Theater im Dialog: Was ist unser Erbe?

Die Spielzeit-Vorstellung des Staatstheater Wiesbaden steht ganz im Zeichen des Dialogs. Das liegt nicht zuletzt an der Doppelspitze, die in der kommenden Spielzeit 2024/25 übernimmt. Die Intendantinnen Dorothea Hartmann und Beate Heine setzen nicht nur bei ihrer gemeinsamen Führungsarbeit, sondern auch bei der gesellschaftlichen Rolle des Theaters auf Austausch.

Emel Aydoğdu (Leitung JUST), Beate Heine (Intendantin), Anne Tysiak (Leitung JUST), Dorothea Hartmann (Intendantin), Bruno Heynderickx (Ballettdirektor), Leo McFall (Generalmusikdirektor) | Foto: Christine Tritschler

Das Konzept der kommenden Spielzeit soll für einen Neustart des zuletzt von Konflikten und Krisen geprägten Staatstheaters der hessischen Landeshauptstadt stehen. Nun soll der Dialog zwischen Theater und Bürger*innen sowie das Programm im Vordergrund stehen. Dies betonend, wandten sich zunächst der Hessische Minister für Wissenschaft und Forschung, Kunst und Kultur, Timon Gremmels, und Oberbürgermeister Gert-Uwe Mende mit Grußworten an die Anwesenden. Gert-Uwe Mende lobte das bereits sichtbare Engagement der neuen Theaterleitung. Neben Medienvertretern waren Klassen der Gutenbergschule der Einladung zur Pressekonferenz gefolgt. 

Die Spielzeit 2024/25 steht unter dem Motto: Was ist unser Erbe? Eine Frage, die man sich vor allem in Krisen häufig zu stellen scheint. Die Intendantinnen stellen historische, kulturelle und migrantische Bezüge her die als Anstoß für Dialoge mit der Stadtgesellschaft dienen sollen. Bereits ein neues Logo des Theaters soll dies ausdrücken ­­–weg vom elitären Altbekannten hin zu modernen grafischen Elementen. So ist nun ein Doppelpunkt– Symbol des Dialogs integriert.

Die Spielzeit wird Ende September mit einem prall gefüllten Eröffnungswochenende eingeläutet: sieben Premieren innerhalb von drei Tagen! In der neuen Spielzeit kann das Publikum wählen zwischen partizipativen oder klassischen, modernen und wohlbekannten Werken. Neu aufgelegt werden beispielsweise Klassiker wie Georg Büchners »Woyzeck« oder »Der fliegende Holländer« von Richard Wagner, zu sehen sind zudem spannende Uraufführungen oder Inszenierungen von in Vergessenheit geratenen Stücken wie etwa »Der Perlenfischer« von Georges Bizets.

Anlässlich des zehnten Geburtstags des hessischen Staatsballetts kündigte der Ballettdirektor ein vielfältiges Tanzprogramm an: Wie für Bruno Heynderickx üblich, wird es eine Mischung moderner, innovativer Inszenierungen sein, wobei teilweise die Interaktion mit dem Publikum integriert ist. Allen, die sich für eher klassisch choreografierte Inszenierungen interessieren, versicherte Heynderickx, dass er diese in Form von Gastspielen in Wiesbaden und Darmstadt auf die großen Bühnen zu bekommen plant.

Der neue Generalmusikdirektor des Staatstheaters Leo McFall verspricht in seiner Konzertplanung neben Meisterwerken von Beethoven & Co, durch Projekte Publikum und Orchester näher zusammenzubringen. 

Foto: Christine Tritschler

Auch das junge Staatstheater (JUST) wird in der kommenden Spielzeit von einer weiblichen Doppelspitze geleitet. Anne Tysiak und Emel Aydoğd setzen auf ein abwechslungsreiches und spartenübergreifendes Programm, das den Theaterbesuch für alle Altersgruppen interessant macht. Neuheit ist in dieser Spielzeit, dass das JUST erstmal ein eigenes kleines Ensemble – bestehend aus vier Schauspieler*nnen erhält. Zentraler Spielort wird in diesem Jahr die Wartburg in der Schwalbacher Straße sein, was dem Wunsch entgegenkommt, Theater zum Begegnungsort innerhalb der Stadtgesellschaft zu machen. Der Spielstätte „Studio“ erhält eine neue Rolle: Sie soll der Nachwuchsförderung dienen, indem Regiestudierende hier ihre Abschlussprojekte zur Aufführung bringen können. 

Unsere Neugierde ist geweckt – auf die neue Spielzeit und den Austausch des Theaters mit der Stadtgesellschaft. Wir hoffen auf tolle Aufführungen des Hessischen Staatstheaters inklusive eines konstruktiven Austauschs – und ganz wenig Theater!

Das komplette Programm der neuen Spielzeit finden Sie hier: 

spielzeit-24-25.staatstheater-wiesbaden.de


Große Kunst

Junge Fotografie und mehr

Junge Fotografie und mehr

Dirk Becker über das neue Projekt ›Chromfeld‹ – eine Mischung aus Verlag, Galerie und Kulturseite – und über die Idee, ... Weiterlesen
Quadratisch, praktisch, Kunst

Quadratisch, praktisch, Kunst

Wiesbaden sähe heute an vielen Stellen anders aus, gäbe es Jörg Jordan nicht. Vivart Lebenszeit portraitiert und interviewt den Ehrenbürger, ... Weiterlesen
Vorlaut

Vorlaut

Meinungsstarke junge Frauen werden oft als vorlaut bezeichnet. Dieses Stereotyp existiert bereits seit den frauenpolitischen Bewegungen der 60er-Jahre und wird ... Weiterlesen

Aus der Gesellschaft

950 Jahre Zeitreise

950 Jahre Zeitreise

Rüdesheim am Rhein ist sicherlich die weltweit profilierteste Weingemeinde Deutschlands. Seit jeher lockt sie Tourist*innen aus der ganzen Welt an ... Weiterlesen
›Der Diplomat‹

›Der Diplomat‹

Viele bekannte Namen aus Film und Theater und ein komplett neues Stück: Regisseur Roger Vontobel kehrt mit einem brillanten Ensemble ... Weiterlesen
RHEINGAUER  MONUMENTE

RHEINGAUER MONUMENTE

Schloss Johannisberg, Schloss Vollrads und Kloster Eberbach bieten reiche Geschichte, eine nicht minder spannende Gegenwart und eine lebendige Willkommenskultur zum ... Weiterlesen

Restaurant Tipps

Happy Birthday, lieber Karl-Werner, du Held!

Happy Birthday, lieber Karl-Werner, du Held!

Jüngst wurde der Vollblutgastronom Karl-Werner Held 60 Jahre alt und feiert nun fast gleichzeitig das 15-jährige Bestehen seines Restaurants ›Tafelspitz‹ ... Weiterlesen
Limburgs schönstes Wohnzimmer Pastorale

Limburgs schönstes Wohnzimmer Pastorale

Limburg auf dem Schafsberg ist keine Gastronomie im eigentlichen Sinne, so wenig wie Mario M. Flaschentraeger, Hausherr und Impresario, eigentlich ... Weiterlesen
Ehrlich & authentisch

Ehrlich & authentisch

Die Weinschänke Schloss Groenesteyn ist ein Kleinod in Kiedrich. Amila und Dirk Schroer sind hier seit 2018 begeisterte Gastgeber, denen ... Weiterlesen
Fraport

Werbung

Kulturfonds Frankfurt RheinMain

Werbung

Sunflower

Werbung

VivArt Abo Anzeige

Werbung

Wiesbadener Volksbank

Werbung

Zeit für dich

Gänge ins Gebück

Gänge ins Gebück

Das Deutsche Romantik-Museum, das Senckenberg Naturmuseum Frankfurt und das Museum Sinclair-Haus in Bad Homburg kooperieren in dem großen, mehrteiligen Ausstellungsprojekt ... Weiterlesen
LET’S SWING!

LET’S SWING!

Im Juni 2024 feiert Bingen ein musikalisches Festival, das hochkarätig bestückt ist und zudem 25-jähriges Jubiläum hat. Das Line-up jedenfalls ... Weiterlesen
Garten Must-haves

Garten Must-haves

Es gibt doch nichts Schöneres, als die kommenden Sommertage im Garten zu verbringen. Dafür haben wir das Team des Sunflower ... Weiterlesen
There is no better place than gym – über Ehrenamt und die Leidenschaft für Sport

There is no better place than gym – über Ehrenamt und die Leidenschaft für Sport

In Wiesbaden geboren, in Birlenbach aufgewachsen und in Limburg lebend: Maurice Robinson, Jahrgang 1978, steht für Basketball, Sportschuhe und Teamgeist ... Weiterlesen

Leckere Rezepte

Geschmurgelte Kichererbsen und Zwiebel mit Feta und Oregano

Geschmurgelte Kichererbsen und Zwiebel mit Feta und Oregano

Gemütliches Beisammensein mit den Liebsten bei leckerem Essen und unbeschwerten Gesprächen – genau dieses Lebensgefühl spiegelt die populäre Food-Bloggerin Alison ... Weiterlesen
Erbsen, Burrata und schwarze Oliven

Erbsen, Burrata und schwarze Oliven

Gemütliches Beisammensein mit Freund*innen bei leckerem Essen und unbeschwerten Gesprächen – genau dieses Lebensgefühl spiegelt die populäre Food-Bloggerin Alison Roman ... Weiterlesen
Gaumenschmaus à la Ukraine

Gaumenschmaus à la Ukraine

Nicht nur ein, sondern gleich zwei köstliche Rezepte der englischen Köchin Olia Hercules stellen wir im November vor. Nach den ... Weiterlesen
Matcha Haferlatte ist ein echter Wärmemacher

Matcha Haferlatte

Matcha ist ein echter Wachmacher und kann deshalb z.B. morgens anstelle von Kaffee getrunken werden. Annette Spamer erklärt: "Die Reaktion ... Weiterlesen

Mode & Fashion

Frühlingssaison = Flohmarktsaison

Frühlingssaison = Flohmarktsaison

Secondhand-Shopping, Vintage-Mode, Schnäppchen an jeder Ecke und seltene Gelegenheiten aus vergangen Zeiten – inzwischen wurde fast jeder vom Secondhand-Fever gepackt ... Weiterlesen
International shoppen

International shoppen

Mode für die Masse ist nicht die Sache von Luciano Emerick de Andrade, der mit Elan die gleichnamige Boutique auf ... Weiterlesen
Zur Kultur des Geschmacks

Zur Kultur des Geschmacks

Seit der Avantgarde erlebten die Moden eine immer weiter um sich greifende Demokratisierung. Seit der industriellen Revolution befinden wir uns ... Weiterlesen