ARS L’UMAMI

Der Name ›L’UMAMI‹ ist ein raffiniertes Kunstwort aus dem italienischen Artikel ›l’‹ und dem japanischen うま味 für die Silben U-Ma-Mi, welche den fünften Geschmacks- sinn benennen. Dabei setzt das Restaurant & Weinbar am Michelsberg nicht auf Fusion, sondern schlicht und einfach auf Qualität: 品質 (hinshi-tsu).

Foto: Tanja Nitzke

Dass im ›L’UMAMI Restaurant & Weinbar‹ am Michelsberg keine japanischen, sondern italienische Speisen den Weg an die Tische der Gäste finden, mag zunächst überraschen. Wenn man aber bedenkt, dass in vielen Grundzutaten der italienischen Küche ein hoher Anteil an umami-prägenden Inhaltsstoffen vorhanden ist, wie etwa beim Parmesan, den Tomaten oder Anchovis, ist es plötzlich ganz naheliegend, ein italienisches Lokal L’UMAMI zu nennen. 

Die beiden Gastronomen Florenc Spahiu und Aaron Bühler setzen bei ihrer Pizza auf beste Zutaten und gekonntes Handwerk. Zwei Aspekte, die uns ebenfalls von der japanischen Küche und ihren Sushi-Meistern bekannt sind. Was beim Sushi der Reis ist, ist bei der Pizza der Teig. Schon bei der Grundlage muss jeder Handgriff sitzen, damit das Endergebnis über- zeugt. Ausschließlich aus Mehl, Wasser, Salz und Hefe wird der Teig geknetet und bekommt anschließend genug Zeit zum Ruhen. »Deshalb ist er auch so gut verträglich und liegt nicht schwer im Magen«, erklärt uns Aaron Bühler. Mindestens drei Tage vergehen dann, bis der Teig in den über 450 Grad heißen Ofen geschoben wird und mit der hausgemachten Tomatensoße sowie allerlei Köstlichkeiten auf dem Teller serviert wird. 

Und auch bei ›allerlei Köstlichkeiten‹ wissen Florenc Spahiu und Aaron Bühler ganz genau, woher sie stammen: »Der Mozzarella für unsere Pizzen stammt von bayerischen Kleinbetrieben, die sich zu einer Genossenschaft zusammengeschlossen haben. Das ist nachhaltig und artgerecht, wie es sich gehört. Gleiches gilt für unsere tierischen Produkte, die wir ausnahmslos von Lieferanten beziehen, die höchsten Wert auf Qualität und Tierwohl legen: der regionalen Traditionsmetzgerei Elzenheimer aus Unterliederbach und zwei BIO-Fachhandelsfirmen aus Süddeutschland. Unser Geflügel ist von ›Label Rouge‹-zertifiziert und stammt aus bäuerlicher Freilandhaltung. Da halten die meisten BIO-Siegel nicht mit.« Aus dem Rindfleisch der Metzgerei Elzenheimer wird eine fantastische Bolognese-Soße und aus dem Schweinefleisch hausgemachte Chorizo, Fenchelbratwurst und Schweinebauch, die am Ende auf den Pizzas landen, deren Namen ebenso kreativ sind wie ihre Toppings. Auf der ›Angelheart‹ finden wir beispielsweise ein köstliches Zusammenspiel aus salzigen Kapern und Sardellenfilet, gepaart mit Chorizo und Kalamata-Oliven. 

Foto: Tanja Nitzke
Foto: Tanja Nitzke

Umami ist hier garantiert und man kann bei aller- bestem Gewissen genießen. In der Zeit, als das Restaurant auf Lieferser- vice umsteigen musste, dachten sich die beiden Gastronomen noch einen weiteren Clou aus. In regionalen Supermärkten bieten sie ihre frischen Pizzen unter dem Namen ›IZZY’S PIZZA‹ an. Und weil das erweiterte Angebot so gut ankam, haben sie es beibehalten, obwohl sie schon seit einiger Zeit ihre Gäste wieder persönlich bekochen. 

Wir freuen uns jedenfalls, in den schönen Räumlichkeiten am Michelsberg wieder einkehren und nicht nur auf die famose Pizza und die erstklassigen Vorspeisen, sondern auch auf die fantastische Weinauswahl zugreifen zu können, die wir in mancher Spitzengastronomie nicht finden. Ihrer Liebe zum Wein haben Florenc Spahiu und Aaron Bühler einen weiteren Ort, das ›anstößig – Tapas und Wein‹, gewidmet. Mitte September öffnen sie die Weinbar in der Grabenstraße, in der die Gäste aus über 300 über- wiegend biologisch angebauten Weinen aus aller Welt wählen können. Wir sind überzeugt, dass im ›anstößig‹ so wie im L’UMAMI einfach alles stimmen wird – und allem voran die Qualität! 

L’UMAMI Restaurant & Weinbar

Michelsberg 9
65183 Wiesbaden

wiesbaden-eats.com


Restaurant Tipps

Ehrlich & authentisch

Ehrlich & authentisch

Die Weinschänke Schloss Groenesteyn ist ein Kleinod in Kiedrich. Amila und Dirk Schroer sind hier seit 2018 begeisterte Gastgeber, denen ... Weiterlesen
Genieße den Augenblick

Genieße den Augenblick

Im Februar 2024 startet wieder das Rheingau Gourmet & Wein Festival. H. B. Ullrich und Tochter Johanna laden zum 27 ... Weiterlesen
Giovannis  Gespür für  schöne Orte

Giovannis Gespür für schöne Orte

Italienische Momente an der Lahn: VivArt über einen singenden Italiener und seine Passion für guten Kaffee und besondere Plätze ... Weiterlesen

Leckere Rezepte

Erbsen, Burrata und schwarze Oliven

Erbsen, Burrata und schwarze Oliven

Gemütliches Beisammensein mit Freund*innen bei leckerem Essen und unbeschwerten Gesprächen – genau dieses Lebensgefühl spiegelt die populäre Food-Bloggerin Alison Roman ... Weiterlesen

Kunst & Kultur

Junge Fotografie und mehr

Junge Fotografie und mehr

Dirk Becker über das neue Projekt ›Chromfeld‹ – eine Mischung aus Verlag, Galerie und Kulturseite – und über die Idee, ... Weiterlesen
Quadratisch, praktisch, Kunst

Quadratisch, praktisch, Kunst

Wiesbaden sähe heute an vielen Stellen anders aus, gäbe es Jörg Jordan nicht. Vivart Lebenszeit portraitiert und interviewt den Ehrenbürger, ... Weiterlesen
Vorlaut

Vorlaut

Meinungsstarke junge Frauen werden oft als vorlaut bezeichnet. Dieses Stereotyp existiert bereits seit den frauenpolitischen Bewegungen der 60er-Jahre und wird ... Weiterlesen
Juwelier Oberleitner

Werbung

Kulturfonds Frankfurt RheinMain

Werbung

Medienpartner “VivArt Lebenszeit”

Werbung

Sunflower

Werbung

VivArt Abo Anzeige

Werbung

Zeit für dich

ANKOMMEN, EINTAUCHEN, AUFTANKEN

ANKOMMEN, EINTAUCHEN, AUFTANKEN

Die erstaunliche ›Seezeitlodge Hotel & Spa‹ erweitert das außergewöhnliche Wellnessangebot durch einen spektakulären ›NaturBadeteich‹ und stellt sich durch ein eigenes ... Weiterlesen
PURE TSCHACKERT FÜR ZAHNGESUNDHEIT

PURE TSCHACKERT FÜR ZAHNGESUNDHEIT

Die Zahnarztpraxis Pure Tschackert – Inhaber Dr. Steffen G. Tschackert und sein Team feiern 30-jähriges Jubiläum ... Weiterlesen
Geburts- und Heimatstadt Wiesbaden

Geburts- und Heimatstadt Wiesbaden

Gerade konnte die Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin e.V. (DGIM) ihr 30.000. Mitglied begrüßen ... Weiterlesen
Bekannte Gesichter – neues Konzept

Bekannte Gesichter – neues Konzept

Concept-Store, Fitnessstudio, Workspace oder doch Smoothie-Bar? Alles davon! VivArt Redakteurin Tabea Becker blieb zwei Stunden zum Gespräch mit Gründerin und ... Weiterlesen

Neues aus der Gesellschaft

Schmuck, Schönheit und Lebensfreude

Schmuck, Schönheit und Lebensfreude

»Schmuck sollte Spaß machen und unkompliziert sein.« So sieht es Schmuckdesignerin und Goldschmiedin Bettina Gomez-Latus, die zusammen mit ihrem Mann ... Weiterlesen
WAHRE VERMÖGENSPOTENZIALE

WAHRE VERMÖGENSPOTENZIALE

Vermögend zu sein bedeutet mehr, als nur Kapital zu besitzen. Es geht vielmehr um Ambition und harte Arbeit, die sich ... Weiterlesen
Frankfurts Problemlöser

Frankfurts Problemlöser

Vor 35 Jahren kam er als kurdisches Auswandererkind nach Deutschland, gerade volljährig gründete er sein erstes Unternehmen. Heute ist Yusuf ... Weiterlesen
Die Ästhetik des Raums

Die Ästhetik des Raums

Der dänische Hersteller mit dem charismatischen CEO Morten Woldum lud nach Hanau ins Concept-Studio Scenario ein, um dort die neue ... Weiterlesen

Mode & Accessoires

Frühlingssaison = Flohmarktsaison

Frühlingssaison = Flohmarktsaison

Secondhand-Shopping, Vintage-Mode, Schnäppchen an jeder Ecke und seltene Gelegenheiten aus vergangen Zeiten – inzwischen wurde fast jeder vom Secondhand-Fever gepackt ... Weiterlesen
Zur Kultur des Geschmacks

Zur Kultur des Geschmacks

Seit der Avantgarde erlebten die Moden eine immer weiter um sich greifende Demokratisierung. Seit der industriellen Revolution befinden wir uns ... Weiterlesen
Mode ist eine Rüstung

Mode ist eine Rüstung

Zu den großen Fragen der Mode – Warum kaufen Frauen Schuhe, auf denen sie nicht laufen können? Wie ist es ... Weiterlesen