Frank Stella

Frank Stella ist der nächste Alexej von-Jawlensky- Preisträger. 2022 wird er daher mit einer großen Ausstellung im Museum Wiesbaden präsentiert.

Frank Stella ist der nächste Alexej-von-Jawlensky- Preisträger. 2022 wird er daher mit einer großen Ausstellung im Museum Wiesbaden präsentiert.
Frank Stella, Bene come il sale, 1987. © VG Bild-Kunst, Bonn 2022, Sammlung Henkel, Foto: Jack Richmond

Frank Stella gilt für nicht weniger als einer der bedeutendsten Künstler der Nachkriegszeit. Der 1936 geborene US-Amerikaner ist Maler, Bildhauer und Objektkünstler und wird zu den Vertretern der Analytischen Malerei, des Hard Edge und der Farbfeldmalerei gezählt. So ist es nur konsequent, den nächsten Alexej-von-Jawlensky-Preisträger mit einer großen Schau im Museum Wiesbaden zu würdigen. Auch in der Arbeitsweise ähnelt er Wiesbadens bedeutendstem Künstler. Jawlensky hatte im Spätwerk seine ersten Serien vollendet und serielles Arbeiten kennzeichnet auch das Schaffen Stellas. Darüber hinaus ist Stellas Werk vielschich- tig, voller literarischer Bezüge und dabei weder abstrakt noch gegenständlich im herkömmlichen Sinne zu nennen. Bis heute erweitert Frank Stella die bildnerisch zweidimensionale Malerei in den Raum.

Auch für Dr. Jörg Daur, Kustos für moderne und zeitgenössische Kunst und Kurator der Ausstellung, ist die Ausrichtung einer Schau mit repräsentativen Werken von Frank Stella im Museum Wiesbaden eine stimmige Entscheidung: »Gerade weil wir von der alten Kunst über den Jugendstil bis hin zur Gegenwart unterschiedlichste Facetten der Kunst zeigen können, ist Stella in seiner Vielschichtigkeit für uns eine ideale Besetzung.«

Frank Stella ist der nächste Alexej-von-Jawlensky- Preisträger. 2022 wird er daher mit einer großen Ausstellung im Museum Wiesbaden präsentiert.
Frank Stella, Rabat, 1964. © VG Bild-Kunst, Bonn 2022. Museum MMK für Moderne Kunst Frankfurt, Foto: Robert Häusser, Mannheim
Frank Stella ist der nächste Alexej-von-Jawlensky- Preisträger. 2022 wird er daher mit einer großen Ausstellung im Museum Wiesbaden präsentiert.
Frank Stella, The Grand Cascapedia 2x and The Bonaventure (Version1) 1x (Detail), 2021, © VG Bild-Kunst, Bonn 2022. Foto: Studio Rémi Villaggi

Selbst in den Epochen ›wandert‹ sein Oeuvre. Frank Stella ist ein Künstler, der sein Werk nicht in der Gegenwart allein verortet, stattdessen sucht er Bezüge in die Vergangenheit. Nicht von Unge- fähr studierte er neben Malerei auch Kunstgeschichte, wobei er sich intensiv in die Kunst von der frühen Neuzeit, über den Barock, bis in die Moderne vertiefte. Die Aufgaben der Malerei erschienen ihm dabei stets ähnlich, grundlegende Fragestellungen würden alle Malerinnen und Maler durch die Jahrhunderte hinweg immer wieder beschäftigen. So fand sich auch die Frage nach Abstrak- tion oder Gegenständlichkeit immer schon in der Diskussion um Abbild, Zeichen und Ornament, ebenso wie sich Fragen nach Fläche und Raum in der Renaissance, dem Barock, aber auch der Klassischen Moderne immer wieder neu stellten. Und auch Stella selbst arbeitete intensiv mit Ornamentik, die gewissermaßen die wirkliche Abstraktion in der Moderne vorwegnahm. Die Ausstellung im Wiesbadener Museum knüpft genau hier reizvoll an und spannt den Bogen weiter ins frühe 20. Jahrhundert, was bei den vielen Kunstwerken von Rang, die das Museum Wiesbaden besitzt –

gerade aus den Epochen, die Stella im Studium und in eigenen Werken beeindruckten –, ein Glücksfall ist, denn sie sekundieren Stellas Kunst ideal.

Dabei werden selbstverständlich auch Stellas revolutionäre Strei- fenbilder nicht fehlen: Diese markierten für viele seiner Kollegin- nen und Kollegen zu Beginn der 1960er-Jahre den Aufbruch in ein vollkommen neues Verständnis von Malerei. Auch hier bietet das Museum Wiesbaden mit seinem Schwerpunkt amerikanischer Kunst, insbesondere des Minimalismus wie auch der selbstrefe- renziellen Malerei von Robert Mangold, David Novros und Joseph Marioni, einen hilfreichen Kontext für das Verständnis der frühen Werke Frank Stellas.

Museum Wiesbaden
Frank Stella, 10. Jun. 22 – 9. Okt. 2022 

Friedrich-Ebert-Allee 2
65185 Wiesbaden
0611 3352250

Öffnungszeiten:
Di, Do: 10–20 Uhr
Mi, Fr: 10–17 Uhr
Sa – So: 10–18 Uhr
Mo: geschlossen

museum-wiesbaden.de


Große Kunst

Auf leisen Sohlen

Auf leisen Sohlen

Dirk Becker über den Porsche Taycan, Kindheitsträume und die neue Art des Autofahrens ... Weiterlesen
Kunst kann schmecken!

Kunst kann schmecken!

Wir haben uns bereits in VivArt von Kreativkoch Stefan Wiesner am Feuerring beeindrucken lassen. Was er an dieser erstaunlichen Grillskulptur ... Weiterlesen
Zugewandte Kunst

Zugewandte Kunst

Seit 2012 leitet Prof. Matthias Wagner K das Museum Angewandte Kunst am Mainufer. Uns von VivArt gefällt schon lange, wie ... Weiterlesen

Aus der Gesellschaft

From Frankfurt with Love

From Frankfurt with Love

Moses Pelham ist seit über 30 Jahren maßgeblich an der Fortentwicklung deutschsprachiger Musik im Allgemeinen und Rap im Speziellen beteiligt ... Weiterlesen
Augen offen geschlossen

Augen offen geschlossen

Ausgehen und es richtig krachen lassen in Wiesbaden? Das ist abgesehen vom Schlachthof seit Jahrzehnten nicht mehr möglich. Zum Glück ... Weiterlesen
Eine Frisur, nicht nur ein Schnitt

Eine Frisur, nicht nur ein Schnitt

Von Trentini Friseure versprechen, was sonst kaum jemand bieten kann: Exklusivität. Und die Entdeckung des ganz persönlichen Stils. Wir haben ... Weiterlesen

Restaurant Tipps

Reich an Kreativität

Reich an Kreativität

Hans-Peter Wodarz, kurz HPW, hat seine Heimatstadt Wiesbaden reich beschenkt. Mit Sternen, die er für die ›Ente vom Lehel‹ erkochte ... Weiterlesen
Mauergasse Spezial

Mauergasse Spezial

Wunderschön entfaltet der Herbst mit ganzer Kraft seine Farbenpracht. Dem mystischen Spiel von glitzerndem Licht und Nebelschleiern, die aus dem ... Weiterlesen
»Die Besten der Region IV«

»Die Besten der Region IV«

Wir sind natürlich traurig, dass unsere Sommersachen für eine Weile in die hinterste Ecke des Schranks wandern müssen, aber ein ... Weiterlesen
Juwelier Oberleitner

Werbung

Porsche Limburg

Werbung

Stromburg

Werbung

VivArt Abo Anzeige

Werbung

Wiesbadener Volksbank

Werbung

Zeit für dich

Hitze, Eis- und Tropenregen mitten in Wiesbaden

Hitze, Eis- und Tropenregen mitten in Wiesbaden

Mit Wärme und Entspannung kann so mancher kalter Tag doch noch einen gemütlichen Wohlfühl-Charakter erhalten. Das Thermalbad Aukammtal ist mit ... Weiterlesen
Reich an Komplimenten

Reich an Komplimenten

Corinna Krämer liebt High-End-Kosmetik – und hat sie zu ihrem Beruf gemacht ... Weiterlesen
Vitalität bewahren

Vitalität bewahren

Für ein glückliches, vitales Leben sind nicht nur körperliche Aspekte entscheidend, sondern auch die geistigen. Schon die Römer*innen wussten: mens ... Weiterlesen
Moritz von Gagern und die Nassauische Blindenfürsorge

Moritz von Gagern und die Nassauische Blindenfürsorge

Der Jurist Moritz von Gagern war seiner Zeit voraus, als er sich für blinde Menschen einsetzte. Er nutzte seine Mittel ... Weiterlesen

Leckere Rezepte

Granola Tartelettes mit Kokosjohurt

Granola Tartelettes mit Kokosjohurt

Nach einem erfolgreichen Veganuary, machen wir mit einer knusprigen und veganen Frühstücksidee von Annette Spamer gleich weiter. Getoppt werden können ... Weiterlesen
GEBRATENE PILZE & CHINAKOHL AUF PASTINAKENPÜREE

Gebratene Pilze & Chinakohl auf Pastinakenpüree

Zubereitet mit Biogemüse vom lokalen Markt, Knoblauch und Kokosöl. Verfeinert mit frischem Thymian vom Balkon ... Weiterlesen
Tartine St. Tropez

Tartine St. Tropez

Erinnert Ihr Euch noch an das Restaurant des Monats im Mai. Wir lieben die grundgute französische Küche der Dienstbach-Zwillinge, immer ... Weiterlesen
Erdbeertörtchen - ein Traum in Rosa.

Erdbeertörtchen

Annette Spamer lässt sich gerne bei dem Einkauf auf dem Wochenmarkt inspirieren. Wenn sie über den Markt schlendert, das reichhaltige ... Weiterlesen

Mode & Fashion

Viva la nonna!

Viva la nonna!

In jeder Ausgabe berichtet Luisa Hartung von der Freundschaft mit ihren SilberFreundinnen. Diesmal nimmt sie sich in ihrer Kolumne den ... Weiterlesen
Embrace yourself

Embrace yourself

Seit über 25 Jahren steht das Modelabel Anja Gockel für individuelle Mode made in Germany. Miriam Becker sprach mit der ... Weiterlesen
Mode ist eine Rüstung

Mode ist eine Rüstung

Zu den großen Fragen der Mode – Warum kaufen Frauen Schuhe, auf denen sie nicht laufen können? Wie ist es ... Weiterlesen