Kunstgießereien machen keine Kunst?

In vierter Generation fertigen die Menschen der Bildgießerei Noack aus 1.000 Grad heißer Bronze einzigartige Artefakte. VivArt über eine Geschichte, die 1897 begann und die einen Ort entstehen ließ, an dem Kunst und Handwerk nicht getrennt, sondern miteinander verschmolzen werden.

Fotos: Marina Jerkovic

Liebe Frau Mannozzi, Sie arbeiten als Kuratorin der Werkstattgalerie Hermann Noack an einem Ort, der Fertigung und Exposition eint und darüber hinaus ein Restaurant betreibt. Was ist Noack für Sie?

Noack ist für mich ein sehr besonderer Ort, der – obwohl mitten in Charlottenburg – ein wenig versteckt jenseits der bekannten Trampelpfade liegt. Solchen Orten liegt oftmals ein bestimmter Zauber des Unentdeckten inne. Die Werkstattgalerie zeigt drei bis vier Ausstellungen auf musealem Niveau in wunderschönen hohen Räumen und das Restaurant ›Bar Brass‹ sorgt kulinarisch für eine gelungene Abrundung. Wenn wir am Abend Gruppen durch die Werkstatt führen, ist die Magie des Ortes besonders zu spüren, die Größe der Hallen, die monumentale Skulptur, die hier entsteht, die leuchtenden Augen der Besucher*innen, das Kopfschütteln, weil niemand so richtig wusste, wie viel Handarbeit hinter der Bronzeskulptur steckt. Das sind tolle Momente.

Die Bildgießerei ist ein Melting Pot für besondere Kunstschaffende mit ganz unterschiedlichen Arbeitsweisen und Techniken. Wie verbindet man bei Noack diese Vielfalt? 

Mit viel Charme, Geduld und Einfühlungsvermögen.

Fotos: Roman März

125 Jahre sind in der Kunst eine lange Zeit. Sie arbeiteten für Georg Kolbes Beethoven-Denkmal, überlebensgroß in Bronze, so selbstverständlich wie heute für den in China 1986 geborenen He Xiangyu, der mit goldenen Eierkartons die scheinbare Willkür von Wert thematisiert. Wie betrachtet man in der Werkstatt diese Unterschiede und wie sehr ist die Werkstatt Teil des Kunstwerks?

Die Werkstatt ist ein 35-köpfiges Team aus hoch qualifizierten Facharbeitern, die man als verlängerten Arm des Künstlers betrachten kann.  Ein Bildhauer wird niemals selbst Bronze ab einer bestimmten Größe produzieren können, er hat weder das Fachwissen noch das Equipment. Es ist somit ein enges Miteinander zwischen Künstler und Werkstatt, um den Wünschen und Vorstellungen der Künstler gerecht zu werden.

Auf Ihrer Webseite erwähnen Sie das Zitat ››Kunstgießereien machen keine Kunst‹‹ im Zusammenhang mit der Besteuerung durch die Finanzämter. Interessant wäre aber auch die Frage, was viele Künstler ohne Noack machen würden. Riesenhafte Plastiken wie der Zero Dom in Paris von Baselitz kann kein Künstler allein handeln. Wie eng sind die Zusammenarbeit und der Austausch über das, was möglich ist?

Ein sehr enger Austausch ist hierfür notwendig, aber auch Vertrauen in uns, die bestmöglichen Entscheidungen für das Kunstwerk zu treffen.

Unsere aktuelle Ausgabe, die wir nun auch erstmals in Berlin herausbringen, lautet ›HIER LEBEN!‹. Machen Ihrer Meinung nach die Kunst und ein Ort wie Noack unser Leben lebenswerter? 

Absolut – viele Besucher nennen Begriffe wie ›Geheimtipp‹ oder ›Hidden Gem‹. Der Besuch ist kostenfrei, da wir eine kommerzielle Galerie sind (auch wenn es auf den ersten Blick nicht so scheint).

Foto: Isabella Mannozzi

Bildgießerei Hermann Noack GmbH & Co. KG

Am Spreebord 9
10589 Berlin
030 34357166

noack.berlin


Große Kunst

Junge Fotografie und mehr

Junge Fotografie und mehr

Dirk Becker über das neue Projekt ›Chromfeld‹ – eine Mischung aus Verlag, Galerie und Kulturseite – und über die Idee, ... Weiterlesen
Quadratisch, praktisch, Kunst

Quadratisch, praktisch, Kunst

Wiesbaden sähe heute an vielen Stellen anders aus, gäbe es Jörg Jordan nicht. Vivart Lebenszeit portraitiert und interviewt den Ehrenbürger, ... Weiterlesen
Vorlaut

Vorlaut

Meinungsstarke junge Frauen werden oft als vorlaut bezeichnet. Dieses Stereotyp existiert bereits seit den frauenpolitischen Bewegungen der 60er-Jahre und wird ... Weiterlesen

Aus der Gesellschaft

Schmuck, Schönheit und Lebensfreude

Schmuck, Schönheit und Lebensfreude

»Schmuck sollte Spaß machen und unkompliziert sein.« So sieht es Schmuckdesignerin und Goldschmiedin Bettina Gomez-Latus, die zusammen mit ihrem Mann ... Weiterlesen
WAHRE VERMÖGENSPOTENZIALE

WAHRE VERMÖGENSPOTENZIALE

Vermögend zu sein bedeutet mehr, als nur Kapital zu besitzen. Es geht vielmehr um Ambition und harte Arbeit, die sich ... Weiterlesen
Frankfurts Problemlöser

Frankfurts Problemlöser

Vor 35 Jahren kam er als kurdisches Auswandererkind nach Deutschland, gerade volljährig gründete er sein erstes Unternehmen. Heute ist Yusuf ... Weiterlesen

Restaurant Tipps

Ehrlich & authentisch

Ehrlich & authentisch

Die Weinschänke Schloss Groenesteyn ist ein Kleinod in Kiedrich. Amila und Dirk Schroer sind hier seit 2018 begeisterte Gastgeber, denen ... Weiterlesen
Genieße den Augenblick

Genieße den Augenblick

Im Februar 2024 startet wieder das Rheingau Gourmet & Wein Festival. H. B. Ullrich und Tochter Johanna laden zum 27 ... Weiterlesen
Giovannis  Gespür für  schöne Orte

Giovannis Gespür für schöne Orte

Italienische Momente an der Lahn: VivArt über einen singenden Italiener und seine Passion für guten Kaffee und besondere Plätze ... Weiterlesen
Juwelier Oberleitner

Werbung

Kulturfonds Frankfurt RheinMain

Werbung

Medienpartner “VivArt Lebenszeit”

Werbung

Sunflower

Werbung

VivArt Abo Anzeige

Werbung

Zeit für dich

ANKOMMEN, EINTAUCHEN, AUFTANKEN

ANKOMMEN, EINTAUCHEN, AUFTANKEN

Die erstaunliche ›Seezeitlodge Hotel & Spa‹ erweitert das außergewöhnliche Wellnessangebot durch einen spektakulären ›NaturBadeteich‹ und stellt sich durch ein eigenes ... Weiterlesen
PURE TSCHACKERT FÜR ZAHNGESUNDHEIT

PURE TSCHACKERT FÜR ZAHNGESUNDHEIT

Die Zahnarztpraxis Pure Tschackert – Inhaber Dr. Steffen G. Tschackert und sein Team feiern 30-jähriges Jubiläum ... Weiterlesen
Geburts- und Heimatstadt Wiesbaden

Geburts- und Heimatstadt Wiesbaden

Gerade konnte die Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin e.V. (DGIM) ihr 30.000. Mitglied begrüßen ... Weiterlesen
Bekannte Gesichter – neues Konzept

Bekannte Gesichter – neues Konzept

Concept-Store, Fitnessstudio, Workspace oder doch Smoothie-Bar? Alles davon! VivArt Redakteurin Tabea Becker blieb zwei Stunden zum Gespräch mit Gründerin und ... Weiterlesen

Leckere Rezepte

Auberginen-Ziegenkäse-Türmchen mit Honig-Thymian

Auberginen-Ziegenkäse-Türmchen mit Honig-Thymian

Das perfekte Grillerlebnis – und dabei fleischlos? Die britische Starköchin Rukmini Iyer macht uns mit 75 köstlichen vegetarischen Grillrezepten Lust ... Weiterlesen
Ofen-Camembert auf einem Traubenbett

Ofen-Camembert auf einem Traubenbett

Dieser Camembert von der Bloggerin Annette Spamer ist nicht nur ein wahrer Hingucker, das Rezept ist verblüffend einfach und das ... Weiterlesen
Oladky zum Vernaschen!

Oladky zum Vernaschen!

Abwechslungsreich, originell und absolut köstlich! Kennt ihr die Schätze der ukrainischen Küche, traditionelle georgische Gerichte und die Rezept-Highlights aus Aserbaidschan? ... Weiterlesen
Erdbeertörtchen

Erdbeertörtchen

Annette Spamer lässt sich gerne bei dem Einkauf auf dem Wochenmarkt inspirieren. Wenn sie über den Markt schlendert, das reichhaltige ... Weiterlesen

Mode & Fashion

Gutes Gewissen trägt nie auf

Gutes Gewissen trägt nie auf

Wie geht Nachhaltigkeit in der Mode? Diese und noch weitere interessante Fragen klären Tabea Becker und Christine Fehrenbach im Gespräch ... Weiterlesen
International shoppen

International shoppen

Mode für die Masse ist nicht die Sache von Luciano Emerick de Andrade, der mit Elan die gleichnamige Boutique auf ... Weiterlesen
Frühlingssaison = Flohmarktsaison

Frühlingssaison = Flohmarktsaison

Secondhand-Shopping, Vintage-Mode, Schnäppchen an jeder Ecke und seltene Gelegenheiten aus vergangen Zeiten – inzwischen wurde fast jeder vom Secondhand-Fever gepackt ... Weiterlesen