Kunst eröffnet neue Welten…

...und neue Welten prägen die Kunst. Unter dem Motto »The Tide is High – Reisen als Herausforderung« bietet das Kunsthaus Wiesbaden noch bis zum 12. Februar eine Ausstellung, die zum Nachdenken anregt. Anlass ist das 30-jährige Jubiläum des Stipendienprogramms der Hessischen Kulturstiftung. Die Ausstellung soll den Besucher*innen mithilfe eines facettenreichen Veranstaltungsprogramms das Zusammenspiel von Kunst und Reisen näherbringen.

...und neue Welten prägen die Kunst. Unter dem Motto »The Tide is High – Reisen als Herausforderung« bietet das Kunsthaus Wiesbaden noch bis zum 12. Februar eine Ausstellung, die zum Nachdenken anregt. Anlass ist das 30-jährige Jubiläum des Stipendienprogramms der Hessischen Kulturstiftung. Die Ausstellung soll den Besucher*innen mithilfe eines facettenreichen Veranstaltungsprogramms das Zusammenspiel von Kunst und Reisen näherbringen.
Foto: Dannie Jing_unsplash

Wer schonmal gereist ist, weiß, was das kurz- oder mittelfristige Verlassen des eigenen Lebensalltags und -raums bedeuten kann: Neue Erfahrungen, authentische Eindrücke, unbekannte Lebensrealitäten, spannende Begegnungen, intensives Reflektieren, bleibende Erinnerungen. Eins ist also sicher: Reisen prägt. Und das nicht nur auf Einzelpersonen und ihre Privatreisen bezogen – auch für Künstler*innen sind Reisen nicht nur eine wichtige Inspirationsquelle. Häufig nehmen Aufenthalte in anderen Ländern und Kulturen direkten Einfluss auf ihr Schaffen und dienen im Anschluss als Inspirationsquelle ihrer Kunst. 

Genau diese spannende Symbiose von Kunst und Reisen greift die derzeitige Ausstellung »The Tide is High – Reisen als Herausforderung« im Kunsthaus Wiesbaden auf. 16 Künstler*innen, die zurzeit Teil des Stipendienprogramms sind, setzen sich hier intensiv mit ihrer derzeitigen Position auseinander und verarbeiten künstlerisch ihre ganz persönlichen Reisen. So befinden sich einige Stipendiat*innen gegenwärtig in verschiedenen Ateliers rund um die Welt, andere wiederum warten noch auf den Antritt ihrer Reise, die ihren Lebensweg und auch ihr Schaffen nachhaltig beeinflussen wird oder sind bereits in ihr ursprüngliches Umfeld zurückgekehrt.

Wie gestaltet sich die persönliche Reise der Künstler*innen – zu Zeiten von Pandemie, Naturkatastrophen und politischen Konflikten? Inwiefern nimmt sie Einfluss auf die Werke, die vor, während und nach der einprägsamen Zeit entstehen? Wie verändert sich ihre subjektive Wahrnehmung der Nähe und Ferne; was bleibt gleich? Diesen Fragen stellen sich die Stipendiat*innen und balancieren dabei auch im gegenwärtigen Spannungsfeld von kultureller Aneignung, Wertschätzung und Anpassung. Darüber hinaus finden sich lokale Besonderheiten sowie Themen wie Entwurzelung und Freundschaft in den facettenreichen Werken wieder.

Das Rahmenprogramm bietet außerdem die Möglichkeit, durch Zusatzveranstaltungen tiefer in die Thematik einzutauchen. Beispielsweise teilen teilnehmende Künstler*innen ihre Erfahrungen in einem Künstlergespräch und ein kulturpolitischer Salon zum Thema »Geld und Leben«, der sich mit der Kunst als Beruf beschäftigt, gibt Raum für Debatten zwischen Künstler*innen und Kunsttheoretiker*innen.

VivArt Service:

22. Januar, 15 Uhr: Künstler*innengespräch
25. Januar und 8. Februar, 19 Uhr: Kulturpolitischer Salon

Mehr über die Ausstellung ist auf der Webseite der Hessischen Kulturstiftung zu erfahren. Die Ausstellung ist auch für sehbehinderte und gehörlose Menschen geeignet.

Kunsthaus Wiesbaden

Schulberg 10 
65183 Wiesbaden
0611 31-9001

hkst.de


Große Kunst

Auf leisen Sohlen

Auf leisen Sohlen

Dirk Becker über den Porsche Taycan, Kindheitsträume und die neue Art des Autofahrens ... Weiterlesen
Kunst kann schmecken!

Kunst kann schmecken!

Wir haben uns bereits in VivArt von Kreativkoch Stefan Wiesner am Feuerring beeindrucken lassen. Was er an dieser erstaunlichen Grillskulptur ... Weiterlesen
Zugewandte Kunst

Zugewandte Kunst

Seit 2012 leitet Prof. Matthias Wagner K das Museum Angewandte Kunst am Mainufer. Uns von VivArt gefällt schon lange, wie ... Weiterlesen

Aus der Gesellschaft

From Frankfurt with Love

From Frankfurt with Love

Moses Pelham ist seit über 30 Jahren maßgeblich an der Fortentwicklung deutschsprachiger Musik im Allgemeinen und Rap im Speziellen beteiligt ... Weiterlesen
Augen offen geschlossen

Augen offen geschlossen

Ausgehen und es richtig krachen lassen in Wiesbaden? Das ist abgesehen vom Schlachthof seit Jahrzehnten nicht mehr möglich. Zum Glück ... Weiterlesen
Eine Frisur, nicht nur ein Schnitt

Eine Frisur, nicht nur ein Schnitt

Von Trentini Friseure versprechen, was sonst kaum jemand bieten kann: Exklusivität. Und die Entdeckung des ganz persönlichen Stils. Wir haben ... Weiterlesen

Restaurant Tipps

Reich an Kreativität

Reich an Kreativität

Hans-Peter Wodarz, kurz HPW, hat seine Heimatstadt Wiesbaden reich beschenkt. Mit Sternen, die er für die ›Ente vom Lehel‹ erkochte ... Weiterlesen
Mauergasse Spezial

Mauergasse Spezial

Wunderschön entfaltet der Herbst mit ganzer Kraft seine Farbenpracht. Dem mystischen Spiel von glitzerndem Licht und Nebelschleiern, die aus dem ... Weiterlesen
»Die Besten der Region IV«

»Die Besten der Region IV«

Wir sind natürlich traurig, dass unsere Sommersachen für eine Weile in die hinterste Ecke des Schranks wandern müssen, aber ein ... Weiterlesen
Juwelier Oberleitner

Werbung

Porsche Limburg

Werbung

Stromburg

Werbung

VivArt Abo Anzeige

Werbung

Wiesbadener Volksbank

Werbung

Zeit für dich

Hitze, Eis- und Tropenregen mitten in Wiesbaden

Hitze, Eis- und Tropenregen mitten in Wiesbaden

Mit Wärme und Entspannung kann so mancher kalter Tag doch noch einen gemütlichen Wohlfühl-Charakter erhalten. Das Thermalbad Aukammtal ist mit ... Weiterlesen
Reich an Komplimenten

Reich an Komplimenten

Corinna Krämer liebt High-End-Kosmetik – und hat sie zu ihrem Beruf gemacht ... Weiterlesen
Vitalität bewahren

Vitalität bewahren

Für ein glückliches, vitales Leben sind nicht nur körperliche Aspekte entscheidend, sondern auch die geistigen. Schon die Römer*innen wussten: mens ... Weiterlesen
Moritz von Gagern und die Nassauische Blindenfürsorge

Moritz von Gagern und die Nassauische Blindenfürsorge

Der Jurist Moritz von Gagern war seiner Zeit voraus, als er sich für blinde Menschen einsetzte. Er nutzte seine Mittel ... Weiterlesen

Leckere Rezepte

Granola Tartelettes mit Kokosjohurt

Granola Tartelettes mit Kokosjohurt

Nach einem erfolgreichen Veganuary, machen wir mit einer knusprigen und veganen Frühstücksidee von Annette Spamer gleich weiter. Getoppt werden können ... Weiterlesen
Ofen-Camembert auf einem Traubenbett

Ofen-Camembert auf einem Traubenbett

Dieser Camembert von der Bloggerin Annette Spamer ist nicht nur ein wahrer Hingucker, das Rezept ist verblüffend einfach und das ... Weiterlesen
Veganes Gericht: Piroggen mit Sauerkraut-Pilz-Füllung

Piroggen mit Sauerkraut-Pilz-Füllung

Die beiden Schwestern Zoe und Xenia aus Frankfurt ernähren sich seit vielen Jahren vegan und probieren liebend gern neue Rezepte ... Weiterlesen
Ratatouille-Shakshuka von Shabnam Rebo

Ratatouille-Shakshuka von Shabnam Rebo

Shabnam Rebo leidet seit Jahren an einer Autoimmunerkrankung, die fast dazu führte, dass ihr kompletter Darmtrakt entfernt werden musste. Doch ... Weiterlesen

Mode & Fashion

Viva la nonna!

Viva la nonna!

In jeder Ausgabe berichtet Luisa Hartung von der Freundschaft mit ihren SilberFreundinnen. Diesmal nimmt sie sich in ihrer Kolumne den ... Weiterlesen
Embrace yourself

Embrace yourself

Seit über 25 Jahren steht das Modelabel Anja Gockel für individuelle Mode made in Germany. Miriam Becker sprach mit der ... Weiterlesen
Shopping-Paradies

Shopping-Paradies

Haben Sie schon einmal das schöne Städtchen Montabaur im Westerwald besucht? Dafür gibt es viele gute Gründe. Zum Beispiel das ... Weiterlesen