle Sektherstellung hautnah in Aktion erleben. Zum Degorgieren wird die Flasche, in welcher der Sekt heranreift, zunächst kopfüber in ein Kältebad von rund -20°C getaucht. Die Hefe, die sich zuvor im Flaschenhals abgesetzt hat, wird dadurch in einem Eispfropfen verschlossen. Wenn die Flasche nun umgedreht, aufrecht platziert und vom Kronkorken befreit wird, schießt der Eispfropfen durch den hohen Druck in der Flasche von ganz allein heraus und der Sekt ist von der Hefe befreit. Kenner nennen den Vorgang degorgieren.

Allen, die eine Erinnerung an dieses besondere Event behalten möchten, ist es selbstverständlich möglich, das frische Produkt verkorkt und verdrahtet mit nach Hause zu nehmen und zu einem besonderen Anlass zu genießen. Und wer noch auf der Suche nach der passenden Event-Location ist – es gibt tolle Neuigkeiten: Die Pearls Sektmanufaktur kann auch exklusiv für persönliche Anlässe gebucht werden! Der perfekte Ort, um in entspannter Atmosphäre die kleinen und großen Momente ganz besonders zu feiern!

Der Champagner Alfred Gratien Cuvée Paradis Rosé wird aus 2/3 Chardonnay und 1/3 Pinot Noir komponiert. Mit Jahrgang 2007 zählt er zu den gereiften Champagner, die auch ohne jegliche Speise getrunken werden können: herrlich! In seiner eleganten Rosé-Farbe betört er mit feinperligem Mousse und bringt im Glas hell-kupferne Reflexe zum Vorschein. Im Bouquet hat es Noten von Orangenmarmelade sowie getrocknete Früchte und einen Hauch Lebkuchen. Doch von Weihnachten keine Spur: Am Gaumen gewinnt der Eindruck von reifen Mandeln und einer perfekten Säure, die aus der langen Fasslagerung und der Flaschenreifung stammt. Im Abgang feine Noten von Himbeeren und Erdbeeren, doch wir sind schon beim nächsten Schluck. 

alfredgratien.com

Die Aussage ›form follows function‹ auf Nicolas Feuillattes Palme d’Or Rosé 2006 bringt nicht so rüber, was uns Feuillatte mit dieser Flasche sagen will: Extraordinär trifft es schon eher! Zu 100 Prozent richtig und zu 100 Prozent Pinot Noir. Wer den Mut hat, sie zu kaufen, wird reichlich belohnt. Zart und kraftvoll, frisch und fesselnd, mit Düften von Kirschen und Heidelbeeren, Cassis, Blutorange, getrocknete Feigen, dazu Zimt, Vanille, Kardamom, Lakritze. Alles in einem Champagner, und das waren noch gar nicht alle Eindrücke. Fakt ist: Dieser Champagner aus überwiegend Grand-Cru-Lagen liegt 8 Jahre auf der Hefe und ist im Glas eine Sensation! Auch hier gilt fürs Food-Pairing: Vergesst den Hummer oder das Seafood und gönnt euch ein zweites Glas. Trinkvergnügen garantiert. 

nicolas-feuillatte.com

Pearls Sektmanufaktur by Henkell Freixenet

Mauergasse 15
65183 Wiesbaden
0611 44557418

Öffnungszeiten:
Mo–Do: 15–22 Uhr
Fr: 12–22 Uhr
Sa: 10–22 Uhr
So & Feiertage: geschlossen

pearls-sektmanufaktur.de


Restaurant Tipps

Ehrlich & authentisch

Ehrlich & authentisch

Die Weinschänke Schloss Groenesteyn ist ein Kleinod in Kiedrich. Amila und Dirk Schroer sind hier seit 2018 begeisterte Gastgeber, denen ... Weiterlesen
Genieße den Augenblick

Genieße den Augenblick

Im Februar 2024 startet wieder das Rheingau Gourmet & Wein Festival. H. B. Ullrich und Tochter Johanna laden zum 27 ... Weiterlesen
Giovannis  Gespür für  schöne Orte

Giovannis Gespür für schöne Orte

Italienische Momente an der Lahn: VivArt über einen singenden Italiener und seine Passion für guten Kaffee und besondere Plätze ... Weiterlesen

Leckere Rezepte

Erbsen, Burrata und schwarze Oliven

Erbsen, Burrata und schwarze Oliven

Gemütliches Beisammensein mit Freund*innen bei leckerem Essen und unbeschwerten Gesprächen – genau dieses Lebensgefühl spiegelt die populäre Food-Bloggerin Alison Roman ... Weiterlesen

Kunst & Kultur

Junge Fotografie und mehr

Junge Fotografie und mehr

Dirk Becker über das neue Projekt ›Chromfeld‹ – eine Mischung aus Verlag, Galerie und Kulturseite – und über die Idee, ... Weiterlesen
Quadratisch, praktisch, Kunst

Quadratisch, praktisch, Kunst

Wiesbaden sähe heute an vielen Stellen anders aus, gäbe es Jörg Jordan nicht. Vivart Lebenszeit portraitiert und interviewt den Ehrenbürger, ... Weiterlesen
Vorlaut

Vorlaut

Meinungsstarke junge Frauen werden oft als vorlaut bezeichnet. Dieses Stereotyp existiert bereits seit den frauenpolitischen Bewegungen der 60er-Jahre und wird ... Weiterlesen
Juwelier Oberleitner

Werbung

Kulturfonds Frankfurt RheinMain

Werbung

Medienpartner “VivArt Lebenszeit”

Werbung

Sunflower

Werbung

VivArt Abo Anzeige

Werbung

Zeit für dich

ANKOMMEN, EINTAUCHEN, AUFTANKEN

ANKOMMEN, EINTAUCHEN, AUFTANKEN

Die erstaunliche ›Seezeitlodge Hotel & Spa‹ erweitert das außergewöhnliche Wellnessangebot durch einen spektakulären ›NaturBadeteich‹ und stellt sich durch ein eigenes ... Weiterlesen
PURE TSCHACKERT FÜR ZAHNGESUNDHEIT

PURE TSCHACKERT FÜR ZAHNGESUNDHEIT

Die Zahnarztpraxis Pure Tschackert – Inhaber Dr. Steffen G. Tschackert und sein Team feiern 30-jähriges Jubiläum ... Weiterlesen
Geburts- und Heimatstadt Wiesbaden

Geburts- und Heimatstadt Wiesbaden

Gerade konnte die Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin e.V. (DGIM) ihr 30.000. Mitglied begrüßen ... Weiterlesen
Bekannte Gesichter – neues Konzept

Bekannte Gesichter – neues Konzept

Concept-Store, Fitnessstudio, Workspace oder doch Smoothie-Bar? Alles davon! VivArt Redakteurin Tabea Becker blieb zwei Stunden zum Gespräch mit Gründerin und ... Weiterlesen

Neues aus der Gesellschaft

Schmuck, Schönheit und Lebensfreude

Schmuck, Schönheit und Lebensfreude

»Schmuck sollte Spaß machen und unkompliziert sein.« So sieht es Schmuckdesignerin und Goldschmiedin Bettina Gomez-Latus, die zusammen mit ihrem Mann ... Weiterlesen
WAHRE VERMÖGENSPOTENZIALE

WAHRE VERMÖGENSPOTENZIALE

Vermögend zu sein bedeutet mehr, als nur Kapital zu besitzen. Es geht vielmehr um Ambition und harte Arbeit, die sich ... Weiterlesen
Frankfurts Problemlöser

Frankfurts Problemlöser

Vor 35 Jahren kam er als kurdisches Auswandererkind nach Deutschland, gerade volljährig gründete er sein erstes Unternehmen. Heute ist Yusuf ... Weiterlesen
Die Ästhetik des Raums

Die Ästhetik des Raums

Der dänische Hersteller mit dem charismatischen CEO Morten Woldum lud nach Hanau ins Concept-Studio Scenario ein, um dort die neue ... Weiterlesen

Mode & Accessoires

Zur Kultur des Geschmacks

Zur Kultur des Geschmacks

Seit der Avantgarde erlebten die Moden eine immer weiter um sich greifende Demokratisierung. Seit der industriellen Revolution befinden wir uns ... Weiterlesen
Gutes Gewissen trägt nie auf

Gutes Gewissen trägt nie auf

Wie geht Nachhaltigkeit in der Mode? Diese und noch weitere interessante Fragen klären Tabea Becker und Christine Fehrenbach im Gespräch ... Weiterlesen
International shoppen

International shoppen

Mode für die Masse ist nicht die Sache von Luciano Emerick de Andrade, der mit Elan die gleichnamige Boutique auf ... Weiterlesen