Orchideen – Evolution und Perfektion

Wir haben es in unserer Titelstory angerissen: Wo wären botanische Sammlungen von Rang wie der Frankfurter Palmengarten ohne ihre prominenten Sammler? Herzog Adolph von Nassau ist hier zu nennen; nachdem seine Truppen in Königgrätz von den Preußen geschlagen wurden, musste er 1866 sein Schloss samt Orangerie und der berühmten Gartenanlage in Wiesbaden räumen. Dies wurde zum Glücksfall für Frankfurt.

Der Frankfurter Palmengarten ist mit 22 Hektar einer der größten botanischen Gärten in der Republik. Auch seine Geschichte begann vor rund 152 Jahren unter anderem mit einer bereits beachtlichen Orchideensammlung, für die ein ausgewiesener Pflanzennarr den Grundstock legte. Gemeint ist der einstige Landesfürst Herzog Adolph zu Nassau, der seine botanische Sammlung nicht mit ins Exil nach Luxemburg nehmen konnte. Vielmehr bot er sie dem Gartenfachmann Heinrich Siesmayer an, der wiederum eine Aktiengesellschaft gründete, um den Frankfurter Bürgerschaft einen eigenen botanischen Garten bieten zu können. Schon immer waren die exotischen Orchideen ein Anziehungspunkt. Im 19. Jahrhundert versetzten sie wohlhabende Sammler*innen in ein regelrechtes Orchideenfieber. Bis heute sind besondere Arten heiß begehrt und auch in diesem Jahr widmet sich der Palmengarten in einer spektakulären Schau diesen raffinierten Naturschönheiten. Noch bis Ende Januar 2024 sind die wahren Verführungskünstlerinnen in der Sonderausstellung ›Orchideen – Evolution und Perfektion‹ zu bewundern. Vielfältig wie kaum eine andere Pflanzenfamilie und verblüffend opportunistisch wurden sie auf allen Kontinenten bis auf die Antarktis heimisch. Allerdings schrumpfen die natürlichen Lebensräume der Orchideen zusehends und viele Arten sind vom Aussterben bedroht. Eindeutig gehört die dekorative, opulent blühende Pflanze zu den beliebtesten Zimmergewächsen: »Egal, durch welche Stadt man läuft, an den Fenstern der Wohnungen wird wahrscheinlich keine andere Pflanze so häufig zu sehen sein wie Orchideen. Dabei begegnen wir oft den immer gleichen, leicht zu vermehrenden Orchideenarten wie Phalaenopsis und Dendrobium«, bestätigt Klima- und Umweltdezernentin Rosemarie Heilig. »Die Ausstellung im Palmengarten zeigt uns, wie viel mehr es über sie noch zu entdecken gibt – von seltenen tropischen Arten bis zu vermeintlich unscheinbaren Orchideen direkt vor unserer Haustür. Diese Vielfalt zu bewahren und Lebensräume für Orchideen zu schützen, sollte uns am Herzen liegen.«

An insgesamt sieben Stationen stellt die Sonderausstellung unterschiedliche Schwerpunkte vor. Ein Fokus liegt dabei auf dem aktuellen Leitthema des Palmengartens: der Blüten- und Bestäuberökologie, die besonders Palmengarten-Direktorin Katja Heubach ein Anliegen ist. »An Orchideen lässt sich großartig das Zusammenspiel zwischen Blüten und ihren ›Besuchern‹ zeigen. Die meisten von ihnen sind auf bestimmte Bestäuber angewiesen,die sie mit Nektar oder verführerischen Düften anlocken. Manchmal führen sie die Blütenbesucher aber auch gekonnt in die Irre.« Die Ausstellung zeigt, welch verblüffende Tricks und auch Täuschungsmanöver Orchideen dabei nutzen. Weitere Stationen liefern Einblicke in das Orchideenlabor des Palmengartens oder geben wertvolle Tipps für die erfolgreiche Orchideenpflege zu Hause, und auch die Orchideenbilder der Frankfurter Künstlerin Elisabeth Schultz (1817–1898) kommen in diesem Rahmen prima zur Geltung.

Palmengarten
Siesmayerstraße 61, 60323 Frankfurt am Main

Orchideen – Evolution und Perfektion

Bis 28. Januar 2024

Über die Dauer der Ausstellung wird ein umfangreiches Rahmenprogramm mit Führungen und Vorträgen geboten. Passend zum Thema hat das Palmengarten-Team der eigenen, seit 1948 erscheinenden Hauszeitschrift ein gelungenes Redesign verpasst. In der ersten Ausgabe im neuen Gewand dreht sich natürlich alles um Orchideen. Das Heft erscheint ab sofort einmal jährlich und ist für 9 EUR an den Kassen des Palmengartens, im Palmengarten-Shop und über die Website erhältlich:

palmengarten.de

fb: Palmengarten

ig: palmengarten


Große Kunst

Junge Fotografie und mehr

Junge Fotografie und mehr

Dirk Becker über das neue Projekt ›Chromfeld‹ – eine Mischung aus Verlag, Galerie und Kulturseite – und über die Idee, ... Weiterlesen
Quadratisch, praktisch, Kunst

Quadratisch, praktisch, Kunst

Wiesbaden sähe heute an vielen Stellen anders aus, gäbe es Jörg Jordan nicht. Vivart Lebenszeit portraitiert und interviewt den Ehrenbürger, ... Weiterlesen
Vorlaut

Vorlaut

Meinungsstarke junge Frauen werden oft als vorlaut bezeichnet. Dieses Stereotyp existiert bereits seit den frauenpolitischen Bewegungen der 60er-Jahre und wird ... Weiterlesen

Aus der Gesellschaft

Schmuck, Schönheit und Lebensfreude

Schmuck, Schönheit und Lebensfreude

»Schmuck sollte Spaß machen und unkompliziert sein.« So sieht es Schmuckdesignerin und Goldschmiedin Bettina Gomez-Latus, die zusammen mit ihrem Mann ... Weiterlesen
WAHRE VERMÖGENSPOTENZIALE

WAHRE VERMÖGENSPOTENZIALE

Vermögend zu sein bedeutet mehr, als nur Kapital zu besitzen. Es geht vielmehr um Ambition und harte Arbeit, die sich ... Weiterlesen
Frankfurts Problemlöser

Frankfurts Problemlöser

Vor 35 Jahren kam er als kurdisches Auswandererkind nach Deutschland, gerade volljährig gründete er sein erstes Unternehmen. Heute ist Yusuf ... Weiterlesen

Restaurant Tipps

Ehrlich & authentisch

Ehrlich & authentisch

Die Weinschänke Schloss Groenesteyn ist ein Kleinod in Kiedrich. Amila und Dirk Schroer sind hier seit 2018 begeisterte Gastgeber, denen ... Weiterlesen
Genieße den Augenblick

Genieße den Augenblick

Im Februar 2024 startet wieder das Rheingau Gourmet & Wein Festival. H. B. Ullrich und Tochter Johanna laden zum 27 ... Weiterlesen
Giovannis  Gespür für  schöne Orte

Giovannis Gespür für schöne Orte

Italienische Momente an der Lahn: VivArt über einen singenden Italiener und seine Passion für guten Kaffee und besondere Plätze ... Weiterlesen
Juwelier Oberleitner

Werbung

Kulturfonds Frankfurt RheinMain

Werbung

Medienpartner “VivArt Lebenszeit”

Werbung

Sunflower

Werbung

VivArt Abo Anzeige

Werbung

Zeit für dich

ANKOMMEN, EINTAUCHEN, AUFTANKEN

ANKOMMEN, EINTAUCHEN, AUFTANKEN

Die erstaunliche ›Seezeitlodge Hotel & Spa‹ erweitert das außergewöhnliche Wellnessangebot durch einen spektakulären ›NaturBadeteich‹ und stellt sich durch ein eigenes ... Weiterlesen
PURE TSCHACKERT FÜR ZAHNGESUNDHEIT

PURE TSCHACKERT FÜR ZAHNGESUNDHEIT

Die Zahnarztpraxis Pure Tschackert – Inhaber Dr. Steffen G. Tschackert und sein Team feiern 30-jähriges Jubiläum ... Weiterlesen
Geburts- und Heimatstadt Wiesbaden

Geburts- und Heimatstadt Wiesbaden

Gerade konnte die Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin e.V. (DGIM) ihr 30.000. Mitglied begrüßen ... Weiterlesen
Bekannte Gesichter – neues Konzept

Bekannte Gesichter – neues Konzept

Concept-Store, Fitnessstudio, Workspace oder doch Smoothie-Bar? Alles davon! VivArt Redakteurin Tabea Becker blieb zwei Stunden zum Gespräch mit Gründerin und ... Weiterlesen

Leckere Rezepte

Gaumenschmaus à la Ukraine

Gaumenschmaus à la Ukraine

Nicht nur ein, sondern gleich zwei köstliche Rezepte der englischen Köchin Olia Hercules stellen wir im November vor. Nach den ... Weiterlesen
Geschmurgelte Kichererbsen und Zwiebel mit Feta und Oregano

Geschmurgelte Kichererbsen und Zwiebel mit Feta und Oregano

Gemütliches Beisammensein mit den Liebsten bei leckerem Essen und unbeschwerten Gesprächen – genau dieses Lebensgefühl spiegelt die populäre Food-Bloggerin Alison ... Weiterlesen
Erbsen, Burrata und schwarze Oliven

Erbsen, Burrata und schwarze Oliven

Gemütliches Beisammensein mit Freund*innen bei leckerem Essen und unbeschwerten Gesprächen – genau dieses Lebensgefühl spiegelt die populäre Food-Bloggerin Alison Roman ... Weiterlesen
Spinat Gnocchi mit brauner Butter

Spinat Gnocchi mit brauner Butter

Annette Spamer wurde die Liebe zu gutem Essen in die Wiege gelegt. »Ich bin in einer Familie, die in sechster ... Weiterlesen

Mode & Fashion

International shoppen

International shoppen

Mode für die Masse ist nicht die Sache von Luciano Emerick de Andrade, der mit Elan die gleichnamige Boutique auf ... Weiterlesen
Gutes Gewissen trägt nie auf

Gutes Gewissen trägt nie auf

Wie geht Nachhaltigkeit in der Mode? Diese und noch weitere interessante Fragen klären Tabea Becker und Christine Fehrenbach im Gespräch ... Weiterlesen
Zur Kultur des Geschmacks

Zur Kultur des Geschmacks

Seit der Avantgarde erlebten die Moden eine immer weiter um sich greifende Demokratisierung. Seit der industriellen Revolution befinden wir uns ... Weiterlesen