Eine Münze hat zwei Seiten

Zwei Typen, zwei Stile, die Storytelling und Trinkfreude bieten. Das Weingut Münzenberger fasziniert. Eben weil Andreas und Marina Münzenberger und Sohn Dominik am Zornheimer Berg sowie im mittleren Selztal Enormes zu bieten haben: Die kraftvolle, reiche und fruchtige Stilistik überzeugt ebenso wie ein neu schillerndes Universum jenseits des Bekannten. Von Easy Drinking bis zum Sylvaner-Naturwein ›The First Contact‹ ist alles dabei!

Marina und Andreas Münzenberger, dahinter Dominik, Jungwinzer des Jahres 2018/19. Fotos: Ivgenia Moebus

Manchmal muss man ein Klischee mit einem anderen erschlagen, um die eigentliche Geschichte zu erzählen. Das Weingut Münzenberger ist solch ein Fall: ein bunt schillerndes Kaleidoskop, in dem zwei Stile gleichberechtigt nebeneinanderstehen, sich befruchten, zusammenspielen und doch durch eigene Linien, Weinnamen und Etiketten klar getrennt sind. Das wirkt ambitioniert, aber auch tiefenentspannt. Von Stress und Generationenkonflikt keine Spur, ganz im Gegenteil, man lächelt lieber und gesteht das auch den Weinen zu. So werden Energien und Synergien freigesetzt, von denen die Genießer in großer Zahl profitieren. 

Man schmeckt den Berg, man schmeckt den Hang, die niedrigen Erträge und den Hang zum Berg – bei beiden. Herkunft kommt durch, der Betrieb ist ja auch Mitglied bei ›Maxime Herkunft Rheinhessen e.V.‹. Alleine der Chardonnay ›Chronos‹ aus dem Selzener Gottesgarten ist den Umweg wert: nussig, gradlinig, vibrierend lebendig und kraftvoll zupackend. Souverän legt Andreas Münzenberger hier die nackten Tatsachen dieser spannenden burgundischen Sorte frei. Mainstream? Aber nein! Der Grauburgunder Gutswein bietet präzise Kraft mit zart-pikantem Säurespiel. Auch der trockene Hahnheimer Riesling ›Feuerstein‹ rockt – Nomenestomen. Die Gutsweine bieten enorm viel Stoff, der Weiße Burgunder ›Alte Reben‹ aus dem Zornheimer Guldenmorgen duftet – wie das Pendant vom Riesling aus dem Selzener Osterberg – nach Heimat im Glas. Da ist Tiefe, da ist Schmelz, aber auch Trinkfreude und Saftigkeit. Nur etwas klassischer, restsüßer und auch höher im Alkohol vielleicht, als es Dominik mag: »Mir wurde bei Meßmer und Rebholz in der Pfalz klar, was Wein für ein großartiges, vielseitiges und faszinierendes Produkt ist – genau wie das Universum.« 


Er studiert seit 2018 Internationale Weinwirtschaft an der Fachhochschule Geisenheim und wurde von der Deutschen Landwirtschafts-Gesellschaft (DLG) als ›Jungwinzer des Jahres 2018/2019‹ ausgezeichnet. Sein Horizont ist weit. Ein enormes vinologisches Talent, das feine Fruchtspuren mit mineralischem Druck zusammenbringt, dazu einen sicheren Instinkt fürs eigene Markenbranding hat, das alles andere als ein Marketinggag ist. Dieses leidenschaftliche, praxisnahe Credo schmeckt man bereits in den Gutsweinen – der Weiße Burgunder & Chardonnay ›Horizon Effect‹ zaubert ein Lächeln ins Gesicht, während der Zornheimer Riesling ›Decoded Poetry‹ bereits jenen mineralischen Schliff zeigt, der dann beim Aprikosengeflüster in ›Beyond the Matrix‹ (Dominik Münzenberger trockener Lagenriesling aus dem Zornheimer Guldenmorgen) den Feuerstein wetzt. 

Das alles wirkt aber nie wild-überzogen, sondern fein und erstaunlich differenziert. Das gilt auch für den vollreifen Sylvaner ›Other Worlds‹: Lindenblüten, Kräuter, Streuobstwiese, frisch und packend. Man erhält beim Trinken den Eindruck, dass hinter solch moderaten Alkoholwerten, solch präzis trockenem Ausbau und der animierenden Säurefrische schon ein erfahrener Winzer stehen müsste und ist dann doch erstaunt, dass ihn ein so junges Talent bereitete. 

Andreas Münzenberger und Marina Becker lächeln. Sie sind stolz auf ihren Dominik. Das Paar weiß, dass das Team gemeinsam einfach am Stärksten ist. Innovation und Tradition – das ist hier kein strapaziertes Klischee. Bei den Münzenbergers ist es authentisch. Hier wird es mit- und füreinander gelebt!  von Manfred Lüer

Weingut Münzenberger

weingut-muenzenberger.de


Restaurant Tipps

Reich an Kreativität

Reich an Kreativität

Hans-Peter Wodarz, kurz HPW, hat seine Heimatstadt Wiesbaden reich beschenkt. Mit Sternen, die er für die ›Ente vom Lehel‹ erkochte ... Weiterlesen
Mauergasse Spezial

Mauergasse Spezial

Wunderschön entfaltet der Herbst mit ganzer Kraft seine Farbenpracht. Dem mystischen Spiel von glitzerndem Licht und Nebelschleiern, die aus dem ... Weiterlesen
»Die Besten der Region IV«

»Die Besten der Region IV«

Wir sind natürlich traurig, dass unsere Sommersachen für eine Weile in die hinterste Ecke des Schranks wandern müssen, aber ein ... Weiterlesen

Leckere Rezepte

Ratatouille-Shakshuka von Shabnam Rebo

Ratatouille-Shakshuka von Shabnam Rebo

Shabnam Rebo leidet seit Jahren an einer Autoimmunerkrankung, die fast dazu führte, dass ihr kompletter Darmtrakt entfernt werden musste. Doch ... Weiterlesen
Erbsen, Burrata und schwarze Oliven

Erbsen, Burrata und schwarze Oliven

Gemütliches Beisammensein mit Freund*innen bei leckerem Essen und unbeschwerten Gesprächen – genau dieses Lebensgefühl spiegelt die populäre Food-Bloggerin Alison Roman ... Weiterlesen
Ein leckerer alkoholfreier Cocktail für den Sommer, mit Zutaten aus dem eigenen Garten.

Garten Kunst

Ein leckeren alkoholfreien Cocktail für den Sommer, mit Zutaten aus dem eigenen Garten ... Weiterlesen

Kunst & Kultur

Auf leisen Sohlen

Auf leisen Sohlen

Dirk Becker über den Porsche Taycan, Kindheitsträume und die neue Art des Autofahrens ... Weiterlesen
Kunst kann schmecken!

Kunst kann schmecken!

Wir haben uns bereits in VivArt von Kreativkoch Stefan Wiesner am Feuerring beeindrucken lassen. Was er an dieser erstaunlichen Grillskulptur ... Weiterlesen
Zugewandte Kunst

Zugewandte Kunst

Seit 2012 leitet Prof. Matthias Wagner K das Museum Angewandte Kunst am Mainufer. Uns von VivArt gefällt schon lange, wie ... Weiterlesen
Juwelier Oberleitner

Werbung

Porsche Limburg

Werbung

Stromburg

Werbung

VivArt Abo Anzeige

Werbung

Wiesbadener Volksbank

Werbung

Zeit für dich

Hitze, Eis- und Tropenregen mitten in Wiesbaden

Hitze, Eis- und Tropenregen mitten in Wiesbaden

Mit Wärme und Entspannung kann so mancher kalter Tag doch noch einen gemütlichen Wohlfühl-Charakter erhalten. Das Thermalbad Aukammtal ist mit ... Weiterlesen
Reich an Komplimenten

Reich an Komplimenten

Corinna Krämer liebt High-End-Kosmetik – und hat sie zu ihrem Beruf gemacht ... Weiterlesen
Vitalität bewahren

Vitalität bewahren

Für ein glückliches, vitales Leben sind nicht nur körperliche Aspekte entscheidend, sondern auch die geistigen. Schon die Römer*innen wussten: mens ... Weiterlesen
Moritz von Gagern und die Nassauische Blindenfürsorge

Moritz von Gagern und die Nassauische Blindenfürsorge

Der Jurist Moritz von Gagern war seiner Zeit voraus, als er sich für blinde Menschen einsetzte. Er nutzte seine Mittel ... Weiterlesen

Neues aus der Gesellschaft

From Frankfurt with Love

From Frankfurt with Love

Moses Pelham ist seit über 30 Jahren maßgeblich an der Fortentwicklung deutschsprachiger Musik im Allgemeinen und Rap im Speziellen beteiligt ... Weiterlesen
Augen offen geschlossen

Augen offen geschlossen

Ausgehen und es richtig krachen lassen in Wiesbaden? Das ist abgesehen vom Schlachthof seit Jahrzehnten nicht mehr möglich. Zum Glück ... Weiterlesen
Eine Frisur, nicht nur ein Schnitt

Eine Frisur, nicht nur ein Schnitt

Von Trentini Friseure versprechen, was sonst kaum jemand bieten kann: Exklusivität. Und die Entdeckung des ganz persönlichen Stils. Wir haben ... Weiterlesen
Marc Zenglein + das Café UKRAINA

Marc Zenglein + das Café UKRAINA

Über ›Familien für Familien‹, ein Projekt von Privatpersonen für Menschen aus der Ukraine ... Weiterlesen

Mode & Accessoires

Embrace yourself

Embrace yourself

Seit über 25 Jahren steht das Modelabel Anja Gockel für individuelle Mode made in Germany. Miriam Becker sprach mit der ... Weiterlesen
Zur Kultur des Geschmacks

Zur Kultur des Geschmacks

Seit der Avantgarde erlebten die Moden eine immer weiter um sich greifende Demokratisierung. Seit der industriellen Revolution befinden wir uns ... Weiterlesen
Der Zukunft neue Kleider

Der Zukunft neue Kleider

Wie wollen wir in Zukunft leben? Die Frage hat mittlerweile in alle Lebensbereiche Einzug erhalten. Und wenn auch erschreckenderweise Fast ... Weiterlesen