ARS L’UMAMI

Der Name ›L’UMAMI‹ ist ein raffiniertes Kunstwort aus dem italienischen Artikel ›l’‹ und dem japanischen うま味 für die Silben U-Ma-Mi, welche den fünften Geschmacks- sinn benennen. Dabei setzt das Restaurant & Weinbar am Michelsberg nicht auf Fusion, sondern schlicht und einfach auf Qualität: 品質 (hinshi-tsu).

Foto: Tanja Nitzke

Dass im ›L’UMAMI Restaurant & Weinbar‹ am Michelsberg keine japanischen, sondern italienische Speisen den Weg an die Tische der Gäste finden, mag zunächst überraschen. Wenn man aber bedenkt, dass in vielen Grundzutaten der italienischen Küche ein hoher Anteil an umami-prägenden Inhaltsstoffen vorhanden ist, wie etwa beim Parmesan, den Tomaten oder Anchovis, ist es plötzlich ganz naheliegend, ein italienisches Lokal L’UMAMI zu nennen. 

Die beiden Gastronomen Florenc Spahiu und Aaron Bühler setzen bei ihrer Pizza auf beste Zutaten und gekonntes Handwerk. Zwei Aspekte, die uns ebenfalls von der japanischen Küche und ihren Sushi-Meistern bekannt sind. Was beim Sushi der Reis ist, ist bei der Pizza der Teig. Schon bei der Grundlage muss jeder Handgriff sitzen, damit das Endergebnis über- zeugt. Ausschließlich aus Mehl, Wasser, Salz und Hefe wird der Teig geknetet und bekommt anschließend genug Zeit zum Ruhen. »Deshalb ist er auch so gut verträglich und liegt nicht schwer im Magen«, erklärt uns Aaron Bühler. Mindestens drei Tage vergehen dann, bis der Teig in den über 450 Grad heißen Ofen geschoben wird und mit der hausgemachten Tomatensoße sowie allerlei Köstlichkeiten auf dem Teller serviert wird. 

Und auch bei ›allerlei Köstlichkeiten‹ wissen Florenc Spahiu und Aaron Bühler ganz genau, woher sie stammen: »Der Mozzarella für unsere Pizzen stammt von bayerischen Kleinbetrieben, die sich zu einer Genossenschaft zusammengeschlossen haben. Das ist nachhaltig und artgerecht, wie es sich gehört. Gleiches gilt für unsere tierischen Produkte, die wir ausnahmslos von Lieferanten beziehen, die höchsten Wert auf Qualität und Tierwohl legen: der regionalen Traditionsmetzgerei Elzenheimer aus Unterliederbach und zwei BIO-Fachhandelsfirmen aus Süddeutschland. Unser Geflügel ist von ›Label Rouge‹-zertifiziert und stammt aus bäuerlicher Freilandhaltung. Da halten die meisten BIO-Siegel nicht mit.« Aus dem Rindfleisch der Metzgerei Elzenheimer wird eine fantastische Bolognese-Soße und aus dem Schweinefleisch hausgemachte Chorizo, Fenchelbratwurst und Schweinebauch, die am Ende auf den Pizzas landen, deren Namen ebenso kreativ sind wie ihre Toppings. Auf der ›Angelheart‹ finden wir beispielsweise ein köstliches Zusammenspiel aus salzigen Kapern und Sardellenfilet, gepaart mit Chorizo und Kalamata-Oliven. 

Foto: Tanja Nitzke
Foto: Tanja Nitzke

Umami ist hier garantiert und man kann bei aller- bestem Gewissen genießen. In der Zeit, als das Restaurant auf Lieferser- vice umsteigen musste, dachten sich die beiden Gastronomen noch einen weiteren Clou aus. In regionalen Supermärkten bieten sie ihre frischen Pizzen unter dem Namen ›IZZY’S PIZZA‹ an. Und weil das erweiterte Angebot so gut ankam, haben sie es beibehalten, obwohl sie schon seit einiger Zeit ihre Gäste wieder persönlich bekochen. 

Wir freuen uns jedenfalls, in den schönen Räumlichkeiten am Michelsberg wieder einkehren und nicht nur auf die famose Pizza und die erstklassigen Vorspeisen, sondern auch auf die fantastische Weinauswahl zugreifen zu können, die wir in mancher Spitzengastronomie nicht finden. Ihrer Liebe zum Wein haben Florenc Spahiu und Aaron Bühler einen weiteren Ort, das ›anstößig – Tapas und Wein‹, gewidmet. Mitte September öffnen sie die Weinbar in der Grabenstraße, in der die Gäste aus über 300 über- wiegend biologisch angebauten Weinen aus aller Welt wählen können. Wir sind überzeugt, dass im ›anstößig‹ so wie im L’UMAMI einfach alles stimmen wird – und allem voran die Qualität! 

L’UMAMI Restaurant & Weinbar

Michelsberg 9
65183 Wiesbaden

wiesbaden-eats.com


Restaurant Tipps

Reich an Kreativität

Reich an Kreativität

Hans-Peter Wodarz, kurz HPW, hat seine Heimatstadt Wiesbaden reich beschenkt. Mit Sternen, die er für die ›Ente vom Lehel‹ erkochte ... Weiterlesen
Mauergasse Spezial

Mauergasse Spezial

Wunderschön entfaltet der Herbst mit ganzer Kraft seine Farbenpracht. Dem mystischen Spiel von glitzerndem Licht und Nebelschleiern, die aus dem ... Weiterlesen
»Die Besten der Region IV«

»Die Besten der Region IV«

Wir sind natürlich traurig, dass unsere Sommersachen für eine Weile in die hinterste Ecke des Schranks wandern müssen, aber ein ... Weiterlesen

Leckere Rezepte

Ratatouille-Shakshuka von Shabnam Rebo

Ratatouille-Shakshuka von Shabnam Rebo

Shabnam Rebo leidet seit Jahren an einer Autoimmunerkrankung, die fast dazu führte, dass ihr kompletter Darmtrakt entfernt werden musste. Doch ... Weiterlesen
Erbsen, Burrata und schwarze Oliven

Erbsen, Burrata und schwarze Oliven

Gemütliches Beisammensein mit Freund*innen bei leckerem Essen und unbeschwerten Gesprächen – genau dieses Lebensgefühl spiegelt die populäre Food-Bloggerin Alison Roman ... Weiterlesen
Ein leckerer alkoholfreier Cocktail für den Sommer, mit Zutaten aus dem eigenen Garten.

Garten Kunst

Ein leckeren alkoholfreien Cocktail für den Sommer, mit Zutaten aus dem eigenen Garten ... Weiterlesen

Kunst & Kultur

Auf leisen Sohlen

Auf leisen Sohlen

Dirk Becker über den Porsche Taycan, Kindheitsträume und die neue Art des Autofahrens ... Weiterlesen
Kunst kann schmecken!

Kunst kann schmecken!

Wir haben uns bereits in VivArt von Kreativkoch Stefan Wiesner am Feuerring beeindrucken lassen. Was er an dieser erstaunlichen Grillskulptur ... Weiterlesen
Zugewandte Kunst

Zugewandte Kunst

Seit 2012 leitet Prof. Matthias Wagner K das Museum Angewandte Kunst am Mainufer. Uns von VivArt gefällt schon lange, wie ... Weiterlesen
Juwelier Oberleitner

Werbung

Porsche Limburg

Werbung

Stromburg

Werbung

VivArt Abo Anzeige

Werbung

Wiesbadener Volksbank

Werbung

Zeit für dich

Hitze, Eis- und Tropenregen mitten in Wiesbaden

Hitze, Eis- und Tropenregen mitten in Wiesbaden

Mit Wärme und Entspannung kann so mancher kalter Tag doch noch einen gemütlichen Wohlfühl-Charakter erhalten. Das Thermalbad Aukammtal ist mit ... Weiterlesen
Reich an Komplimenten

Reich an Komplimenten

Corinna Krämer liebt High-End-Kosmetik – und hat sie zu ihrem Beruf gemacht ... Weiterlesen
Vitalität bewahren

Vitalität bewahren

Für ein glückliches, vitales Leben sind nicht nur körperliche Aspekte entscheidend, sondern auch die geistigen. Schon die Römer*innen wussten: mens ... Weiterlesen
Moritz von Gagern und die Nassauische Blindenfürsorge

Moritz von Gagern und die Nassauische Blindenfürsorge

Der Jurist Moritz von Gagern war seiner Zeit voraus, als er sich für blinde Menschen einsetzte. Er nutzte seine Mittel ... Weiterlesen

Neues aus der Gesellschaft

From Frankfurt with Love

From Frankfurt with Love

Moses Pelham ist seit über 30 Jahren maßgeblich an der Fortentwicklung deutschsprachiger Musik im Allgemeinen und Rap im Speziellen beteiligt ... Weiterlesen
Augen offen geschlossen

Augen offen geschlossen

Ausgehen und es richtig krachen lassen in Wiesbaden? Das ist abgesehen vom Schlachthof seit Jahrzehnten nicht mehr möglich. Zum Glück ... Weiterlesen
Eine Frisur, nicht nur ein Schnitt

Eine Frisur, nicht nur ein Schnitt

Von Trentini Friseure versprechen, was sonst kaum jemand bieten kann: Exklusivität. Und die Entdeckung des ganz persönlichen Stils. Wir haben ... Weiterlesen
Marc Zenglein + das Café UKRAINA

Marc Zenglein + das Café UKRAINA

Über ›Familien für Familien‹, ein Projekt von Privatpersonen für Menschen aus der Ukraine ... Weiterlesen

Mode & Accessoires

Zur Kultur des Geschmacks

Zur Kultur des Geschmacks

Seit der Avantgarde erlebten die Moden eine immer weiter um sich greifende Demokratisierung. Seit der industriellen Revolution befinden wir uns ... Weiterlesen
International shoppen

International shoppen

Mode für die Masse ist nicht die Sache von Luciano Emerick de Andrade, der mit Elan die gleichnamige Boutique auf ... Weiterlesen
Viva la nonna!

Viva la nonna!

In jeder Ausgabe berichtet Luisa Hartung von der Freundschaft mit ihren SilberFreundinnen. Diesmal nimmt sie sich in ihrer Kolumne den ... Weiterlesen