Hyatt – Tor zum Welterbe

Wie oft waren Sie schon in Mainz oder Umland auf Geschäftstermin und bereuten es, keine Übernachtung verlängert zu haben? Holen Sie es privat nach, gönnen Sie sich, ohne Vorsatz oder Meetings zurückzukehren: Es gibt so viel zu entdecken! VivArt stellt den idealen Ausgangspunkt für Ihren Ausflug ins UNESCO Welterbe Oberes Mittelrheintal vor.

Gerade viele Frankfurter sind die ausgetretenen Pfade im Rheingau ja eigentlich über. Rheinhessen, das Land der Tausend Hügel und Horizonte, verspricht noch ländliche Entdeckungen und weintouristische Idyllen, nach denen sich die Bewohner von Hessens einziger Metropole oft sehnen. Das Hyatt Regency Mainz bietet sich dafür als Highclass-Basiscamp für Ihre Expeditionen an! Seit Langem schon imponieren uns das Mainzer ›Hyatt‹ und seine landauf, landab gefeierte Küche im ›Restaurant Bellpepper‹; und wenn wir etwas Besonders schätzen, dann kulinarische Kontinuität!

Erstklassik und unmittelbar am Rheinufer gelegen inszeniert sich das Hotel als prächtige Symbiose aus modernem Neubau und dem historischen Fort Malakoff von 1843, doch von trutziger Verschlossenheit und eisern gehüteten Küchengeheimnissen keine Spur! Vielmehr weltoffen, international und regional geerdet ist der Zug des Hauses. Seine Showküche mit offenem Holzofen ist sogar ein lukullisches Alleinstellungsmerkmal in ganz Mainz!

Foto: Hyatt Regency

Marcel Klisch übernimmt nun die Küchenleitung im Bellpepper und löst damit Daniel Göhler ab. Was andernorts schon zum kapitalen Bruch in der Tradition geriet, wird hier als elegante Übergabe gelöst, in der Göhler noch bis lang über die Feiertage supervisorisch am Herd seinen Nachlass im Bellpepper ordnet. Auch ist in Maximilian Krause ein neuer Souschef zu begrüßen. Klisch und Krause werden das bereits tadellose Konzept beibehalten, aber bestimmt eine eigene Note mit neuen Gerichten entwickeln. Und der Sommelier im klasse Team findet zielsicher die korrespondierende Weinbegleitung zu Ihrem Mahl aus über 140 exklusiv vorrätigen Weinen! Garantiert wird das regional interpretierte Fine Dining vor diesem wunderbaren Panorama der Mainmündung zur Belohnung für Ihre Tagestouren ins Umland.

Die Unterkunft im Hyatt Regency Mainz bietet aber noch viel mehr Urlaubsfeeling. Gerade mal 25 Fahrminuten vom Flughafen Frankfurt gelegen sowie knappe 40 Minuten von Frankfurt entfernt, steht Ihnen von hier aus das ganze UNESCO Welterbe Oberes Mittelrheintal frei zur Erschließung. Ideal für Weinwanderungen im milden Rheinhessen, den Besuch der Nibelungenstadt Worms oder doch einen Abstecher auf die ›Ebsch Seit‹ in den Rheingau – alles ist in kürzester Fahrtzeit erreichbar! Und wer die schon für sich allein eindrucksvolle Mainzer Altstadt auf eigene Faust entdecken will: Der Dom, die Museen sowie der Mainzer Wochenmarkt mit dem zünftigen Mainzer Marktfrühstück sind nur fünf Gehminuten entfernt. Und wenn Sie Ihre Fü.e doch einmal über Gebühr strapaziert haben, finden Sie hervorragende Wellness-Angebote im hoteleigenen ›Club Olympus Spa & Fitness‹ mit finnischer Sauna und prima Massagen. Also, was hält Sie noch im wintergrauen Frankfurt?

Hyatt Regency Mainz

Templerstraße 6
55116 Mainz 
06131 731234

hyattregencymainz.com


Restaurant Tipps

Reich an Kreativität

Reich an Kreativität

Hans-Peter Wodarz, kurz HPW, hat seine Heimatstadt Wiesbaden reich beschenkt. Mit Sternen, die er für die ›Ente vom Lehel‹ erkochte ... Weiterlesen
Mauergasse Spezial

Mauergasse Spezial

Wunderschön entfaltet der Herbst mit ganzer Kraft seine Farbenpracht. Dem mystischen Spiel von glitzerndem Licht und Nebelschleiern, die aus dem ... Weiterlesen
»Die Besten der Region IV«

»Die Besten der Region IV«

Wir sind natürlich traurig, dass unsere Sommersachen für eine Weile in die hinterste Ecke des Schranks wandern müssen, aber ein ... Weiterlesen

Leckere Rezepte

Ratatouille-Shakshuka von Shabnam Rebo

Ratatouille-Shakshuka von Shabnam Rebo

Shabnam Rebo leidet seit Jahren an einer Autoimmunerkrankung, die fast dazu führte, dass ihr kompletter Darmtrakt entfernt werden musste. Doch ... Weiterlesen
Erbsen, Burrata und schwarze Oliven

Erbsen, Burrata und schwarze Oliven

Gemütliches Beisammensein mit Freund*innen bei leckerem Essen und unbeschwerten Gesprächen – genau dieses Lebensgefühl spiegelt die populäre Food-Bloggerin Alison Roman ... Weiterlesen
Ein leckerer alkoholfreier Cocktail für den Sommer, mit Zutaten aus dem eigenen Garten.

Garten Kunst

Ein leckeren alkoholfreien Cocktail für den Sommer, mit Zutaten aus dem eigenen Garten ... Weiterlesen

Kunst & Kultur

Auf leisen Sohlen

Auf leisen Sohlen

Dirk Becker über den Porsche Taycan, Kindheitsträume und die neue Art des Autofahrens ... Weiterlesen
Kunst kann schmecken!

Kunst kann schmecken!

Wir haben uns bereits in VivArt von Kreativkoch Stefan Wiesner am Feuerring beeindrucken lassen. Was er an dieser erstaunlichen Grillskulptur ... Weiterlesen
Zugewandte Kunst

Zugewandte Kunst

Seit 2012 leitet Prof. Matthias Wagner K das Museum Angewandte Kunst am Mainufer. Uns von VivArt gefällt schon lange, wie ... Weiterlesen
Juwelier Oberleitner

Werbung

Porsche Limburg

Werbung

Stromburg

Werbung

VivArt Abo Anzeige

Werbung

Wiesbadener Volksbank

Werbung

Zeit für dich

Hitze, Eis- und Tropenregen mitten in Wiesbaden

Hitze, Eis- und Tropenregen mitten in Wiesbaden

Mit Wärme und Entspannung kann so mancher kalter Tag doch noch einen gemütlichen Wohlfühl-Charakter erhalten. Das Thermalbad Aukammtal ist mit ... Weiterlesen
Reich an Komplimenten

Reich an Komplimenten

Corinna Krämer liebt High-End-Kosmetik – und hat sie zu ihrem Beruf gemacht ... Weiterlesen
Vitalität bewahren

Vitalität bewahren

Für ein glückliches, vitales Leben sind nicht nur körperliche Aspekte entscheidend, sondern auch die geistigen. Schon die Römer*innen wussten: mens ... Weiterlesen
Moritz von Gagern und die Nassauische Blindenfürsorge

Moritz von Gagern und die Nassauische Blindenfürsorge

Der Jurist Moritz von Gagern war seiner Zeit voraus, als er sich für blinde Menschen einsetzte. Er nutzte seine Mittel ... Weiterlesen

Neues aus der Gesellschaft

From Frankfurt with Love

From Frankfurt with Love

Moses Pelham ist seit über 30 Jahren maßgeblich an der Fortentwicklung deutschsprachiger Musik im Allgemeinen und Rap im Speziellen beteiligt ... Weiterlesen
Augen offen geschlossen

Augen offen geschlossen

Ausgehen und es richtig krachen lassen in Wiesbaden? Das ist abgesehen vom Schlachthof seit Jahrzehnten nicht mehr möglich. Zum Glück ... Weiterlesen
Eine Frisur, nicht nur ein Schnitt

Eine Frisur, nicht nur ein Schnitt

Von Trentini Friseure versprechen, was sonst kaum jemand bieten kann: Exklusivität. Und die Entdeckung des ganz persönlichen Stils. Wir haben ... Weiterlesen
Marc Zenglein + das Café UKRAINA

Marc Zenglein + das Café UKRAINA

Über ›Familien für Familien‹, ein Projekt von Privatpersonen für Menschen aus der Ukraine ... Weiterlesen

Mode & Accessoires

Viva la nonna!

Viva la nonna!

In jeder Ausgabe berichtet Luisa Hartung von der Freundschaft mit ihren SilberFreundinnen. Diesmal nimmt sie sich in ihrer Kolumne den ... Weiterlesen
International shoppen

International shoppen

Mode für die Masse ist nicht die Sache von Luciano Emerick de Andrade, der mit Elan die gleichnamige Boutique auf ... Weiterlesen
Mode ist eine Rüstung

Mode ist eine Rüstung

Zu den großen Fragen der Mode – Warum kaufen Frauen Schuhe, auf denen sie nicht laufen können? Wie ist es ... Weiterlesen